Suchergebnis

 Die Preisträger von „Integration durch Sport“ zusammen mit Josef Schneiderhan (v. l.), Elisabeth Strobel, Dietmar Patent (Volks

Mehr als Sport: Zehn Vereine erhalten Auszeichnung

Zum dritten Mal haben der Sportkreis Biberach und die Volksbank Ulm-Biberach am Freitagabend den Preis „Integration durch Sport“ verliehen. 22 Vereine hatten sich mit Projekten beworben, zehn von ihnen erhielten einen Förderpreis. Insgesamt wurden 5000 Euro vergeben, die aus Erlösen des VR-Gewinnsparens stammen.

Vor mehr als drei Jahren sei der Gedanke für diese Ehrung entstanden, berichtete Volksbankdirektor Josef Schneiderhan bei der Preisverleihung in den Räumen der Bank.

 Der SV Baustetten (hier mit Florian Huber) will wie im Hinspiel für eine Überraschung gegen den SV Mietingen sorgen.

Derby steigt in Mietingen

Der 17. Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß wird am Samstag, 17. November, um 14.30 Uhr mit dem Derby Mietingen gegen Baustetten eingeläutet. Am Sonntag, 18. November, ist der Tabellenzweite VfB Gutenzell Gast des SV Dettingen. Der Tabellendritte Sulmetingen reist zum zuletzt siegreichen SV Reinstetten, Schlusslicht Ummendorf steht beim SV Baltringen vor einer hohen Auswärtshürde. Anpfiff ist bei allen Spielen um 14.30 Uhr.

Die Indikatoren für ein packendes Lokalderby stehen gut.

 Eberhardzell II hat in Ummendorf verloren.

Ummendorf II holt den ersten Saisonsieg

Der Tabellenzweite SV Eberhardzell II hat die Gunst der Stunde in der Fußball-Kreisliga B I nicht genutzt. Ausgerechnet im Derby unterlag der zuletzt sechs Mal in Folge erfolgreiche SVE mit 1:4 und verpasste es damit, den spielfreien Spitzenreiter FV Biberach abzulösen. Die TSG Achstetten II bezog bei der SG Warthausen II/Birkenhard ihre sechste Niederlage in Folge.

TSV Ummendorf II – SV Eberhardzell II 4:1 (3:0). Die Gastgeber hatten im Derby einen Start nach Maß.

 Baustetttens Martin Schick (r.) erzielte das entscheidende Tor gegen Dettingen (l. Andreas Betz).

Reinstetten holt zweiten Sieg

Der SV Sulmetingen ist durch seinen 2:0-Sieg gegen die TSG Achstetten in der Fußball-Bezirksliga Riß bis auf einen Punkt an den VfB Gutenzell aufgerückt. Einen Rückschlag erlitt dagegen wieder der SV Ringschnait, der auf dem Kunstrasenplatz in Biberach gegen den SV Baltringen den Kürzeren zog. Aufsteiger Ummendorf kam im Derby gegen den SV Eber-hardzell zwar zu einem 1:1, hat nach dem klaren 4:0 des SV Reinstetten in Kirchberg aber nun trotzdem die rote Laterne.

 Spitzenreiter SV Mietingen (hier Dominik Burry) ist am Samstag bei den SF Schwendi zu Gast.

Derby in Ummendorf – Mietingen spielt in Schwendi

Den ersten Rückrundenspieltag der Fußball-Bezirksliga Riß eröffnen am Samstag, 10. November, um 14.30 Uhr die SF Schwendi und Tabellenführer Mietingen. Am Sonntag, 11. November, hat Ummendorf im Umlachtal-Derby den SV Eberhardzell zu Gast. Der SV Ringschnait ist auf dem Biberacher Kunstrasenplatz Gastgeber des SV Baltringen. Die TSG Achstetten steht beim Dritten Sulmetingen vor einer schweren Auswärtsaufgabe. Anpfiff ist bei allen Partien um 14.30 Uhr, nur das Ringschnait-Spiel beginnt erst um 15 Uhr.

