Suchergebnis


Jakob Schuschkewitz und der SV Haisterkirch sind Gastgeber beim diesjährigen Schussenpokal.

Schussenpokal muss ohne große Namen auskommen

Vier Wochen Fußball-Weltmeisterschaft in Russland sind bald Geschichte, es wird also Zeit, den Fernsehsessel zu verlassen und sich mal wieder Fußballspiele in etwas kleineren Rahmen in der Region anzuschauen. Gelegenheit dazu gibt es von kommender Woche an beim SV Haisterkirch, der in diesem Sommer Gastgeber des Schussenpokals ist.

Aus Anlass seines 70-jährigen Vereinsbestehens rollt im Stadion am Körnerweg von kommendem Montag an bis einschließlich Sonntag, 22.

WFV-Pokal: SSV Ehingen-Süd trifft in der ersten Runde auf Dotternhausen

Der Fußball-Verbandsligist SSV Ehingen-Süd trifft in der ersten Runde des WFV-Pokals am 4. August auf den Landesliga-Aufsteiger SV Dotternhausen. Dies ergab die Auslosung am Donnerstag in der Geschäftsstelle des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) in Stuttgart. Der Sieger der Partie in Dotternhausen muss in Runde zwei eine Woche später erneut auswärts beim Sieger der Erstrundenpartie FC Wangen II (Kreisliga A) gegen RW Weiler (Landesliga) ran.


Für Jona Boneberger und den FV Ravensburg beginnt der WFV-Pokal in Biberach.

FV muss im WFV-Pokal in Biberach ran

Die erste Runde im Fußball-WFV-Pokal findet am Samstag, 4. August, statt. Das teilte der Württembergische Fußballverband am Donnerstag mit. Eine Ausnahme bilden der FV Biberach und der FV Ravensburg, die bereits am Freitag, 3. August, um 19 Uhr gegeneinander antreten.

Oberligist Ravensburg hat den WFV-Pokal 2016 gewonnen, ein Jahr zuvor stand er im Finale. Den erneuten Anlauf zum Titel unternimmt die Mannschaft von Trainer Steffen Wohlfarth beim Landesligisten Biberach.


Kleine Kicker ganz groß beim Fußballcup des TSB Ravensburg.

Gelungene Premiere beim TSB Ravensburg

Am ersten 1. Hamma-Jugendcup des TSB Ravensburg haben über 40 Mannschaften der F- , D- und C-Jugend teilgenommen.

Den Sieg beim F1-Jugend-Turnier sicherte sich der VFB Obertürkheim vor der SG Aulendorf und dem FV Bad Saulgau 1. Bei den F2-Jugendlichen verwies der FC Lauterach 1 den SV Weingarten 5 und den SV Oberzell auf die Plätze. Das D-Jugendturnier entschied der FV Bad Saulgau für sich vor der TSG Nattheim und der TSG Söflingen. Siegreich bei der C-Jugend war die RW Ebingen vor der SG Baienfurt/Baindt und dem SSV Biberach.

Blumen zum Abschied: Michelle Weiß wechselt zum FC Bayern.

Ravensburgerin wechselt zum FC Bayern

Dem SV Oberzell geht zwar ein Fußballjuwel verloren, der Trost aber lautet immerhin: Künftig spielt eine junge Oberzellerin für den FC Bayern München. Michelle Weiß darf sich auf Bundesliga-Luft freuen.

Weiß begann 2006 bei den Bambinis des SV Oberzell. Schnell sei zu sehen gewesen, dass sie mit dem Fußball sehr vertraut ist, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. So kam es, dass sie mit „ihren Jungs“ neben den Meistertiteln bei den D-/C-/B-Junioren, in der C-Jugend den Aufstieg in die Landesstaffel schaffte und 2018 die ...


Matthias Steinhauser und Sebastian Jehle bejubeln den Aufstieg des SV Fronhofen.

Demütig zurück in der Bezirksliga

Der SV Fronhofen kehrt nach vier Jahren in der Kreisliga A I wieder in die Bezirksliga zurück. Den Grundstock für diese etwas überraschende Meisterschaft legte der SVF im heimischen Stadion. Zudem hebt Meistertrainer Gerhard Schmitz vor allem die Entwicklung seiner Mannschaft hervor.

In der jährlichen Saisonumfrage zu den Aufstiegsaspiranten wurde der SV Fronhofen von keiner einzigen Mannschaft genannt und auch die eigene Zielsetzung war ein Platz im gesicherten Mittelfeld.

Stehend von Links: Daniel Stefanovic, Sven Unsöld, Sebastian Riepl, Ralf Jankowski, Andreas Dommer. Kniend von Links: Jürgen Haa

TSG Rottenacker gewinnt eigenes AH-Turnier

Das traditionelle AH-Kleinfeldturnier der TSG Rottenacker hat am Freitagabend stattgefunden. Die SF Kirchen wurden Erster der Gruppe A und verwies den VfL Munderkingen auf Platz zwei. Aus der Gruppe B ging der Gastgeber TSG Rottenacker als Sieger hervor. Nachdem sie sich im ersten Gruppenspiel torlos vom SV Unterstadion trennten, bezwangen sie den FC Hitzhofen/Oberzell mit 3:1 und den SV Uttenweiler mit 3:0.

Im ersten Halbfinalspiel besiegten die Sportfreunde Kirchen den FC Hitzhofen/Oberzell knapp mit 1:0.


Anderson Gomes dos Santos ist seit Jahren ein fester Bestandteil des SV Oberzell.

„Oberzell gehört unter die ersten fünf“

Seine Tore haben dem SV Oberzell in den vergangenen Jahren unzählige Punkte gerettet: Anderson Gomes dos Santos ist in dieser Saison mit 23 Treffern knapp an der Torjägerkanone in der Landesliga vorbeigeschrammt. Christian Metz hat mit dem 30-Jährigen gesprochen, der mit einer kurzen Unterbrechung seit 2008 beim SVO spielt.

Am letzten Spieltag haben Sie doppelt getroffen, die Torjägerkrone ging trotzdem an Matthias Stadelmann aus Weiler, weil der gleich dreifach getroffen hat.


Silvio Battaglia (links, mit Physiotherapeut Andreas Haferkamp) hat lange alles für den TSV Berg gegeben, jetzt wechselt er nac

TSV Berg bastelt am neuen Kader

Der TSV Berg hat um Haaresbreite die Rückkehr in die Fußball-Verbandsliga verpasst. Dennoch zieht Trainer Oliver Ofentausek unterm Strich ein positives Fazit nach seiner ersten Saison. Der TSV Ilshofen hat als Zweiter der Verbandsliga Württemberg in der Relegation den Aufstieg in die Oberliga klargemacht. Mit einem Sieg gegen den FV Löchgau hätten die Berger den Wiederaufstieg in der Tasche gehabt. Nur ein paar Minuten lagen zwischen Aufstiegseuphorie und Frust: In der 102.

Oberzell ist einfach effektiver

Der FC Ostrach hat die Saison in der Fußball-Landesliga am Samstag mit einer 0:4-Niederlage (Halbzeit: 0:2) gegen den SV Oberzell beschlossen. Dabei machte vor allem die Effektivität den Unterschied aus. Während die von Achim Pfuderer trainierten Gäste ihre Chancen nutzten und aus sechs Gelegenheiten vier Tore machten, ließ Ostrach vor rund 100 Zuschauern seine Chancen liegen.

Der Nachmittag begann in Ostrach mit Verabschiedungen. Vor dem Spiel gab es ein Dankeschön für Dieter Styben, Michael Eisele, Lukas Maier und Simon Kober.