Suchergebnis

 Der FV Bad Schussenried (rechts Jan Dehmel) hat in der Fußball-Landesliga das Mangenfest-Heimspiel am Sonntag gegen den SV Kehl

FV Bad Schussenried gewinnt Mangenfest-Heimspiel

Der FV Bad Schussenried hat in der Fußball-Landesliga das Mangenfest-Heimspiel am Sonntag gegen den SV Kehlen mit 2:0 (0:0) gewonnen. Die Treffer für die Schussenrieder erzielten Jan Dehmel und Oliver Zeh.

„Mit dem Spiel bin ich nicht zufrieden. Es gab immer noch zu viele Fehlpässe, es ist noch Luft nach oben“, sagte Schussenrieds Spielleiter Stefan Buck nach dem Schlusspfiff und fügte hinzu: „Es war ein hartes Stück Arbeit, aber am Ende zählen nur die drei Punkte.

 Hier jubelte der TSV Eschach im Derby gegen den FV Ravensburg II – das soll sich gegen den SV Weingarten wiederholen.

Erfolgserlebnis in Eschach dringend gesucht

Der TSV Eschach empfängt am Sonntag (16 Uhr) den SV Weingarten zum Landesliga-Derby. Beide Teams stehen unten drin. „Es geht um fette Punkte“, bringt es Eschachs Trainer Philipp Meißner auf den Punkt.

Meißner musste am vergangenen Freitag kurzfristig improvisieren. Als erstes Team der Landesliga erwischte es bekanntlich den SV Kehlen mit einem Corona-Verdachtsfall in den eigenen Reihen. Eschach war als Gegner mit im Boot – es hieß: „Training in Untereschach statt Spiel in Kehlen.

 Mit Rang sechs und neun Punkten auf dem Konto hat der FV Bad Schussenried (rechts Sebastian Wildenstein) bislang überzeugt in d

Schussenried plant zum Mangenfest drei Punkte ein

Mit Rang sechs und neun Punkten auf dem Konto hat der FV Bad Schussenried bislang überzeugt in der Fußball-Landesliga. Das Punktekonto soll nun am Sonntag beim Mangenfest-Heimspiel gegen den SV Kehlen (Anstoß: 15 Uhr) weiter gefüllt werden.

Der letztjährige Aufsteiger hat die Heimniederlage gegen Riedlingen durch den 2:0-Erfolg in Ostrach wieder wettgemacht. Und das ohne die beiden ehemaligen Ravensburger und Leistungsträger Simon Kraft und Felix Bonelli.

 Samet Yazici (vorne) und der SV Kehlen können sich wieder ganz auf den Sport fokussieren.

Der SV Kehlen darf nach Corona-Fall wieder spielen

Die Verantwortlichen des Fußball-Landesligisten SV Kehlen können aufatmen. Nachdem der SVK am vergangenen Freitag seine Partie gegen den TSV Eschach wegen eines Corona-Falls bei einem Testspieler abgesagt hatte, kam am Sonntag und Montag die Entwarnung. Innerhalb der ersten Mannschaft gab es keine positiven Tests, der Landesligist darf wieder trainieren und am Wochenende in der Liga beim FV Bad Schussenried antreten.

Was war passiert? Die Kehlener hatten in der vergangenen Woche einen Trainingsgast, der am Mittwoch positiv auf das ...