Suchergebnis

 Zurückgekämpft: Der SC Unterzeil-Reichenhofen holte gegen den SV Gebrazhofen einen 0:3-Rückstand auf und sicherte sich noch ein

Der lange Weg zurück

Dass sie es können, haben die Spieler des SC Unterzeil-Reichenhofen vor wenigen Wochen bewiesen. Gegen den Erzrivalen FC Leutkirch aus der Bezirksliga nämlich, der eine Klasse höher spielt, gewannen sie im Viertelfinale des Fußball-Bezirkspokals verdient mit 2:0. In der vier Spieltage alten Kreisliga-A-Saison tun sich die Unterzeiler bisher dagegen schwer. Am vergangenen Wochenende holten sie beim SV Gebrazhofen immerhin einen klaren Rückstand auf.

 Intensives Duell: Kilian Wilges (links, FC Scheidegg) gegen Robert Magos (rechts, FC Isny).

Grenzübergreifende Normalität

Am vergangenen Wochenende hat der FC Isny im heimischen Adolf-Wälder-Stadion mit 4:2 (1:1) gegen den FC Scheidegg gewonnen – soweit, so normal. Doch eigentlich lag das Heimrecht bei den Scheideggern, das sie allerdings wegen des Spielverbots in Bayern abgaben, um überhaupt spielen zu können. Solche Verrenkungen sind ab dem kommenden Wochenende nicht mehr nötig. Die neue Normalität in Coronazeiten heißt: Nicht nur in der Fußball-Kreisliga A3, sondern in allen grenzübergreifenden Ligen kann der Spielbetrieb wieder normal laufen.

 Dicht an dicht standen die Geehrten noch im vergangenen Jahr. Heuer musste die Leutkircher Sportlerehrung anders organisiert we

Leutkircher Sportler werden dieses Jahr per Post geehrt

Aufgrund der vielfältigen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ist es der Stadtverwaltung Leutkirch in diesem Jahr nicht möglich, die Sportlerehrung wie gewohnt im feierlichen Rahmen durchzuführen. Alle 76 zu ehrenden Sportler, darunter auch mehrere Mannschaften und einige Teamwertungen, bekommen daher per Post eine Anerkennung durch Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle. Wie sonst auch bei der persönlichen Ehrung, gibt es für jeden Sportler eine Urkunde für die erbrachten Leistungen und einen Leutkircher Geschenkgutschein.

 Ralph Brunner aus Kimratshofen ist seit 26 Jahren auf den Rollstuhl angewiesen. Er hat zum zwöften Mal Blut gespendet.

Trotz Coronavirus kommen 300 Menschen zur Blutspende

Der DRK-Blutspendetermin in der Sporthalle Gebrazhofen ist vom zuständigen DRK-Team unter Leitung von Floribert Föhr und Sven Stöckle als voller Erfolg bezeichnet worden. Die Sorge, dass der neuartige Coronavirus viele vom Spenden abgehalten hätte, hat sich angesichts der langen Schlange an der Anmeldung nicht bestätigt.

Insgesamt kamen genau 300 Menschen zum Termin in Gebrazhofen, darunter sieben Erstspender. 16 Personen mussten zurückgestellt werden und damit gingen 284 Blutkonserven zur Zentrale nach Ulm.

Die siegreiche Arnacher E-Jugend.

Arnacher E-Jugend gewinnt

Die E-Jugend des SV Arnach hat das Fußballturnier des SV Herlazhofen gewonnen.

Der SV Arnach, die SGM Herlazhofen/Friesenhofen, die SGM Haslach-Iller/Rot und der FC Leutkirch qualifzierten sich für das Halbfinale. Im Spiel zwischen Arnach und Herlazhofen/Friesenhofen setzte sich der SV Arnach klar mit 4:0 durch. Das zweite Halbfinale gewann Leutkirch mit 3:1 gegen Haslach-Iller/Rot. Im Endspiel schlug Arnach die Leutkircher mit 2:0 und verteidigte den Titel aus dem vergangenen Jahr.

