Suchergebnis

 Auch das brisante Derby gegen den FC Leutkirch verlor die SG Kißlegg letztendlich klar mit 2:5 – obwohl sie nach 70 Minuten noc

Die SG Kißlegg befindet sich im freien Fall

Der 24. August war ein ganz besonderer Tag für die SG Kißlegg: Beim VfL Brochenzell gelang dem Fußball-Bezirksligisten an diesem Samstag nämlich der bisher einzige Saisonsieg. Dass es so schlimm werden würde, konnte an diesem dritten Spieltag in Brochenzell auf Kißlegger Seite niemand wissen. Eine Ahnung, dass es für die gerade aus der Landesliga abgestiegene SGK schwer werden würde, gab es im Verein dagegen schon zu diesem Zeitpunkt. Jetzt droht der zweite Abstieg in Folge.

„Eschach war wahnsinnig effektiv“, sagte Argentals Trainer Bruno Müller nach der 0:4-Niederlage.

Eschach geht als Führender in die Winterpause

Tabellenführer TSV Eschach hat in der Fußball-Bezirksliga das Fupa-Spiel der Woche beim Schlusslicht SG Argental klar mit 4:0 gewonnen. Auch der punktgleiche Zweite SV Beuren gab sich am letzten Spieltag des Jahres keine Blöße und besiegte zu Hause den TSV Meckenbeuren mit 2:1. Der SV Achberg rettete sich spät zu einem 2:2 gegen die SG Kißlegg.

Der TSV Eschach tat sich schwer bei der SG Argental, setzte aber früh ein Ausrufezeichen. Nur vier Minuten waren gespielt, da brachte David Sprenger den TSV in Führung.

 Die SG Argental (li. Maximilian Schellhaase gegen Leutkirchs Tekon Yilmaz) ist mit nur acht Punkten Schlusslicht der Bezirkslig

Die SG steht mit dem Rücken zur Wand

An diesem zweigeteilten 19. Spieltag der Fußball-Bezirksliga, dem letzten vor der knapp dreimonatigen Winterpause, wird im Fernduell zwischen dem TSV Eschach und dem SV Beuren geklärt, wer als Führender in die Winterpause geht. Beide Teams haben 43 Punkte. Der um zwei Tore bessere Tabellenführer Eschach tritt beim zu Hause noch punktlosen Schlusslicht SG Argental an, Beuren erwartet den TSV Meckenbeuren.

Dass die SG Argental im Sommer 2014 in der Landesliga anklopfte, allerdings in der Aufstiegsrelegation im ersten Spiel am FC ...

Trotz Niederlage zufrieden mit der Leistung (von links): Hermann Steinhauser, Martin Häfele, Sebastian Ahner, Holger Flock, Andr

Der Spitzenreiter ist zu stark für die Häfler Tischtennisspieler

Im Spitzenspiel Tischtennis-Bezirksklasse Bodensee hat der VfB Friedrichshafen gegen Spitzenreiter SV Fronhofen knapp mit 7:9 verloren.

Bereits nach den Doppeln lag der VfB mit 1:2 zurück, wobei Andreas Sponar und Holger Flock hier den Punkt sicherten. Im vorderen Paarkreuz zeigte Hermann Steinhauser gegen Tobias Luigart eine starke Leistung und im Anschluss sorgten Wolf Dieter Baier und Flock mit hauchdünnen Siegen im Entscheidungssatz kurzfristig sogar für eine 4:3-Zwischenführung für den VfB.

Spektakulär: Bergatreutes Jakob Doerr (r.) versuchte es gegen Achberg (Simon Mesmer, links) mit einem Fallrückzieher.

SV Bergatreute gewinnt das Fupa-Spiel mit 2:1 – Führungsduo Eschach und Beuren siegt

Keinen Patzer leistete sich das Führungsduo der Fußball-Bezirksliga am 18. Spieltag, dem vorletzten des Jahres. Tabellenführer TSV Eschach besiegte auf dem Kunstrasen in Weißenau den SV Mochenwangen mit 3:1. Der punktgleiche Tabellenzweite SV Beuren nahm mit einem 1:0-Sieg beim SV Kressbronn drei Punkte mit. Keine Veränderungen gab es auch am Tabellenende. Der Vorletzte SG Kißlegg schaffte auch im zehnten Heimspiel in Folge keinen Sieg, unterlag dem TSV Ratzenried deutlich mit 1:4.

