Suchergebnis

Bernd Gnann

SV Winterstettenstadt bittet zum Derby

Derbys stehen in der Fußball-Kreisliga A I mit den Partien Stafflangen gegen Wacker Biberach und Winterstettenstadt gegen die SGM Muttensweiler/Hochdorf auf dem Programm. Im Kellerduell trifft Rot/Haslach auf Unterschwarzach. Tabellenführer Ummendorf spielt in Kirchdorf. Anstoß in Stafflangen ist am Samstag, 30. Oktober, um 15 Uhr und in Dettingen am Sonntag, 31. Oktober, um 13.15 Uhr. Alle anderen Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

Seitdem die SGM Muttensweiler/Hochdorf und der SV Winterstettenstadt in der Kreisliga A I ...

 Die SGM Tannheim/Aitrach bleibt am ebenfalls siegreichen Tabellenführer Türkspor Biberach dran.

SGM Tannheim/Aitrach bleibt am ebenfalls siegreichen Türkspor Biberach dran

Die SGM Tannheim/Aitrach bleibt auch am elften Spieltag der Kreisliga B II ungeschlagen und ist damit dem Tabellenführer Türkspor Biberach dicht auf den Fersen.

SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II – SGM Rot/Haslach II 3:0 (3:0). Die Gastgeber kamen gut in die Partie, zeigten Engagement und nutzten ihre Chancen effektiv aus. Die stärkere zweite Halbzeit der Gäste brachte keine Wende mehr im Spiel. Tore: 1:0 Robin van der Mei (24.), 2:0, 3:0 Manuel Schad (38.

 Wacker gewinnt Biberacher Derby deutlich

Der FC Wacker gewinnt das Biberacher Derby deutlich

In der Fußball-Kreisliga A I hat der FV Wacker Biberach das Stadtderby gegen den FV Biberach II klar mit 5:2 gewonnen.

SV Ellwangen – FC Bellamont 1:0 (1:0). Zu einem knappen, aber insgesamt verdienten Derbysieg kam der SV Ellwangen gegen den Nachbarverein aus Bellamont. Die Gastgeber hatte über die gesamte Spielzeit eine leichte Feldüberlegenheit. SVE-Spieler Felix Guler erzielte in der 43. Minute das Tor des Tages. Die Platzherren brachten den knappen Vorsprung über die Zeit.

 Daniel Kunz (rechts) verpasste kurz vor der Pause die mögliche Führung für den SV Ochsenhausen gegen Balingen.

SV Ochsenhausen verliert trotz guter Leistung

Der SV Ochsenhausen war nicht in der Lage seine Negativserie in der Fußball-Landesliga zu beenden. Mit 0:2 (0:0) verlor der SVO zu Hause vor 173 Zuschauern gegen die TSG Balingen II.

„Die erste Halbzeit war gut, aber da haben wir es verpasst, in Führung zu gehen“, resümierte SVO-Trainer Thomas Przibille nach dem Abpfiff. Tatsächlich erspielte sich Ochsenhausens Simon Schwarz schon vier Minuten nach Anpfiff eine gute Tormöglichkeit. In einer Kontersituation schnappte sich Schwarz das Leder und machte Dampf.

Der SV Kehlen (li. Jan Mathis) fährt zum TSV Riedlingen.

SV Kehlen will ansteigende Form bestätigen

Will der SV Kehlen in der Fußball-Landesliga noch weiter raus aus dem Tabellenkeller kommen, muss er seine jüngst ansteigende Form im Auswärtsspiel beim TSV Riedlingen bestätigen. Trainer Tobias Ullrich erwartet am Samstag (15 Uhr) für seine Mannschaft ein schwieriges Spiel, in dem er aber natürlich trotzdem punkten will.

Die jüngste Form spricht für den SV Kehlen. Während der Tabellenelfte Riedlingen dreimal in Folge verloren hat (0:3 beim FC Mengen, 2:4 gegen den FV Rot-Weiß Weiler, 3:5 beim SV Dettingen), vermochten die auf Rang ...

Der SV Ochsenhausen (hier Daniel Kunz) empfängt in der Landesliga die TSG Balingen II.

