Suchergebnis

  Duell um den Ball: Florian Dürrschmidt vom TSV Schlachters (li.) und Marcel Waldvogel von der SGM Fischbach/Schnetzenhausen (r

TSV Neukirch wechselt den Trainer

Zehn Mannschaften in der Fußball-Kreisliga A2 sind in die Winterpause gegangen. Darunter auch alle Aufstiegskandidaten, die allesamt bei 16 absolvierten Partien spielen. Als Tabellenführer überwintert der VfB Friedrichshafen II – trotz des ärgerlichen 1:1 im Heimspiel gegen den SV Oberteuringen. Nach der späten Führung durch Elias Blaser (89.) sicherte Suer Gyuleryuz (90. +3) dem Außenseiter am vergangenen Sonntag noch ganz spät einen Punkt.

Zweiter ist nach wie vor die SG Argental, die der Gewinner des 16.

 Folgt nun die Revanche im Rückspiel? Mitte August gewann Leutkirch in Ratzenried mit 2:0.

Fußball-Bezirksliga: Weniger Wellen, mehr Konstanz

Wenige Mannschaften in der Fußball-Bezirksliga blicken auf eine konstante Saison zurück. Die meisten spielten wellenförmig. Manchmal ging es nach oben, oft auch nach unten. Die „Schwäbische Zeitung“ hat einige Mannschaften etwas genauer unter die Lupe genommen, um zu sehen, was die Beweggründe sind. Fünf Partien des letzten Spieltages 2022 werden bereits am Samstag angepfiffen, nur noch ein Spiel am Sonntag. Die Begegnungen Bergatreute gegen Kehlen und Achberg gegen Neuravensburg wurden bereits abgesagt.

 Nach erfolgreichen zweieinhalb Jahren ist Michael Steinmaßl als Trainer des TSV Tettnang zurückgetreten.

Michael Steinmaßl legt Traineramt in Tettnang nieder

Der TSV Tettnang muss einen schweren Verlust hinnehmen. Michael Steinmaßl hat sein Traineramt beim Fußball-Bezirksligisten aus gesundheitlichen Gründen mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Schon im letzten Spiel vor Jahresende beim VfL Brochenzell am Samstag um 14 Uhr wird er nicht mehr für die Mannschaft verantwortlich sein. Die Hiobsbotschaft teilte er dem Verein am Mittwoch mit. Er hätte den TSV auch im abgesagten Heimspiel gegen den SV Kressbronn am vergangenen Wochenende nicht mehr betreut.

 Immer einen Schritt zu spät: Beuren mit Jens Berger (l.) verlor 0:3 gegen Mochenwangen mit Nico Müller.

Fußball-Bezirksliga: Ailingen verabschiedet sich mit Niederlage

Im letzten Heimspiel des Jahres musste der Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga, die TSG Ailingen, die erste Heimniederlage der Saison hinnehmen. Die TSG unterlag dem SV Achberg mit 1:3. Nutznießer an diesem 19. Spieltag war der Zweite SV Baindt, der mit einem 2:0-Sieg gegen den VfL Brochenzell den Abstand wieder auf sieben Punkte verkürzte. Die Spiele SV Neuravensburg – SV Bergatreute und TSV Tettnang – SV Kressbronn wurden abgesagt.

„Die erste Hälfte von uns war absolut unterirdisch“, sagte Trainer Daniel Di Leo von der TSG ...

Der TSV Meckenbeuren (vo. Jan Mathis) ist am vorletzten Bezirksligaspieltag des Jahres in Maierhöfen der Favorit.

Die Bezirksliga-Clubs sehnen die Winterpause herbei

18 Spieltage, dazu der Bezirkspokal, liegen hinter den Clubs der Fußball-Bezirksliga. Zwei Spieltage stehen noch an. Einige Vereine sehnen schon die Winterpause herbei. Der SV Bergatreute hat seine Partie am Wochenende beim Tabellenletzten SV Neuravensburg ebenso ins neue Jahr verlegt wie das Heimspiel eine Woche später gegen den SV Kehlen. Bergatreute und Kehlen sowie der SV Kressbronn hinken damit der Konkurrenz zwei Spiele hinterher, was sich in einem etwas verzerrten Tabellenbild niederschlägt.

 Klare Sache: Leutkirch mit Fabian Nadig (rechts) gewann gegen Tettnang mit 6:0. Nadig traf zur zwischenzeitlichen 5:0-Führung.

