Suchergebnis

 Den Titel verpasst: Schwabsberg (blaues Trikot).

Jagstzell verdirbt Schwabsberg erneuten Triumph

Acht Aktivenmannschaften sind beim 10. Rotochsen-Cup des SV Rindelbach in der Ellwanger Rundsporthalle angetreten. Erstmals wurde dabei im Handball-Modus mit Vor- und Endrunde gespielt, wodurch alle Teilnehmer zu fünf Einsätzen kamen.

In der Gruppe A sicherte sich Jagstzell mit drei Siegen souverän Rang eins, schlug unter anderem auch den bisherigen fünffachen Turniersieger Schwabsberg-Buch durch ein Tor kurz vor Schluss mit 2:1. Letzterer zog mit vier Punkten dennoch als Gruppenzweiter mit in die „Goldgruppe“ ein, wo der ...

Ehrmann an seinem Schreibtisch

Angefangenes soll erfolgreich beendet werden - Die erste Hälfte ist vorbei

Dicke Bretter, harte Nägel und ein langer Atem – darüber spricht der Aalener Bürgermeister Karl-Heinz Ehrmann beim Blick auf die zweite Hälfte seiner Amtszeit. Er will Begonnenes zum Erfolg bringen, etwa den Kulturbahnhof.

Die Amtszeit des Bürgermeisters sei kein Fußballspiel, erklärt Ehrmann, wenn er nach seiner Halbzeit-Bilanz gefragt wird. „Beim Fußball kann sich nach der Halbzeit nochmals alles drehen.“ Genau das sei bei ihm anders, denn in seiner Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Aalen habe er viele Projekte angefangen, die ...

 Die Jugendbetreuer und die siegreiche Bogenjugend.

Jagstzeller Bogengruppe mit neuem Startrekord

In diesem Jahr war die Bogengruppe der Schützengilde Jagstzell bei den Kreismeisterschaften besonders zahlreich vertreten. Es wurde ein neuer Rekord erreicht, was die Anzahl der gemeldeten Starts anbelangte. Insgesamt gingen 20 Schützen aus Jagstzell an den Start, davon allein neun Jugendliche.

Die Meisterschaft wurde wie schon die Jahre zuvor vom SV Westhausen ausgerichtet, der auch wieder die meisten Starter stellte. Außer den Bogenschützen aus Jagstzell und den Gastgebern aus Westhausen, ging ein großes Starterfeld mit ...

 Erfolgreich mit Adelmannsfelden: Jan Bernlöhr (Mitte).

Kircher: „Wie viel Lob kann ein Schwabe eigentlich ertragen?“

Knut Kircher (mittlerweile Ehrenamtsbeauftragter des Württembergischen Fußball-Verbandes) hat in seiner Karriere als Schiedsrichter wahrlich viel erlebt. Immerhin war der in Tübingen geborene Schwabe einmal sogar Schiedsrichter des Jahres (2012). Doch die Vergabe des DFB-Ehrenamtspreises in Neresheim am Freitag brachte ihn dann doch ins Grübeln. „Wie viel Lob kann ein Schwabe eigentlich ertragen?“, fragte er daher die anwesenden Vereinsvertreter und die zu ehrenden Personen.

 Die Röhlinger (weiß) waren gegen Fachsenfeld/Dewangen die überlegenere Mannschaft.

Schrezheim 0:4, Jagstzell 8:0

Tabellenführer flop, Verfolger top. Während die SG Schrezheim bei der SGM Neunheim/Rindelbach mit 0:4 verlor, gewann der SV Jagstzell mit 8:0 gegen die DJK-SG Schwabsberg-Buch II. Die Spiele der Kreisligen B in der Übersicht.

Kreisliga B II

Heubach II – SGM Hohenst./Untergr. 0:1 (0:0). Tor: F. Berroth (83.). Manchmal reicht ein einziger Treffer, der zwischen Freud und Leid entscheidet. In diesem Fall hat Fabian Berroth dafür gesorgt, dass die SGM ganz spät jubeln durfte.

