Suchergebnis

 Die D-Jugend des FC Wacker Biberach landete auf Rang drei.

Sulmetingen siegt bei den C-Junioren

Bei den Fußball-Jugendturnieren in der Biberacher Wilhelm-Leger-Halle haben die C-Junioren des SV Sulmetingen den Sieg davongetragen, bei den D-Junioren gelang dies dem TSV Neu-Ulm und bei den E-Junioren der SGM Achstetten. Für die Vertretungen von Veranstalter FC Wacker war nicht viel zu holen, am besten schnitten die D-Junioren mit ihrem dritten Platz ab.

Bei den E-Junioren errang die SGM Achstetten dank ihres 2:1-Siegs im Endspiel gegen die SGM Mengen den Turniersieg.

 Der FC Wacker Biberach richtet am kommenden Wochenende seine Jugendfußballturniere in der Halle aus.

Wacker veranstaltet Jugendturniere

Der FC Wacker Biberach richtet am kommenden Wochenende seine Jugendfußballturniere in der Halle aus. Am Samstag und Sonntag wird jeweils in der Biberacher Wihelm-Leger-Halle gespielt.

Die Turniertage des FC Wacker werden am Samstag, 8. Februar (ab 9 Uhr), von den F-Junioren eröffnet. Es starten zwölf Mannschaften in zwei Gruppen. In der Gruppe A treffen die SF Donaurieden, die SF Bussen, der TSV Rißtissen, der FC Mittelbiberach, der SV Kirchdorf und der FC Wacker aufeinander.

Charly Baur und Stefan Haas (rechts) verlieren ihr Doppel gegen den SSV Ulm knapp.

Null Punkte für die TSG Ailingen zum Rückrundenstart

Nichts zu holen für die Tischtennisteams der TSG Ailingen: Alle drei Herrenmannschaften haben am Wochenende ihre Spiele verloren.

Mit der 6:9-Niederlage gegen den Spitzenreiter SSV Ulm sind die Herren I auf den Relegationsplatz der Landesliga abgerutscht. „Wir haben uns ganz ordentlich aus der Affäre gezogen“, bilanzierte Clubmanager Gunnar Flotow. „Aber gerade auf den hinteren Positionen ist Ulm schon stark besetzt – das hat letztendlich den Unterschied ausgemacht.

 Das Trainerduo Rosi Fröhlich und Siegfried Hummel war zufrieden mit dem Abschneiden der beiden Talentfördergruppenteams in Wain

Platz zwei und sechs für TFG-Teams

Die zwei U12-Mädchenteams der Talentfördergruppe (TFG) 7 Donau-Riß des Württembergischen Fußballverbands (WFV) haben beim E-Junioren-Hallencup des TSV Wain die Plätze zwei und sechs belegt. Neben den WFV-Auswahlmannschaften waren acht E-Junioren-Vereinsteams am Start.

Mannschaft II der TFG schloss die Vorrundengruppe B auf Rang drei ab und unterlag im Spiel um Platz fünf dem TSV Buch mit 0:1. Platz zwei erreichte die Mannschaft I der TFG in der Vorrundengruppe A.

 Die Talentfördergruppe Donau-Riß des Württembergischen Fußballverbands (WFV) tritt mit zwei U12-Juniorinnen-Teams am Samstag, 1

Auswahl bei Turnier in Wain

Die Talentfördergruppe Donau-Riß des Württembergischen Fußballverbands (WFV) tritt mit zwei U12-Juniorinnen-Teams am Samstag, 11. Januar (ab 14 Uhr), beim Hallen-Cup der E-Junioren in Wain an. Nominiert für die WFV-Auswahl wurden unter anderem Sina Waibel, Lana Waibel (beide SV Alberweiler), Pauline Knupfer (SV Erlenmoos), Hannah Becker (TSG Maselheim-Sulmingen), Emma Mayer, Hannah Mayer (beide SV Rissegg) und Klara Hummler (TSV Warthausen).