Fußball-Bezirksliga: Ailingen geht als Führender in Winterpause

Der große Gewinner des 18. Spieltages der Fußball-Bezirksliga, dem Ersten der Rückrunde, heißt TSG Ailingen. Der Primus baute mit einem 3:0-Erfolg beim SV Bergatreute seinen Vorsprung auf den Tabellenzweiten SV Baindt auf zehn Punkte aus und geht damit als Führender vor den abschließenden beiden Spieltagen in die Winterpause. Begünstigt dadurch, dass die Partie des SV Baindt beim SV Kressbronn ins Wasser fiel. Der Sieger dagegen im Verfolgerquartett heißt SV Mochenwangen der sich mit 3:0 beim VfL Brochenzell durchsetzte, ebenfalls begünstigt ...

 Auf in den Kampf: Der SV Bergatreute hat sich gegen den Spitzenreiter Ailingen viel vorgenommen.

Fußball-Bezirksliga startet in Rückrunde: Bergatreute will Wiedergutmachung

Mit dem 18. Spieltag startet die Fußball-Bezirksliga in die Rückrunde. Alle Spiele sind wegen des Totensonntags am Samstag um 14.30 Uhr, da im WFV-Bereich am Sonntag ein Fußballverbot gilt. Die TSG Ailingen ist zwar bereits Herbstmeister, aber noch ist offen, ob der Spitzenreiter auch als Tabellenführer in die Winterpause geht. Drei Spieltage der Rückrunde sind noch zu absolvieren, danach ruht der Ball bis zum 12. März. Nur noch zwei Spiele zu absolvieren haben: der SV Achberg, der TSV Ratzenried und die TSG Ailingen, da die drei in der ...

 Der SV Brochenzell rückt nach einem 4:1-Erfolg über den SV Kehlen auf Platz drei vor.

Tabellenführer TSG Ailingen büßt Punkte ein

Der TSV Meckenbeuren hat in der Fußball-Bezirksliga am letzten Spieltag der Hinrunde einen Punkt beim Spitzenreiter TSG Ailingen geholt. Für die TSG war es der erste Punktverlust auf eigenem Platz. Trotzdem baute die TSG seine Tabellenführung auf Verfolger SV Baindt auf sieben Punkte aus, weil die Baindter zu Hause gegen den TSV Ratzenried patzten. Der VfL Brochenzell entschied das Gemeindederby beim SV Kehlen deutlich mit 4:1 für sich, löste damit den TSV Meckenbeuren auf Platz drei ab.

 Das Bahnhofs-Nebengebäude sollte in seinem nördlichen Teil (hin zum Biergarten der „Dampflok“) zur öffentlichen Toilette umgeba

Bei öffentlichem WC und gemeinsamer Sportanlage kommt es zum Schwur

Der Haushalt 2023 hat die erste Runde in öffentlicher Sitzung gedreht. Vorgelesen wurden sechs Anträge der Ratsfraktionen, die am 30. November zur Debatte und Abstimmung kommen – und eventuell in den Etat einfließen. Die Inhalte reichen vom Verzicht auf Parkraum und aufs öffentliche WC am Bahnhof über die Förderung der Photovoltaik bis zu Planungen von Sportanlage und Ärztehaus. Konkret:

-- Drei Anträge stellte Manfred Deutelmoser für die Freien Wähler vor.

 Der TSV Meckenbeuren (re. Alessandro Tschirdewahn im Spiel gegen Leutkirch) trifft im Topspiel der Fußball-Bezirksliga auf den

In der Bezirksliga trifft die beste Offensive auf die beste Defensive

Herbstmeister in der Fußball-Bezirksliga ist die TSG Ailingen bereits. Am letzten Spieltag der Hinrunde kann die Mannschaft von Trainer Daniel Di Leo gegen den TSV Meckenbeuren ihr Minimalziel Klassenerhalt schaffen – das Derby ist das Duell Erster gegen Dritter. In einem weiteren Derby trifft der SV Kehlen auf den VfL Brochenzell. Beide Spiele sind am Samstag (14.30 Uhr), alle anderen Spiele sind am Sonntag (14.30 Uhr).

Im Spiel TSG Ailingen gegen den TSV Meckenbeuren trifft die beste Offensive auf die beste Defensive der Liga.