Suchergebnis

So sieht der Anbau aus.

Mitglieder packen bei Anbau kräftig mit an

Nach fast einjähriger Bauzeit freut sich die Tennisabteilung des SV Feldstetten über die Fertigstellung eines Sanitärbereichs bei ihrer Anlage.

Viele Arbeitsstunden wurden laut Mitteilung von den Mitgliedern geleistet, bis der Anbau an das bestehende Gebäude fertig war. Der geschaffene WC- und Duschbereich werte die Tennisanlage deutlich auf und biete den Mitgliedern die Möglichkeit, länger auf der Anlage zu verweilen.

Tennisabteilung dankt allen BeteiligtenBedanken möchte sich die Tennisabteilung bei den beteiligten ...

Jubel bei Nina Benz: Sie ist neue Deutsche Meisterin (U23), konnte sich beim Rennen souverän behaupten.

Feldstetten ist um diese Deutsche Meisterin reicher

Als der Startschuss fiel, da begann ein Kampf. Ein Kampf gegen Matsch und Schlamm und gegen die Kontrahentinnen. Als der Startschuss fiel, da begann für die beiden Mountainbikerinnen Nina Benz und Nina Küderle aus Feldstetten ein Rennen, das sich für beide lohnen sollte.

Unter Corona-Auflagen fanden am Samstag die Deutschen Mountainbike-Meisterschaften in Obergessertshausen (Bayern) statt. Es waren keine Zuschauer zugelassen, jeder Sportler und Betreuer wurde registriert.

Oliver Linnert vom TSV Berghülen (blau) setzt sich in dieser Szene gegen einen Kicker vom FC Blautal durch. Am Ende siegte der T

TSV Berghülen mit Befreiungsschlag

Der TSV Berghülen und der TSV Laichingen sind am achten Spieltag der Fußball-Kreisliga B Alb mit zwei 2:1-Erfolgen endlich wieder in den Genuß eines Dreiers gekommen. Der SV Westerheim II bleibt dagegen die Klette des Spitzenreiters aus Einsingen und gewann gegen die SGM Nellingen/Aufhausen mit 1:0. Sebastian Götz erzielte in der 88. Minute des Treffer des Tages. Vier Platzverweise gab es beim emotionsgeladenen 2:2 zwischen dem SV Feldstetten und der SGM Machtolsheim/Merklingen.

Der SV Suppingen (weiß, hier im Spiel gegen die SGM Nellingen/Aufhausen) fährt am Wochenende auf’s Hochsträß zum SV Pappelau/Bei

Scharenstetten trifft nach Zwangspause auf Berghülen

Vor einigen Jahren wäre es noch das Derby schlechthin gewesen, wenn der TSV Laichingen auf den SV Westerheim getroffen wäre. Am Sonntag (15 Uhr) ist nun sogar der SVW II in der Favoritenrolle, wenn er im Waldstadion auf das Schlusslicht der Kreisliga B Alb trifft. Ebenso wird mit Spannung erwartet werden, wie sich der TSV Berghülen in Scharenstetten schlägt. Die SGM Nellingen/Aufhausen trifft zuhause auf Ermingen, die SGM Machtolsheim/Merklingen auf Stubersheim.

Die SGM (blau, hier gegen Feldstetten) muss bei der Zweiten in Westerheim ran. Feldstetten empfängt Scharenstetten.

Alle sieben Teams aus der Region stehen vor wegweisenden Aufgaben

Am Sonntag (15 Uhr) sind am sechsten Spieltag der Fußball-Kreisliga B Alb alle sieben Teams aus der Region im Einsatz, zwei Derbys stehen dabei auf dem Programm. Der SV Westerheim II empfängt die SGM Machtolsheim/Merklingen, der SV Suppingen die SGM Nellingen/Aufhausen. Laichingen muss nach Ermingen, Felstetten empfängt Scharenstetten. Am schwersten wird es wohl für den TSV Berghülen, der den Spitzenreiter aus Einsingen zu Gast hat.

Deprimierend schon war die Stimmung bei der SGM Nellingen/Aufhausen nach dem 3:3 gegen den SV ...