 Hans Hermanutz

TSV Riedlingen will mit einer guten Truppe auflaufen

Seit Freitagabend läuft in der Biberacher BSZ-Halle die 33. Auflage der Hallenfußball-Kreismeisterschaft. Zum zweiten Mal dabei ist der TSV Riedlingen. Die Riedlinger sind aktuell mit großem Vorsprung Tabellenführer der Bezirksliga Donau und treffen in Biberach in der Vorrundengruppe G auf den Ligakonkurrenten SV Uttenweiler sowie die Kreisligisten Stafflangen, Rissegg und die SGM Schemmerhofen/Ingerkingen. Riedlingen gilt bei vielen Beobachtern als einer der Mitfavoriten auf den Turniersieg.

 Ralf Weckenmann

Ausrichter SV Schemmerhofen ist gewappnet

Die 33. Fußball-Hallenmeisterschaft des Landkreises Biberach startet am Freitag. Das erste Spiel wird um 17 Uhr in der Biberacher BSZ-Halle angepfiffen. Insgesamt 39 Mannschaften werden bis Sonntag um den Siegerpokal spielen. Titelverteidiger ist der Landesligist FV Olympia Laupheim.

„Der organisatorische Aufwand ist sehr groß. Es gibt und gab viele Baustellen zu bestellen, angefangen bei der Auslosung und dem Turnierheft bis hin zur Sponsorensuche“, sagt Ralf Weckenmann, Abteilungsleiter des SV Schemmerhofen, der erstmals ...

 Beim U15-Turnier der TSG ist neben Gastgeber TSG Ehingen (weiß) auch Vorjahressieger VfL Pfullingen (blau) dabei.

Viel Jugendfußball zwischen den Feiertagen

Die Zeit vor dem Jahreswechsel gehört in Ehingen dem Jugendfußball. Zwischen Samstag, 28. Dezember, und Montag, 30. Dezember, richtet die TSG Ehingen insgesamt fünf Jugendfußball-Turniere aus. Auftakt ist am Samstag das U11-Turnier. Den Abschluss bildet das Qualifikationsturnier der U15 für den McDonald’s-Cup. Gespielt wird in der Johann-Vanotti-Sporthalle.

Die Turniere sind hochkarätig besetzt, die Mannschaften kommen nur zum Teil aus dem Raum Ehingen und dem Fußballbezirk Donau, sondern darüber hinaus.

Laupheimer Tischtennisteams großteils zufrieden

Beim Auswärtsspiel in Laubach hat die erste Mannschaft der Tischtennisabteilung des TSV Laupheim einen weiteren wichtigen 7:9- Sieg einfahren. Die Punkte beim Tabellenletzten holten in den Doppeln Ralf Oelmaier und Thomas Nichter (2). In den Einzelbegegnungen konnten dieses Mal Sven Reiser (2), Ralf Oelmaier (1), Robert Lukic (2), Thomas Nichter (2) die Siegerpunkte sichern.

Im letzten Match 2019 gelang gegen den Tabellendritten aus Mettenberg ein mehr als verdienter Punktgewinn.

 Robert Stellmacher

Stellmacher soll Äpfingen zum Klassenerhalt führen

Der SV Äpfingen hat Robert Stellmacher als neuen Trainer verpflichtet. Beim Tabellenvorletzten der Fußball-Kreisliga A II folgt der 41-Jährige auf das Interimsduo Peter Steiner/Anton Zinser, das den Club seit dem Rücktritt von Hans Sulz im Oktober betreut hatte.

„Eigentlich wollten wir einen Spielertrainer holen. Das war im Winter nicht möglich und daher haben wir uns dann für die Trainerlösung entschieden“, sagt SVÄ-Abteilungsleiter Manfred Bischoff und betont mit Nachdruck, dass Robert Stellmacher kein Notnagel und auch kein ...