Suchergebnis


 Der FV Molpertshaus bleibt das Maß der Dinge in der Kreisliga B II.

Molpertshaus baut Tabellenführung aus

Am fünften Spieltag der Fußball-Kreisliga B II hat der FV Molpertshaus dank eines souveränen 4:0-Siegs in Blitzenreute die Tabellenführung ausgebaut. Der FVM profitierte auch vom Ausrutscher des direkten Verfolgers Ankenreute, der gegen Alttann nicht über ein 1:1 hinauskam. Weiter auf den ersten Sieg wartet der vor der Saison hoch gehandelte TSV Bodnegg (2:3 in Oberzell). Erneut nichts zu holen gab es für den SC Michelwinnaden (1:4 gegen Horgenzell).


 Der SV Oberzell hat gegen den FC Mengen ein starkes Spiel abgeliefert.

Oberzell überragt gegen Mengen

Mit einer überragenden Leistung hat der SV Oberzell in der Fußball-Landesliga den FC Mengen deklassiert. Der SVO ließ dem Aufsteiger beim 4:0 nicht den Hauch einer Chance, lag schon zur Pause mit 3:0 in Führung.

„Hochzufrieden“ war SVO-Trainer Achim Pfuderer. „Es war eine super Mannschaftsleistung, die Jungs haben alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben.“ Pfuderer schickte seine Mannschaft in einer 4-1-3-2-Formation auf den Platz.

 Miroslav Topalusic, Trainer des FC Mengen.

Mengen arbeitet am Defensivverhalten

Eine Woche nach dem Krimi vom Ablachtal, beim 4:3-Sieg des FC Mengen gegen den FC Lautkirch, steht der FC Mengen am Samstag vor einer schweren Aufgabe. Die Reise führt die Mannschaft von Trainer Miroslav Topalusic zum SV Oberzell.

„Unsere personelle Situation hat sich nicht sehr verändert“, sagt Mengens Trainer Miroslav Topalusic. Einzig Daniel Konrad kehrt ins Aufgebot der Mengener zurück. Der Rest bleibt gleich. So fehlt weiterhin Alexander Klotz, der noch immer auf die endgültige Dauer seiner Rotsperre wartet.


 Oberzells Achim Pfuderer sieht seine Mannschaft auf dem richtigen Weg.

Oberzell ist auf dem richtigen Weg

Der SV Oberzell hat die drei Niederlagen zum Saisonstart in der Fußball-Landesliga gut verdaut und sich in den zwei darauffolgenden Spielen die ersten Punkte und neues Selbstbewusstsein geholt. Das 2:2 in Balingen fühlte sich für die überlegenen Oberzeller am Ende allerdings wie eine Niederlage an. Im Heimspiel am Samstag gegen den FC Mengen sollen es nun wieder drei Punkte werden.

„Seit der zweiten Halbzeit in Kehlen sind wir auf dem richtigen Weg“, sagt Oberzells Trainer Achim Pfuderer.


 Molpertshaus hat am vierten Spieltag der Kreisliga B II den vierten Sieg geschafft.

Molpertshaus bezwingt auch den FV Bad Waldsee

Am vierten Spieltag der Fußball-Kreisliga B II hat der FV Molpertshaus (3:1 gegen Waldsee) den vierten Saisonsieg gefeiert. Auch Ankenreute (2:0 in Bodnegg) bleibt ohne Punktverlust. Schmalegg drehte die Partie gegen Horgenzell (3:2).

TSV Bodnegg – SV Ankenreute 0:2 (0:0) – Tore: 0:1 Tobias Kohr (54., ET), 0:2 Mutasem Bellah Issa (60.) – Ankenreute bleibt im Topspiel ohne Punktverlust. Nach einer ausgeglichenen und eher ereignisarmen ersten Halbzeit ging der SV Ankenreute per Doppelschlag etwa zehn Minuten nach dem Seitenwechsel in ...


 Zweimal führte der SV Oberzell (Dominik Boos), am Ende stand in Balingen aber ein 2:2.

Gefühlte Niederlage

Zweimal hat der SV Oberzell in der Fußball-Landesliga bei der TSG Balingen II geführt, zweimal kassierte der SVO den Ausgleich. Am Ende musste sich die Mannschaft von Achim Pfuderer mit einem Punkt zufriedengeben. Oberzell haderte mit der eigenen Chancenverwertung.

„Wir haben ein Topauswärtsspiel abgeliefert", sagte Co-Trainer Oliver Wittich. „Das 2:2 fühlt sich an wie eine Niederlage.“ Der SVO ging mit einem festen Plan in die Partie: Hinten sicher stehen und dann durch überfallartige Konter zu eigenen Chancen kommen.


 Altheim muss nach Dotternhausen.

Der direkte Abstiegsplatz droht bei einer Niederlage

Vor einer schwierigen Aufgabe steht der FV Altheim am Sonntag. Die Reise führt zum Aufsteiger SV Dotternhausen, Meister der Bezirksliga Zollern. Los geht’s am Sonntag um 15.30 Uhr, ein Sieg ist Pflicht, sonst droht ein weiterer Absturz in der Tabelle.

Seit vier Spielen wartet der FV Altheim auf einen Sieg. Nach dem Auftakterfolg beim 5:2-Sieg in Kisslegg, als die Grün-Weißen einen 0:2-Rückstand drehten, wartet die Mannschaft von Trainer Rudi Soukup auf einen Dreier.

 Wie im Vorjahr werden sich auch am Samstag Kehlens Abwehrchef Giovanni Paris (rechts) und Bergs David Brielmayer gegenüberstehe

Überraschungsführer empfängt logischen Favoriten

Zum Spitzenspiel des fünften Spieltags in der Fußball-Landesliga erwartet der SV Kehlen am Samstag (15.30 Uhr) auf heimischem Platz den TSV Berg. Die Gäste, nach Ansicht der allermeisten Landesligatrainer und -Experten der absolute Titelfavorit, stehen aktuell mit sieben Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Der SVK hingegen geht mit bislang zehn Zählern aus vier Spielen und damit punkt- und torgleich mit dem FC Ostrach als Überraschungs-Tabellenführer in die Partie.


 Das Trainerduo des SV Oberzell, Achim Pfuderer (links) und Oliver Wittich.

Oberzell selbstbewusst zum Angstgegner

Nach den ersten drei Punkten dieser Saison hat sich beim SV Oberzell vorsichtige Erleichterung breitgemacht. Der 6:0-Heimsieg über den SV Dotternhausen war ein kleiner Befreiungsschlag. Am Sonntag um 15 Uhr geht es zur TSG Balingen II, den Angstgegner der Oberzeller in der Landesliga.

„Wir sind unglaublich froh, dass wir den ersten Dreier eingefahren haben“, gibt Oberzells Co-Trainer Oliver Wittich zu. In den ersten drei Spielen hatte Oberzell dreimal verloren.


Molpertshaus und Ankenreute haben bislang alle Spiele in der Kreisliga B II gewonnen.

Molpertshaus und Ankenreute bleiben oben

Am dritten Spieltag der Fußball-Kreisliga B II fährt der SV Ankenreute gegen den SV Oberzell den nächsten Kantersieg ein (6:0). Auch der FV Molpertshaus sichert sich durch einen knappen Sieg in Horgenzell die nächsten drei Punkte. Die Absteiger Bad Waldsee (1:3 gegen Weißenau) und Blitzenreute (1:2 gegen Alttann) kassierten jeweils die erste Niederlage.

SV Ankenreute – SV Oberzell II 6:0 (2:0) – Tore: 1:0 Robin Braun (22.), 2:0 Patrick Padberg (26.