Alle Prüflinge des SV Gebrazhofen auf einen Blick.

Erfolgreiche Taekwondo-Prüfung in Gebrazhofen

35 Sportler der Taekwondo-Abteilung des SV Gebrazhofen haben sich kürzlich der Prüfung zur nächsthöheren Graduierung gestellt.

Abgeprüft wurden die Teilnehmer von Thomas Steible (Dritter Dan, lizensierter Prüfer der Deutschen Taekwondo Union) in den Bereichen Grundtechnik, Poomsae (Formenlauf), Ilbo Taeryon (Einschrittkampf), Hosinsul (Selbstverteidigung), Kyorugi (Wettkampf) und Bruchtest. Besonders gute und hervorstechende Leistungen wurden mit dem Titel des Prüfungsbesten prämiert.

 Der SV Deuchelried steht in der Kreisliga-A III-Tabelle klar vor dem FC Isny.

Nach dem SV Deuchelried kommt lange nichts

Mit dem 4:1 Sieg des FC Isny im Nachholspiel gegen den SC Unterzeil-Reichenhofen hat sich die Fußball-Kreisliga A III endgültig in die Winterpause verabschiedet. Alle anderen Mannschaften waren bereits eine Woche früher in die Pause gegangen. In der Kreisliga AIII zeichnet sich, wie erwartet, eine sehr enge Tabellenkonstellation ab: zwischen Platz drei und elf, wahrscheinlich dem ersten direkten Abstiegsplatz, sind es gerade einmal zehn Punkte unterschied.

 Bernd Bräuchler ist nicht mehr Trainer des SV Gebrazhofen.

Bernd Bräuchler tritt überraschend zurück

Bernd Bräuchler ist nicht mehr Trainer des SV Gebrazhofen. Sein letztes Spiel an der Seitenlinie bestritt Bräuchler am vergangenen Sonntag bei der 0:4-Niederlage gegen den SV Deuchelried. Danach trat er zurück. Pünktlich zur Winterpause stehen die Gebrazhofener damit ohne Trainer da. Wer auf Bräuchler folgen wird, ist im Moment unklar. „Für uns kommt das sehr überraschend. Aber es ist seine eigene Entscheidung“, sagte Ralf Boneberg, Sportlicher Leiter der Gebrazhofener.

Der FC Isny (grünes Trikot) hat gegen den SC Unterzeil mit 2:1 gewonnen.

Isny schlägt Unterzeil im Verfolgerduell

Am letzten Spieltag vor der Winterpause konnte der SV Deuchelried seinen Platz an der Tabellenspitze deutlich behaupten. Gegen den SV Gebrazhofen gab es ein klares 4:0. Im Verfolgerduell setzte sich Isny gegen Unterzeil durch.

In der 16. Minute gingen die Gastgeber aus Deuchelried ein bisschen aus dem Nichts durch Torjäger Michael Burkart, der plötzlich frei vor dem Gebrazhofener Tor auftauchte, in Führung. Bereits in der 23. Minute konnte Burkart schon wieder jubeln: Nach einem Pass von Florian Haußman, umkurvte Burkhart den Gäste ...

Überragend: Der SV Deuchelried (dunkle Trikots) ist unangefochtener Tabellenführer.

Wer soll den SV Deuchelried noch stoppen?

Zuletzt gab es für Tabellenführer SV Deuchelried in der Fußball-Kreisliga A III nur einen knappen Last-Minute-Heimsieg gegen den Tabellenvorletzten aus Weiler. Erst in der 90. Minute der Partie erzielte der Tabellenführer den erlösenden Siegtreffer. Am kommenden Sonntag (14.30 Uhr) gastiert der SV Gebrazhofen in Deuchelried zum letzten Spieltag des Jahres.

Doch auch für den SV Gebrazhofen lief es am vergangenen Spieltag nicht optimal. Die Mannschaft von Trainer Bernd Bräuchler musste gegen den Bezirksliga-Absteiger aus Eglofs eine ...