 Die Mannschaft I der Talentfördergruppe (FG) 7 Donau-Riß des Württembergischen Fußballverbands (WFV) hat beim ersten Heinz-Huck

Platz sechs und acht für Talentfördergruppen-Teams

Die Mannschaft I der Talentfördergruppe (FG) 7 Donau-Riß des Württembergischen Fußballverbands (WFV) hat beim ersten Heinz-Huck-Gedächtnisturnier in Balingen den achten und letzten Platz belegt. Die zweite Mannschaft der Talentfördergruppe erreichte Rang sechs. Mit dabei bei dem Hallenturnier sind unter anderem: Lea-Mara Geiger, Svenja Hummel (beide SV Baltringen), Franca Albinger, Kim Dangel, Alisha Hartmann (alle FC Bellamont), Tabea Einfalt, Nisa Sakallioglu (beide FV Olympia Laupheim), Anna Martin (TSV Rot/Rot) und Celine Fuchs (TSV Wain).

Aufktakt mit Ski-Flohmarkt

Großer Andrang hat beim Wintersportartikel-Flohmarkt im Sportheim Baltringen geherrscht. Auch in dieser Saison konnte die Skiabteilung des SV Baltringen den Wintersportlern wieder ein breites Spektrum an gebrauchten Wintersportartikeln anbieten. Traditionell wurde am Info-Point wieder das Wintersportprogramm der Skiabteilung präsentiert und den Interessenten das beliebte Skiheft überreicht. Alle Ausfahrten sowie die Ski- und Snowboardkurse mit erweitertem Angebot sind nun auch im Internet ausgeschrieben.

 Stefan Grell (links) feierte mit dem SV Ringschnait einen 2:1-Erfolg gegen den SV Eberhardzell, hier mit Luca Mühlbach.

Mietingen und Gutenzell setzen sich ab

ch - Das Führungsduo ist der große Gewinner des 15. Spieltags der Fußball-Bezirksliga Riß gewesen. Tabellenführer Mietingen setzte sich bei Aufsteiger Ummendorf klar mit 5:0 durch, Verfolger Gutenzell kam beim anderen Aufsteiger Baustetten zu einem 3:2-Sieg. Vier Punkte hinter dem VfB ist der neue Tabellendritte Sulmetingen positioniert, der beim eigenen 3:2-Sieg gegen Baltringen von der 1:2-Heimniederlage der SF Schwendi gegen den SV Dettingen profitierte.

soccer ball in net

Gutenzell II siegt beim Tabellenführer

Für die Überraschung des Spieltags in der Fußball-Kreisliga B I hat der Tabellendritte VfB Gutenzell II gesorgt, der Tabellenführer FV Biberach II auf eigenem Platz mit 3:1 besiegte. Der SV Eberhardzell II ist nach seinem 2:1-Sieg in Ringschnait und sechstem Erfolg in Folge bis auf zwei Punkte an den Spitzenreiter herangerückt.

SV Ringschnait II – SV Eberhardzell II 1:2 (1:0). Die Heimelf bot eine gute Partie, konnte die Halbzeitführung gegen die cleveren Gäste aber nicht über die Runden bringen.

 Der Tabellenführer SV Mietingen reist zum Aufsteiger TSV Ummendorf (hier Manuel Buschmann).

Das Führungsduo reist zu Aufsteigern

Der SV Ringschnait läutet mit seiner Heimpartie gegen Eberhardzell am Samstag, 3. November, um 14.30 Uhr den 15. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga Riß ein. Am Sonntag, 4. November, reist Tabellenführer Mietingen zum Aufsteiger Ummendorf, Verfolger Gutenzell zum Vierten Baustetten. Der Tabellendritte Schwendi steht gegen Dettingen vor einer anspruchsvollen Aufgabe, der TSV Kirchberg will gegen die TSG Achstetten endlich wieder siegen. Anstoß ist bei allen Partien um 14.