Suchergebnis

 Der SV Reinstetten (links Patrick Kiekopf) siegte im Bezirkspokal überraschend klar mit 4:0 in Sulmetingen (hier Frank Brehm).

Gutenzell mit erfolgreicher Aufholjagd

Rekord-Pokalsieger VfB Gutenzell hat die erste Runde im Fußball-Bezirkspokal beim Bezirksliga-Duell gegen Berkheim im Elfmeterschießen überstanden. Im zweiten Bezirksliga-Duell siegte der SV Reinstetten überraschend klar mit 4:0 in Sulmetingen. Der SV Dettingen ist mit zwei Teams in die zweite Runde eingezogen. Nach dem 1:0-Sieg der ersten Garnitur am Mittwoch siegte auch die zweite Mannschaft überraschend klar mit 4:1 gegen Wacker Biberach.

VfB Gutenzell – BSC Berkheim 8:6 nach Elfmeterschießen (4:4, 1:2).

Schelklingen-Hausen in Torlaune

Der Fußball-A-Kreisligist FV Schelklingen-Hausen hat sich in einem Testpspiel am Sonntag gegen den SV Seißen in bester Torlaune gezeigt. Der FC Schelklingen/Alb besiegte die zweite Mannschaft des Verbandsligisten Ehingen-Süd.

FV Schelklingen-Hausen – SV Seißen 8:3 (4:2). - Die Gäste gingen zwar zunächst in Führung, trafen dann aber nur noch zweimal. Drei Tore erzielte Julian Leicht. Zweimal traf Philip Schleicher. Den Rest besorgten Okan Bolat, Michael Heinrich und Luca Schleiblinger.

Siege für Kirchen, Öpfingen und Griesingen

Unter der Woche sind einige Testspiele mit Beteiligung von Fußballmannschaften aus der Region ausgetragen worden. Ausgefallen ist die Partie der SGM SW Rottenacker/Munderkingen, wegen Spielermangels hatte der SV Reinstetten das Spiel in Rottenacker abgesagt.

SV Äpfingen – SF Kirchen 1:2 (1:0). - Niklas Schrode drehte nach dem Halbzeit-Rückstand mit zwei Toren das Ergebnis.

SG Öpfingen – SV Schemmerhofen 2:1 (0:1). - Zur Halbzeit führte die Mannschaft von Christian Sameisla durch ein Tor in der 30.

 Der Verbandsligist SSV Ehingen-Süd (rechts Timo Barwan) ist im Pokalderby in Öpfingen trotz des Fehlens einiger Spieler klarer

Rollen sind klar verteilt

Vor dem Erstrundenspiel im Fußball-Verbandspokal sagt Öpfingens Trainer Felix Gralla deutlich: „Die Rollen sind klar verteilt.“ Am Freitag, 2. August, 19 Uhr, ist der Bezirksliga-Aufsteiger SG Öpfingen in der ersten WFV-Pokalrunde Gastgeber des Verbandsligisten SSV Ehingen-Süd.

SG Öpfingen – SSV Ehingen-Süd (Freitag, 19 Uhr). - Als Finalist im Bezirkspokal der vergangenen Saison kam die SG in den Verbandspokalwettbewerb – und fiebert nun der Begegnung gegen den letztjährigen Tabellenfünften der Verbandsliga entgegen.

 Gibt es ein Wiedersehen im Finale? Die beiden Bezirksligisten SV Bad Buchau (gelbe Trikots) und der SV Uttenweiler.

Setzen sich die Favoriten durch?

Der Federseepokal wird an diesem Wochenende in Uttenweiler ausgespielt. Auf dem Sportgelände in Uttenweiler spielen acht Mannschaften um den Titel, zwei Bezirksligisten, vier Mannschaften aus der Kreisliga A und zwei aus der Kreisliga B. Die Gruppenspiele beginnen am Freitagabend, 26. Juli, ab 18 Uhr mit den ersten beiden Partien und werden am Samstag und Sonntag fortgesetzt. Nach einem Einlageturnier der F-Junioren am Sonntagmittag steht am Sonntag, ab 17.

