Suchergebnis

 Gut gezielt: (von links) die Böttinger Schützen Thomas Sauter, Josef Marquart, Bernd Nickel und Gerd Lehr.

Böttinger Schützen sind am treffsichersten

Mit großem Vorsprung hat sich die Böttinger Kleinkaliber-Mannschaft den Meistertitel in der Kreisliga 2019 des Schützenkreises Tuttlingen gesichert. In der Besetzung Gerd Lehr, Bernd Nickel, Josef Marquart und Thomas Sauter hatten sie nach sechs Wettkämpfen mit dem Kleinkaliber Standardgewehr mit insgesamt 4634 Ringen einen Vorsprung von 276 Ringen vor ihrem nächsten Verfolger. Dies war die Mannschaft vom Schützenverein Dürbheim, die laut Pressemitteilung auf 4358 Ringe kamen.

Sportwoche in Buchheim

Die SG Buchheim/Altheim/Thalheim/Kreenheinstetten/Leibertingen richtet vom 30. Juli bis 4. August eine Fußball-Sportwoche aus. Gespielt wird auf dem Sportgelände in Buchheim.

Neun Mannschaften, sechs davon aus dem sübdbadischen Bezirk Bodensee und drei aus dem württembergischen Bezirk Schwarzwald, nehmen an den Spielen teil. Gruppe A: FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen I, SG B.A.T./Kreenh./Leib. II, SG Fridingen/Mühlheim II; Gruppe B: VfL Nendingen, Hattinger SV, FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen II;

 Christian Kirschbaum

Fußball-Laienspiel ist bei der Jugend beliebt

Zum 41. Mal hat das Fußball-Laienturnier auf dem Sportgelände des SV Dürbheim stattgefunden. Unser Mitarbeiter Lothar Dittes hat Christian Kirschbaum, den zweiten Vorstand des Sportbereichs Fußball und Cheforganisator des Turniers, dazu befragt.

Herr Kirschbaum, wie waren Sie mit dem Verlauf des 41. Fußball Laienturniers zufrieden?

Wir waren mehr als zufrieden. Das Wetter war super und an allen vier Tagen war die Veranstaltung sehr gut besucht.

 Der Spaß stand für die meisten Teilnehmer zwar im Vordergrund, möglichst viele Tore wollten trotzdem alle schießen.

Aktiven-Blitz-Turnier startet am Abend

() - Die Begeisterung für den Fußball hat am Wochenende auf dem Dürbheimer Sportgelände im Vordergrund gestanden. Denn beim 41. Dürbheimer Fußball-Laienturnier ging es hoch her. Und wer nicht selbst spielen wollte, der hatte beim breitgefächerten Rahmenprogramm seinen Spaß.

Am Freitagabend ging es los mit dem Elfmeterturnier. Insgesamt hatten sich für diesen Wettbewerb 36 Mannschaften gemeldet. Es waren viele Damen- und Jugendmannschaften darunter.

 Das Fußball-Laienturnier in Dürbheim steht wieder vor der Tür.

21 Mannschaften kicken um den Titel

Vom 19. bis 22.Juli findet das diesjährige Fußball-Laienturnier des SV Dürbheim statt. Los geht’s am Freitag, 19. Juli, ab 18 Uhr mit dem Elfmeterturnier für Männer und Frauen.

In diesem Jahr ist die maximale Teilnehmerzahl von 30 Mannschaften laut Pressemitteilung erreicht, daher können keine weiteren Anmeldungen angenommen werden. Nach der Siegerehrung wird im Festzelt mit der Band White-Eagle – Sit´n´Rock aus Durchhausen weitergefeiert.

 Fußball-Landesligist VfL Mühlheim (links) und eine Heuberg-Auswahl stellten sich mit viel Prominenz, rechts außen Bürgermeister

VfL Mühlheim gewinnt gegen Heuberg-Auswahl 6:4

Der Fußball-Landesligist VfL Mühlheim hat ein Freundschaftsspiel gegen eine Auswahlmannschaft mit Spielern der umliegenden Heuberg-Vereine 6:4 (2:3) gewonnen. Die Partie wurde anlässlich der Winterrasenplatz-Einweihung in Mühlheim ausgetragen.