 Daniel Feistle (links) und Benjamin Limberger (rechts) sind beim TSV Heimenkirch entlassen worden.

TSV Heimenkirch entlässt Trainergespann Feistle/Limberger

Mit dem 18. Spieltag startet die Fußball-Bezirksliga am Wochenende in die Rückrunde, offiziell ist es der vorletzte Spieltag des Jahres. Zum Fupa-Spiel der Woche empfängt der SV Bergatreute den Mitaufsteiger SV Achberg. Bis auf die Begegnungen FC Leutkirch gegen VfL Brochenzell (Samstag, 14 Uhr) und SV Maierhöfen-Grünenbach gegen SV Seibranz (Samstag, 14.30 Uhr), finden alle Spiele am Sonntag um 14 Uhr statt. Der TSV Heimenkirch geht die Aufgabe ohne das bisherige Trainergespann an.

Der TSV Meckenbeuren überflügelt den VfL Brochenzell: Im Fupa-Spiel der Woche siegt der TSV vor 630 Zuschauern deutlich mit 4:0.

Eschach ist Herbstmeister

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der Fußball-Bezirksliga hat sich der TSV Eschach nach einem 3:1-Sieg gegen den TSV Heimenkirch die Herbstmeisterschaft geholt. Begünstigt dadurch, dass der SV Beuren zu Hause gegen den SV Seibranz patzte. Für Nachwehen dürfte das 1:1 im Kellerduell zwischen der SG Kißlegg und der SG Argental sorgen. Mit vier Platzverweisen war Fußball in diesem Spiel Nebensache.

Nach jahrelanger Durststrecke hat der TSV Meckenbeuren den VfL Brochenzell mal wieder geschlagen und das Fupa-Spiel der Woche vor 630 ...

 Unaufhaltsam zur Herbstmeisterschaft? Der SV Beuren spielt am Samstag gegen den SV Seibranz.

Beuren auf dem Weg zur perfekten Halbzeitbilanz

Mit dem 17. Spieltag wird die Hinrunde in der Fußball-Bezirksliga an diesem Wochenende abgeschlossen. Im Fupa-Spiel der Woche empfängt der TSV Meckenbeuren den VfL Brochenzell zum Dorfderby. Alle Spiele sind wegen des Totensonntags – im WFV-Bereich gilt an diesem Tag Fußballverbot – am Samstag um 14.30 Uhr. Geklärt wird an diesem Spieltag auch die Herbstmeisterschaft. Die machen Tabellenführer SV Beuren (40 Punkte), der den SV Seibranz erwartet, und der Zweite TSV Eschach (37), der es zu Hause mit dem Dritten TSV Heimenkirch (32) zu tun ...

 Furkan Ata (im Vordergrund) vom SV Oberzell muss sich dem SV Beuren mit 1:2 geschlagen geben. Zweifacher Torschütze für Beuren

Chris Karrer erledigt Oberzell im Alleingang

Tabellenführer SV Beuren bleibt auf Erfolgskurs. Die Allgäuer gewann das Fupa-Spiel der Woche in der Fußball-Bezirksliga beim SV Oberzell mit 2:1. Bedanken kann sich Beuren bei seinem Torjäger Chris Karrer, der nach einem 0:1-Rückstand zweimal traf. Oberzell liegt jetzt schon zehn Punkte von der Spitze weg. Punkte liegen lassen hat auch der Tabellenzweite TSV Eschach, der beim SV Maierhöfen-Grünenbach nicht über ein 3:3 hinauskam. Die SG Kißlegg holte trotz dreimaliger Führung beim SV Mochenwangen nur einen Punkt, gab dafür aber die Rote ...

 Er hat schon 15 Treffer für den SV Beuren in der aktuellen Saison erzielt: Chris Karrer.

Beurens Topsturm fordert Oberzell

Topspiel in Oberzell: Der drittplatzierte SVO empfängt am 16. Spieltag der Fußball-Bezirksliga den Tabellenführer SV Beuren. Oberzell steht an diesem vorletzten Spieltag der Hinrunde gegen den Gast aus dem Allgäu mächtig unter Druck. Sieben Punkte liegt der SV Beuren schon vor dem SVO. Im Falle einer Niederlage könnte Oberzell Tabellenplatz eins wohl für lange Zeit abschreiben. Nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter auf Platz zwei der TSV Eschach, der beim SV Maierhöfen-Grünenbach antreten muss.