Suchergebnis

 Vorsitzender Martin Marquardt nahm die Vereinsehrungen vor.

125 Jahre TSV Rietheim: Galaabend ist Highlight

Mit einem großartigen und vielseitigen Programm hat der TSV Rietheim an Wochenende sein 125-jähriges Jubiläum gefeiert. Den Höhepunkt bildete zweifelsohne der Galaabend am Samstag in der Gemeindehalle, bei dem viele langjährige und verdiente Mitglieder geehrt wurden.

Man arbeite gerne Geschichten aus der Vergangenheit auf, so der Vorsitzende Martin Marquardt in seiner Begrüßung, sehe man den Verein nach 125 Jahren im Hier und Jetzt. Man müsse den Trend der Zeit sehen, den neuen rechtlichen Anforderungen gerecht werden, um so das ...

 Der ASV Nendingen freut sich über den großen Zuspruch seiner Jugendarbeit. Der Verein betreut rund 50 Jugendliche.

ASV Nendingen freut sich über Boom bei der Jugend

Der ASV Nendingen befindet sich wieder auf einem guten Weg. Der Hauptverein, nicht die in der Deutschen Ringerliga startende ASV Nendingen Ringen GmbH, setzt wieder voll auf die eigene Jugend. Die in der Oberliga ringende Staffel peilt nach der letztjährigen Vizemeisterschaft erneut einen Spitzenplatz an.

Doch nach den Abgängen von Leon Gerstenberger (zum Bundesligisten RG Hausen-Zell) und Khamza Termabulatov (zurück zum StTV Singen) wird es nicht einfach, an diesen Erfolg anzuknüpfen.

Ein nackter Mann rennt über das Spielfeld

Flitzer beim Fußballspiel: Warum dieser Mann nackt über den Platz rennt

Erst hemmungslos, dann textillos: In der zweiten Hälfte des Endspiels zwischen dem SV Renquishausen und der SG Dürbheim/Mahlstetten stürmte ein Flitzer das Spielfeld. Unter dem großen Jubel der Zuschauer warf sich der junge Mann im Adams-Kostüm einige Male bäuchlings auf den schlammigen Rasen des Platzes, um dann matschgebräunt fröhlich über das Spielfeld zu springen und es dann wieder zu verlassen.

Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, hatten Kumpels am Bierstand den Mann zu der Nackedei-Aktion angestachelt und ...

Der Regen und der seifige Untergrund begünstigten beim Turnier in Mahlstetten die Verletzungsgefahr. Die Sanitäter mussten einig

Der 65. Heuberger-Wanderpokal bot in Mahlstetten Überraschungen, spannende Spiele und Kuriositäten

Der 65. Heuberg-Wanderpokal ist Geschichte. Neben zahlreichen Überraschungen auf und neben dem Platz gab es vor allem staunende Statistiker. So nah am Pokalsieg seit 1988 war Mahlstetten lange nicht gewesen. Mit Kampf, Einsatz und viel Euphorie hatte es die SG Dürbheim/Mahlstetten bis ins Endspiel des Heuberg-Wanderpokals geschafft und unterlag dem SV Renquishausen aber 2:4. Für Mahlstetten war es die zehnte Finalteilnahme – und die neunte Endspielniederlage in der Geschichte des Turniers.

 Beim Heuberger in Mahlstetten ließen es die Mannschaften an Einsatz nicht missen. Das Bild zeigt eine Szene aus der Partie SG D

Titelverteidiger Bubsheim strauchelt gegen Egesheim

Mit einigen Überraschungen in der Vorrunde ist das 65. Heuberg-Wanderpokal-Turnier gestartet. Der große Favorit auf den Titel – der SV Bubsheim gewann den Pokal 2017 und 2018 zweimal hintereinander – strauchelte in der Vorrunde gegen den SV Egesheim und wurde nur Zweiter der Gruppe A. Damit traf der SV Bubsheim bereits in der Zwischenrunde auf den Mitfavoriten SV Renquishausen, den Sieger der Gruppe B. In der Gruppe C marschierte die SG Dürbheim/Mahlstetten, mit zwei Siegen durch die Vorrunde und wurde vor dem SV Böttingen Gruppensieger.

