Suchergebnis

 Der ASV Nendingen freut sich über den großen Zuspruch seiner Jugendarbeit. Der Verein betreut rund 50 Jugendliche.

ASV Nendingen freut sich über Boom bei der Jugend

Der ASV Nendingen befindet sich wieder auf einem guten Weg. Der Hauptverein, nicht die in der Deutschen Ringerliga startende ASV Nendingen Ringen GmbH, setzt wieder voll auf die eigene Jugend. Die in der Oberliga ringende Staffel peilt nach der letztjährigen Vizemeisterschaft erneut einen Spitzenplatz an.

Doch nach den Abgängen von Leon Gerstenberger (zum Bundesligisten RG Hausen-Zell) und Khamza Termabulatov (zurück zum StTV Singen) wird es nicht einfach, an diesen Erfolg anzuknüpfen.

 Der SV Renquishausen bot im Relegationsspiel der SpVgg Schramberg eine lange Zeit ausgeglichene Partie. Hier glich Csaba Nagy (

„Werden die überragende Saison gebührend feiern“

Für die Fußballer des SV Renquishausen ist am Sonntag die Saison mit einem Happyend zu Ende gegangen. Trotz einer 2:3-Niederlage gegen die SpVgg Schramberg, Tabellen-13. der abgelaufenen Bezirksliga-Saison, steigt die Mannschaft von Spielertrainer Marius Butz in die Bezirksliga auf.

Eigentlich war alles angerichtet für einen schönen Fußballtag: Das Wetter stimmte, gut 800 Zuschauer bildeten in Beffendorf eine prächtige Kulisse und auch die Partie zwischen der SpVgg 08 Schramberg und dem SV Renquishausen versprach durchaus Spannung.

 Beim Heuberger in Mahlstetten ließen es die Mannschaften an Einsatz nicht missen. Das Bild zeigt eine Szene aus der Partie SG D

Titelverteidiger Bubsheim strauchelt gegen Egesheim

Mit einigen Überraschungen in der Vorrunde ist das 65. Heuberg-Wanderpokal-Turnier gestartet. Der große Favorit auf den Titel – der SV Bubsheim gewann den Pokal 2017 und 2018 zweimal hintereinander – strauchelte in der Vorrunde gegen den SV Egesheim und wurde nur Zweiter der Gruppe A. Damit traf der SV Bubsheim bereits in der Zwischenrunde auf den Mitfavoriten SV Renquishausen, den Sieger der Gruppe B. In der Gruppe C marschierte die SG Dürbheim/Mahlstetten, mit zwei Siegen durch die Vorrunde und wurde vor dem SV Böttingen Gruppensieger.

 4:0 schlug die SG Dürbheim/Mahlstetten in der Endrunde den SV Kolbingen. Der Gastgeber sorgte im Strafraum der Kolbinger währen

Bubsheim verspielt dritten Pokalsieg in der Endrunde

In der Endrunde des Heuberg-Wanderpokals hat sich der Titelverteidiger SV Bubsheim nach zwei Unentschieden aus dem Turnier verabschiedet und verpasste den Finaleinzug und damit den möglichen dritten Titel in Folge. Stattdessen schaffte der Gastgeber, die SG Dürbheim/Mahlstetten, den Sprung ins Endspiel, ebenso der favorisierte SV Renquishausen.

In der Gruppe 1 schlug der SV Kolbingen den SV Egesheim mit 2:0 und legte vor. Hernach musste die SG Dürbheim/Mahlstetten gegen den SV Egesheim ran und unterlag in einer engen Partie mit 1:2.

 Der SV Kolbingen unterstrich am letzten Spieltag seine Auswärtsstärke. Der 3:2-Erfolg im Derby bei der SG Fridingen/Mühlheim au

FC Frittlingen beendet Saison mit 9:1-Kantersieg

In der Fußball-Kreisliga A 2 sind am letzten Saisonspieltag Überraschungen ausgeblieben. Die SG Fridingen/Mühlheim II leistete sich zum Abschluss auf dem Ettenberg noch eine Heimniederlage gegen den Lokalrivalen SV Kolbingen und der FV Fatihspor Spaichingen kam daheim gegen den FC Frittlingen mit 1:9 gewaltig unter die Räder. Die beiden Absteiger SV Egesheim und VfL Nendingen verabschiedeten sich unterschiedlich aus der Spielklasse: während der SV Egesheim daheim gegen die Trossinger Reserve gewann, verlor der VfL Nendingen in Denkingen.