 Eggenrot (grün) setzte sich gegen Dalkingen durch.

Kreisliga B: Schrezheim marschiert weiter

Kann die SG Schrezheim tatsächlich erstmalig in ihrer Vereinsgeschichte in die A-Liga aufsteigen? Sie kann. Zumindest derzeit. Denn die Schrezheimer haben bislang eine eindrucksvolle Saison gespielt und nun tatsächlich vier Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Jagstzell und sogar schon deren sieben auf den Tabellendritten aus Eggenrot.

Kreisliga B II: Essingen II – Bartholomä 3:1 (2:1). Tore: 1:0 Engel (8.), 1:1 Huber (25.), 2:1 Hoppe (32.

 Die SG Schrezheim (blaues Trikot) muss gegen Jagstzell ran.

Das große Gipfeltreffen: Schrezheim gegen Jagstzell

Auf dieses Topspiel haben die Freunde der Fußball-Kreisliga B lange hingefiebert: Diesen Sonntag liefern sich die beiden Dominatoren aus Schrezheim und Jagstzell einen Schlagabtausch, der das Aufstiegsrennen maßgeblich beeinflussen wird.

Kreisliga B II: Der Saisonstart verlief ziemlich holprig, doch nach dem 12.Spieltag ist es der SGM Hohenstadt/Untergröningen (1./28 Punkte) erstmals gelungen, die Spitzenposition einzunehmen. Nach der beeindruckenden Bilanz von sechs Siegen in Serie erwartet die SGM nun die Reifeprüfung.

 Zahlreiche Besucher haben beim Weinfest des Fördervereins des SV Ebnat in der Jurahalle gefeiert.

Beim Weinfest kocht die Jurahalle

Zahlreiche Besucher sind zum Weinfest des Fördervereins des SV Ebnat in die Jurahalle gekommen. Nach der Begrüßung des Fördervereinsvorstands und Organisators Matthias Beyrle stellten sich die Winzer des Weinguts Feldmann (Rheinhessen) und des Weinguts Gibbert (Mosel) vor. Für eine super Stimmung sorgten das Party-Duo Mario und Schorschi und der Auftritt verschiedener Tanzgruppen des SV Ebnat. Die Besucher lobten den Förderverein für diese großartige Veranstaltung, die im Ebnater Gemeindeleben einen festen Platz gefunden hat.

 Schrezheim jubelt – der Tabellenführer gewann mit 2:0.

Siege für das Spitzenduo

Das Spitzenduo fuhr weitere Siege ein. Die SG Schrezheim und der SV Jagstzell gewannen ihrer Spiele in der Fußball-Kreisliga B III. In der B IV kletterte die SV DJK Nordhausen-Zipplingen nach einem Heimerfolg auf den zweiten Platz.

Kreisliga B II

Essingen II – Leinzell 3:1 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Dayan (22., 26.), 2:1 Hofmann (70.), 3:1 Hoppe (79.). Essingen war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und führte durch einen schnellen Doppelschlag von Dayan verdient mit 2:0.

 Auch Ellenberg (blaues Trikot) und Neuler II sind wieder gefordert.

Kreisliga B: Viele dankbare Aufgaben und ein Gipfeltreffen

Von wegen November-Blues: Bereits zum Monatsanfang hält die Fußball-Kreisliga B mehrere wegweisende Verfolgerduelle sowie das absolute Topspiel zwischen Auernheim/Neresheim und Eintracht Staufen parat.

Kreisliga B II: Weiterhin in der Erfolgsspur bleiben, so lautet die Devise für die SGM Hohenstadt/Untergröningen (3./25 Punkte) und den TSV Essingen II (5./17). Die SGM sollte im Heimspiel gegen den Vorletzten FC Mögglingen II (14./5) wenig Mühe haben, den sechsten Sieg in Folge einzufahren.