Während der VfL Mühlheim wie gewohnt von Spielertrainer Maik Schutzbach betreut wurde, coachte der ehemalige VfL-Trainer Augusto Alfidi die Heuberg-Auswahl. Dazu hatten die Heuberg-Vereine 20 Spieler abgestellt.

 Max Bacher vom gastgebenden ASV Nendingen zwang seinen Kontrahenten von der KG Baienfurt auf beide Schultern.

257 Nachwuchsringer beim Nendinger Jugend-Donau-Cup

Der ASV Nendingen hat sich am Samstag in der Tuttlinger Mühlauhalle glänzend präsentiert. Der Verein richtete zum elften Mal den internationalen Jugend-Donau-Cup im Freistilringen aus. Mit 257 Sportlern aus 32 Vereinen gab es einen neuen Teilnehmerrekord. „Im vergangenen Jahr waren es 197“, freute sich Claus Döbbrick, Jugendleiter und Jugendtrainer des ASV, über die große Resonanz.

Der dominierende Verein war einmal mehr der VfK Eiche Radolfzell, der schon seit einigen Jahren in Deutschland für seine gute Jugendarbeit bekannt ist.

 Für den FC Frittlingen (blau) und den SV Wurmlingen beginnt die Punktspielsaison am dritten August-Wochenende.

Im Bezirk keine generellen Spieltage unter der Woche

Die Fußballfunktionäre des Bezirks Schwarzwald arbeiten an der neuen Saison 2019/20. Die Einteilung der Ligen ist abgeschlossen, in der nächsten Woche sollen die vorläufigen Terminlisten erstellt werden. 107 aktive Mannschaften nehmen in der neuen Runde am Spielbetrieb auf Bezirksebene teil, eine weniger als in der vorherigen Saison 2018/19.

Auf Landesebene spielen fünf Mannschaften aus dem Bezirk Schwarzwald. In der Landesliga, Staffel 3, sind der VfL Mühlheim, SC 04 Tuttlingen, SV Zimmern, VfB Bösingen und SV Seedorf aktiv.

 Vorsitzender Martin Marquardt nahm die Vereinsehrungen vor.

125 Jahre TSV Rietheim: Galaabend ist Highlight

Mit einem großartigen und vielseitigen Programm hat der TSV Rietheim an Wochenende sein 125-jähriges Jubiläum gefeiert. Den Höhepunkt bildete zweifelsohne der Galaabend am Samstag in der Gemeindehalle, bei dem viele langjährige und verdiente Mitglieder geehrt wurden.

Man arbeite gerne Geschichten aus der Vergangenheit auf, so der Vorsitzende Martin Marquardt in seiner Begrüßung, sehe man den Verein nach 125 Jahren im Hier und Jetzt. Man müsse den Trend der Zeit sehen, den neuen rechtlichen Anforderungen gerecht werden, um so das ...

 Der ASV Nendingen freut sich über den großen Zuspruch seiner Jugendarbeit. Der Verein betreut rund 50 Jugendliche.

ASV Nendingen freut sich über Boom bei der Jugend

Der ASV Nendingen befindet sich wieder auf einem guten Weg. Der Hauptverein, nicht die in der Deutschen Ringerliga startende ASV Nendingen Ringen GmbH, setzt wieder voll auf die eigene Jugend. Die in der Oberliga ringende Staffel peilt nach der letztjährigen Vizemeisterschaft erneut einen Spitzenplatz an.

Doch nach den Abgängen von Leon Gerstenberger (zum Bundesligisten RG Hausen-Zell) und Khamza Termabulatov (zurück zum StTV Singen) wird es nicht einfach, an diesen Erfolg anzuknüpfen.