 Der SV Bubsheim freut sich über den Gewinn des Heuberg-Wanderpokals im vergangenen Jahr in Egesheim. Ob die Bubsheimer auch in

Fußballfans freuen sich auf Heuberger in Mahlstetten

Für die Fußballer des Heubergs steht der Höhepunkt des Jahres an. Der SV Mahlstetten richtet von Freitag bis Montag, 7. bis 10. Juni, das Heuberg-Wanderpokalturnier aus. Das traditionelle Turnier, das erstmals 1955 in Bubsheim ausgespielt wurde, wird heuer bereits zum 65. Mal ausgetragen.

Die Veranstaltung beginnt am Freitag um 16 Uhr mit dem Handwerkervesper und Jugendspielen. Um 18 Uhr erfolgt der Fassanstich mit dem Musikverein Mahlstetten, bevor dann um 21 Uhr die Party und Rocknacht mit der Band Radspitz beginnt.

FSV Schwenningen ist nach 7:0-Sieg gegen Fatihspor Spaichingen Meister

In der Fußball-Kreisliga A 2 sind am Sonntag die Würfel gefallen: Die FSV Schwenningen brachte mit einem klaren Sieg gegen Fatihspor die Meisterschaft unter Dach und Fach. Damit hat die Doppelstadt nach dem Abstieg des BSV 07 Schwenningen in die Kreisliga A wieder einen Bezirksligisten. Der SV Renquishausen erreichte mit dem Sieg in Trossingen die Relegation. Absteigen müssen der VfL Nendingen und der SV Egesheim, trotz des Sieges in Tuttlingen. Der SV Seitingen-Oberflacht war spielfrei.

FSV Schwenningen reicht Remis Titel

In der Fußball-Kreisliga A 2 können am vorletzten Spieltag, der am Sonntag ausgetragen wird,die Entscheidungen an der Tabellenspitze fallen. Aufgrund der guten Tordifferenz reicht der FSV Schwenningen im Heimspiel gegen Fatihspor Spaichingen ein Unentschieden zur Meisterschaft, der SV Renquishausen kann mit einem Sieg bei der Trossinger Reserve den zweiten Platz sichern. Der FC Frittlingen, der noch eine Minimalchance auf die Vizemeisterschaft hat, hat ein Heimspiel gegen den Nachbarn FSV Denkingen.

 In der Fußball-Kreisliga A 2 bleibt der Meisterschaftskampf weiterhin spannend.

Das Rennen um den Titel bleibt weiter spannend

Der 28. Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 hat noch keine endgültige Entscheidung über die Meisterschaft gebracht. Zwar hat das Bezirkssportgericht des Bezirks Schwarzwald der FSV Schwenningen aus dem abgebrochenen Verbandsspiel in Wurmlingen die Punkte mit 3:0 zugesprochen, doch damit ist die endgültige Entscheidung noch nicht gefallen. Rechnerisch ist die FSV Schwenningen noch nicht Meister. Ohne Spiel gewann der SV Renquishausen gestern drei Zähler, weil der SC 04 Tuttlingen II am Samstag das Spiel in Renquishausen absagte.

Fatihspor will Wehingen auf Distanz halten

In der Fußball-Kreisliga A 2 steht am Sonntag der drittletzte Spieltag an. Für die FSV Schwenningen heißt es, beim FSV Denkingen zu bestehen, wenn man den Vorsprung an der Tabellenspitze verteidigen will. Spannung bringt auch die Partie Fatihspor Spaichingen gegen den TV Wehingen. Hier könnte der TVW den Abstiegs-Relegationsplatz mit einem Sieg los werden. Der SV Tuningen ist spielfrei.

SG Fridingen/Mühlheim – FC Frittlingen (So., 13 Uhr/Vorrunde 3:5).