 Die Tennis-Herren des TC Biberach haben in der Bezirksoberliga gegen den TC Meckenbeuren-Kehlen verloren.

TCB-Herren müssen absteigen

Die Tennis-Herren des TC Biberach haben in der Bezirksoberliga gegen den TC Meckenbeuren-Kehlen verloren. Damit muss die Mannschaft in die Bezirksliga absteigen.

Bezirksoberliga, Herren: TC Biberach – TC Meckenbeuren-Kehlen 2:7. Lediglich Hrvoje Sifkorn war seinem Gegner deutlich überlegen und gewann als einziger Biberacher sein Einzel. Tom Gutermann und Darko Jurica unterlagen jeweils im Match-Tiebreak. Den zweiten TCB-Punkt holte das Doppel Hrvoje Sifkorn/Tom Gutermann durch einen Zweisatzsieg, während Christian ...

 Der FV Bad Schussenried hat in der Fußball-Landesliga die dritte Niederlage in Folge kassiert.

Fußballbezirk Riß: Zahlen und Fakten zur Saison 2018/2019

Beim gemeinsamen Staffeltag des Fußballbezirks Riß in Mettenberg haben auch die Staffelleiter auf die vergangene Spielzeit zurückgeblickt. Hier gibt es die Zahlen und Fakten zur Saison 2018/2019.

Bezirksliga: Die Anzahl der Urteile des Schiedsgerichts ist nach Angaben von Staffelleiter Gerhard Ehrlicher im Vergleich zur Vorsaison auf 25 gestiegen (2017/18: 20). Die meisten gingen auf das Konto des SV Baltringen (5). Ohne Urteil blieben der TSV Ummendorf, der VfB Gutenzell, der SV Steinhausen und der SV Ringschnait.

Die kleinen Kicker zeigten ihr Können.

Emerkingen und SSV Ehingen-Süd Turniersieger

Von Freitag bis Sonntag haben in Dettingen fünf Jugendturniere stattgefunden. Wegen der zu erwartenden Hitze am Sonntagnachmittag kam Jugendleiter Rainer Walter einigen Vereinen entgegen, die kurzfristig absagen wollten. Statt der vorgesehenen 20 Mannschaften spielten nur zehn Teams.

Erstmals fand am Freitagabend ein C-Jugendturnier statt. Die Pokalverteidiger Bad Buchau E und Olympia Laupheim F nahmen die Wanderpokale für ein weiteres Jahr in Besitz.

 Es ist vollbracht: Die SGM Warthausen/Birkenhard bejubelt den Meistertitel und den Aufstieg in die Bezirksliga.

Mit Konstanz zum Meistertitel

Mit sieben Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten SV Burgrieden hat sich die SGM Warthausen/Birkenhard letztlich den Titel in der Fußball-Kreisliga A II gesichert. Dabei war die Meisterschaft spannend wie lange nicht mehr. Im Norden kämpften wie im Süden drei Mannschaften um den Titel: Burgrieden, Alberweiler und Warthausen/Birkenhard schenkten sich nichts. Erst am vorletzten Spieltag, in der 93. Minute im Spiel gegen den Konkurrenten aus Alberweiler, wurde die Meisterschaft durch Warthausen/Birkenhard perfekt gemacht.

In Schemmerhofen erhielten (von links) Stefan Kärcher vom TSV Ummendorf II und Jochen Hauler von der SGM Warthausen/Birkenhard d

Fupa Oberschwaben zeichnet Torjäger aus dem Bezirk Riß aus

Jeweils zwei Torjäger der Saison 2018/19 aus dem Fußballbezirk Riß sind bei den Relegationsspielen in Bronnen und Schemmerhofen ausgezeichnet worden.

In der Halbzeitpause des Relegationsspiels zur Kreisliga A zwischen der SGM Attenweiler/Oggelsbeuren und dem SV Dettingen II (6:3 nach Verlängerung) erhielten Manuel Münst (SV Ringschnait, Bezirksliga, 34 Treffer) und Eryk Müller (SV Ellwangen, Kreisliga B2, 28 Treffer) ihre Fupa-Torjägerkanone.