Die Feldstetter (in grün) spielen am Sonntag gegen Einsingen. Die Westerheimer (in Blau) versuchen sich gegen Blautal.

SV Feldstetten muss beim Primus bestehen

In der Fußball-Kreisliga B Alb konnte sich nach vier Spieltagen noch kein Alleinunterhalter an der Tabellenspitze herauskristallisieren, doch gilt der TSV Einsingen als das Maß in Sachen Rang eins. Bei den Einsingern bestehen muss nun der SV Feldstetten am Sonntag, der aber mit breiter Brust zum Primus reisen wird. Beim Lokalderby hat der TSV Laichingen einiges gutzumachen, der nun auf den SV Suppingen trifft. Die SGM Nellingen/Aufhausen trifft auf den SV Pappelau/Beiningen, der SV Westerheim II will beim FC Blautal die nächsten Punkte holen.

In dieser Szene hat Berghülens Oliver Linnert (blau) gegen Feldstettens Kicker Hasan Yilmaz das Nachsehen. Am Ende gewann der SV

Suppingen kontert sich zu einem 4:1-Sieg

Am vierten Spieltag der Fußball-Kreisliga B Alb hat es für den TSV Berghülen den nächsten Rückschlag gegeben: In Feldstetten verloren die TSVler mit 0:1. Im zweiten Derby zwischen dem SV Suppingen und der SGM Machtolsheim/Merklingn gab es dagegen einen klaren Sieger: Suppingen setzte sich am Ende verdient mit 4:1 durch. Überraschend hoch dafür war der 5:1-Heimsieg des SV Westerheim II gegen den SV Scharenstetten. Laichingen ging in Pappelau unter.

Während sie Spieler der SGM Nellingen/Aufhausen (hier im roten Trikot) am Wochenende frei haben, müssen die Kollegen der SGMMM (

Wer bleibt in der Spitzengruppe?

Vor dem vierten Spieltag in der Fußball-Kreisliga B Alb stellt sich die Frage, wer sich nun langsam in der Spitzengruppe festsetzen kann und wer nicht. Der SV Westerheim will in jedem Fall seinen vierten Rang verteidigen und trifft am Sonntag, 13 Uhr, auf den SV Scharenstetten. Um 17 Uhr kommt es zum Derby zwischen dem SV Suppingen und der SGM Machtolsheim/Merklingen. Alle anderen Spiele steigen um 15 Uhr, unter anderem mit dem Derby zwischen dem SV Feldstetten und dem TSV Berghülen.

 Zu einem am Ende klaren 4:1-Erfolg ist die SGM Machtolsheim-Merklingen (blaues Trikot) im Pokalspiel gegen den SV Feldstetten g

SGM Machtolsheim-Merklingen setzt sich gegen Feldstetten durch

In der dritten Runde des Fußball-Bezirkspokals hat sich die SGM Machtolsheim/Merklingen in einem packenden Derby mit 4:1 gegen den SV Feldstetten durchgesetzt und packte damit nach Jahren wieder den Sprung in Runde vier. Der SV Westerheim zeigte sich gegen den FV Senden ebenfalls in einer starken Verfassung und gewann die hochklassige Pokalpartie verdient mit 3:1. Der dezimierte TSV Blaubeuren enttäuschte jedoch beim 2:5 gegen den TSV Albeck und verabschiedete sich damit aus dem Pokalwettbewerb.

 Mit dieser Aufstellung startete der SV Westerheim am 23. August in die Fußballpokalrunde und kam gleich zu einem souveränen 5:0

Westerheim empfängt im Pokal Senden

Die erste „Englische Woche“ der noch neuen Fußballsaison steht in dieser Woche an, wenn am heutigen Donnerstag die dritte Runde im Bezirkspokal ausgespielt wird. Das für die Region interessanteste Duell steigt bei der SGM Machtolsheim/Merklingen, die den SV Feldstetten empfängt (17.45 Uhr). Der SV Westerheim hat den FV Senden zu Gast, während der TSV Blaubeuren erst um 18.30 Uhr beim TSV Albeck ran muss.

Derbyzeit herrscht ab 17.45 Uhr bei der SGM Machtolsheim/Merklingen, die in der dritten Runde den SV Feldstetten erwartet.