SVO will raus aus der Abwärtsspirale

Der SV Ochsenhausen empfängt am Samstag die Zweitvertretung der TSG Balingen (Anstoß: 15 Uhr). Nach drei Niederlagen in Folge muss der SVO nun punkten, um ein noch tieferes Abrutschen in den Fußball-Landesliga-Keller zu vermeiden.

In der Auswärtspartie gegen den SV Kehlen am vergangenen Spieltag verloren die Ochsenhauser mit 0:4. „Aus Kehlen gab es nichts Gutes mitzunehmen“, resümiert SVO-Trainer Thomas Przibille. Bei den Ochsenhausern herrscht nun schon seit geraumer Zeit eine Punkte-Flaute.

Der SV Winterstettenstadt (rechts Matthias Utz) gewann gegen den SV Ellwangen (hier Janosch Willburger).

Kreisliga A I: Tabellenführer Ummendorf lässt nichts anbrennen

Der Tabellenführer Ummendorf hat in der Fußball-Kreisliga A I bei der SGM Rot/Haslach nichts anbrennen lassen. Der SV Stafflangen kam gegen die SGM Erlenmoos/Ochsenhausen gerade noch zu einem Unentschieden. Erolzheim verlor zu Hause gegen die SGM Muttensweiler/Hochdorf. Im Illertal-Derby zwischen Kirchdorf und Dettingen II gab es ein Remis.

FC Bellamont – FC Wacker Biberach 1:2 (1:1). Ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel sahen die Zuschauer.

Am zehnten Spieltag der Fußball-Kreisliga B II hat der Tabellenführer Türkspor Biberach erstmals in dieser Saison keine Punkte e

Kreisliga B II: Inter gewinnt gegen den Tabellenführer

Am zehnten Spieltag der Fußball-Kreisliga B II hat der Tabellenführer Türkspor Biberach beim FC Inter Laupheim erstmals in dieser Saison keine Punkte einfahren können.

FC Inter Laupheim – Türkspor Biberach 2:1 (0:1). Dank einer geschlossen starken Mannschaftsleistung kam der taktisch gut eingestellte FC Inter vor einer stattlichen Zuschauerkulisse zu einem überraschenden Sieg gegen den Tabellenführer. Türkspor drückte nach dem Rückstand vehement auf den Ausgleich, doch mit Glück und Geschick brachten die Platzherren den ...

 Dennis Petri (re.) ist beim SV Kehlen nach überstandener Verletzung wieder an Bord.

SV Kehlen hält dem Druck stand und siegt im Kellerduell

Die Fußballer des SV Kehlen können ein klein wenig durchatmen. Nach drei Spielen ohne Sieg gelang dem SVK am Samstagnachmittag in der Fußball-Landesliga der zweite Saisonsieg. Kehlen bezwang in einem Kellerduell, das von vielen Fehlern geprägt war, mit 4:0 (2:0). Am Schluss vergab der SVK in Überzahl noch Chancen auf einen höheren Sieg.

Einen „unter dem Strich absolut verdienten Sieg“ sah Kehlens Trainer Tobias Ullrich nach dem Spiel zweier stark ersatzgeschwächter Mannschaften.

Der SV Ochsenhausen (hier David Stellmacher) hat in der Fußball-Landesliga das Kellerduell beim SV Kehlen mit 0:4 (0:3) verloren

SV Ochsenhausen unterliegt im Kellerduell

Der SV Ochsenhausen hat in der Fußball-Landesliga das Kellerduell beim SV Kehlen mit 0:4 (0:3) verloren. Für den SVO war es das sechste Spiel in Folge ohne Sieg. Durch die Niederlage rutschte Ochsenhausen auf Tabellenplatz 18 ab.

„Die Enttäuschung ist riesengroß. Wir hatten uns vor dem Spiel deutlich mehr erwartet und jetzt das. Die Leistung war enttäuschend“, bilanzierte SVO-Co-Spielertrainer Jörg Redle. „Wir sind nicht in die Zweikämpfe gekommen, hatten keinen Spielfluss.