 4:0 schlug die SG Dürbheim/Mahlstetten in der Endrunde den SV Kolbingen. Der Gastgeber sorgte im Strafraum der Kolbinger währen

Bubsheim verspielt dritten Pokalsieg in der Endrunde

In der Endrunde des Heuberg-Wanderpokals hat sich der Titelverteidiger SV Bubsheim nach zwei Unentschieden aus dem Turnier verabschiedet und verpasste den Finaleinzug und damit den möglichen dritten Titel in Folge. Stattdessen schaffte der Gastgeber, die SG Dürbheim/Mahlstetten, den Sprung ins Endspiel, ebenso der favorisierte SV Renquishausen.

In der Gruppe 1 schlug der SV Kolbingen den SV Egesheim mit 2:0 und legte vor. Hernach musste die SG Dürbheim/Mahlstetten gegen den SV Egesheim ran und unterlag in einer engen Partie mit 1:2.

 Der SV Renquishausen (links) und die SG Dürbheim/Mahlstetten (rechts) bestritten am Pfingsmontag das Finale des 65. Heuberg-Wan

SV Renquishausen gewinnt das Finale 4:2

Der SV Renquishausen hat am Montag das 65. Fußballturnier um den Heuberg-Wanderpokal in Mahlstetten gewonnen. Im Endspiel schlugen die Renquishauser den Gastgeber SG Dürbheim/Mahlstetten mit 4:2 (2:0) und sicherten sich damit den Titel zum 17. Mal. Keine Mannschaft hat den „Heuberger“ öfter gewinnen können.

Der SV Renquishausen startete schwungvoll in das Endspiel und hatte gleich die erste Gelegenheit. Spielertrainer Marius Butz tankte sich auf der linken Seite durch und passte quer in den Strafraum, wo Kevin Harter aus fünf Metern ...

 Der Vorstand des Tischtennisbezirks Oberer Neckar mit den Gästen vom Verband: Benjamin Gramlich, Anette Bilger, Kay Merkt, Manf

Tischtennisverbände streben Zusammenschluss an

Verbandspräsident Rainer Franke hat beim Bezirkstag des Tischtennisbezirks Oberer Neckar in Dürbheim die Pläne für eine Fusion des badischen, des nordbadischen und des württembergischen Verbandes vorgestellt.

Im Tischtennisverband stehen grundlegende Neuerungen an. Das wurde beim Bezirkstag und der Bezirksausschusssitzung des Bezirks Oberer Neckar in der Turn- und Festhalle Dürbheim am Mittwoch deutlich.

An diesem Abend stellte Reiner Franke, Präsident des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH), den ...

 Der SV Bubsheim freut sich über den Gewinn des Heuberg-Wanderpokals im vergangenen Jahr in Egesheim. Ob die Bubsheimer auch in

Fußballfans freuen sich auf Heuberger in Mahlstetten

Für die Fußballer des Heubergs steht der Höhepunkt des Jahres an. Der SV Mahlstetten richtet von Freitag bis Montag, 7. bis 10. Juni, das Heuberg-Wanderpokalturnier aus. Das traditionelle Turnier, das erstmals 1955 in Bubsheim ausgespielt wurde, wird heuer bereits zum 65. Mal ausgetragen.

Die Veranstaltung beginnt am Freitag um 16 Uhr mit dem Handwerkervesper und Jugendspielen. Um 18 Uhr erfolgt der Fassanstich mit dem Musikverein Mahlstetten, bevor dann um 21 Uhr die Party und Rocknacht mit der Band Radspitz beginnt.

SG aus Donautal ist Vizemeister und spielt die Relegation

In der Fußball-Kreisliga C 3 hat Meister Türkgücü Tuttlingen am letzten Spieltag beim SV Renquishausen II 2:0 gewonnen. Die SG Fridingen II/Mühlheim III verteidigte durch einen 3:1-Sieg gegen den FK Spaichingen Platz zwei und bestreitet damit am Samstag, 22. Juni, um 13.30 Uhr in Bubsheim das Relegationsspiel gegen den FC Weigheim um einen Platz in der Kreisliga B.

SV Renquishausen II – Türkgücü Tuttlingen 0:2 (0:0). - Tore: 0:1 Davut Tokuc (73.