Suchergebnis

 Der TSV Warthausen (rechts Nicole Müller) landete den fünften Sieg im fünften Spiel.

Warthausen übernimmt Tabellenführung

Der TSV Warthausen hat in der Frauenfußball-Regionenliga VI den fünften Sieg im fünften Spiel gefeiert und damit die Tabellenführung übernommen. Der SV Mietingen gewann das Derby gegen den SV Alberweiler II. Der TSV Hochdorf siegte beim SV Achberg.

SV Achberg – TSV Hochdorf 4:5 (4:1). Der TSV ging durch Verena Schweizer in Führung (3.). Danach riss bei Hochdorf der Faden. Achberg dagegen zeigte sich willensstark und zog durch Treffer von Nathalie Hirscher (10.

Linda-Katarina Glöggler (rechts) erzielte den Siegtreffer für Alberweiler und ist mit sechs Toren auch die aktuell Führende in d

SVA erobert Tabellenführung

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben am siebten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd das württembergische Derby in der heimischen Hessenbühl-Arena gegen den VfL Sindelfingen Ladies mit 1:0 (0:0) für sich entschieden. Vor 220 Zuschauern und bei strahlendem Sonnenschein erzielte Linda-Katarina Glöggler mit einem direkt verwandelten Eckball in der 48. Minute den Treffer des Tages. Durch die 2:3-Heimniederlage des SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt eroberte der SVA-Nachwuchs so die Tabellenführung.

Der SV Alberweiler hat in der Frauenfußball-Regionalliga Süd in der Qualigruppe II beim FC Forstern seine zweite Saisonniederlag

Große Enttäuschung bei Alberweiler

Der SV Alberweiler hat in der Frauenfußball-Regionalliga Süd in der Qualigruppe II beim FC Forstern seine zweite Saisonniederlage hinnehmen müssen. Trotz eines guten Auftritts, bei dem einzig die Offensivleistung zu wünschen übrig ließ, verlor die Mannschaft von Cheftrainerin Chantal Bachteler im Osten von München mit 0:2 (0:0).

„Die Enttäuschung ist natürlich groß“, erklärt Bachteler. „Aber eigentlich kann ich niemandem so richtig einen Vorwurf machen.

Für Äpfingen (links Julian Fischbach) ging es nach dem deutlichen Sieg gegen Wain (hier Andre Walcher) in Richtung Tabellenmitte

Äpfingen gelingt deutlicher Sieg gegen Wain

Schönebürg hat in der Fußball-Kreisliga A II einen Kantersieg beim SV Mietingen II gelandet und dadurch die Tabellenführung verteidigt. Alberweiler/Aßmannshardt hatte im Derby gegen Attenweiler/Oggelsbeuren das bessere Ende für sich. Für Äpfingen ging es nach dem deutlichen Sieg gegen Wain in Richtung Tabellenmittelfeld. Die SGM Altheim/Schemmerberg und der SV Sulmetingen II trennten sich 2:2. Die Partien SG Mettenberg – TSG Achstetten und SF Bronnen – SGM Schemmerhofen /Ingerkingen wurden coronabedingt abgesagt (SZ berichtete).

Für den SV Alberweiler (hier Julia Stützenberger) geht es am kommenden Regionalliga-Spieltag zum FC Forstern.

Alberweiler gastiert bei kampfstarkem Gegner

Nach der spielfreien Woche geht es für die Frauen des SV Alberweiler am Sonntag weiter in der Fußball-Regionalliga Süd. Der Gegner in der Qualigruppe II ist der FC Forstern, der bislang noch nicht richtig in die Saison gefunden hat. Der Anstoß in Bayern erfolgt um 14 Uhr.

„Für uns ist es sehr wichtig, dass wir die Leistung aus dem Wacker-Spiel am Sonntag bestätigen können“, erklärt die Cheftrainerin des SV Alberweiler, Chantal Bachteler.

SVA-Trainer Dominik Herre

SV Alberweiler peilt Derbysieg an

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler treffen am Samstag in der heimischen Hessenbühl-Arena in der Fußball-Bundesliga Süd auf den VfL Sindelfingen Ladies. Spielbeginn ist in Alberweiler um 14 Uhr.

Während Sindelfingen nach sechs absolvierten Spielen mit einem Punkt auf einem Abstiegsplatz rangiert, hat der SVA bislang seine fünf Spiele alle erfolgreich bestritten und steht mit 15 Zählern punktgleich mit dem SC Freiburg an der Tabellenspitze.

Der SC Schönebürg (r. Philipp Auer) ist am Sonntag bei Schlusslicht Mietingen II zu Gast.

Derbytag in der Fußball-Kreisliga A II

In der Fußball-Kreisliga A II stehen am kommenden Spieltag gleich mehrere Derbys auf dem Programm. Die SGM Alberweiler/Aßmannshardt spielt gegen die SGM Attenweiler/Oggelsbeuren, die SGM Altheim/Schemmerberg gegen den SV Sulmetingen II und der SV Mietingen II gegen den SC Schönebürg. Im Kellerduell treffen Äpfingen und Wain aufeinander. Die Partie in Aßmannshardt beginnt am Samstag um 16 Uhr. Anstoß bei allen anderen Spielen ist am Sonntag um 15 Uhr.

 Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler (hier Linda-Katarina Glöggler) haben auch ihr fünftes Pflichtspiel der Saison 2020/21 in d

SV Alberweiler bleibt weiter verlustpunktfrei

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben auch ihr fünftes Pflichtspiel der Saison 2020/21 in der Fußball-Bundesliga Süd gewonnen. Das Auswärtsspiel beim SC Dortelweil endete mit 2:0 (1:0) für den SVA vor 80 Zuschauern.

In einer von beiden Mannschaften sehr fair geführten Begegnung dominierte der SVA auf Kunstrasen komplett das Spielgeschehen. Allerdings machte sich der SVA das Leben selbst schwer gegen einen sehr tief stehenden Gegner.

 SV Burgrieden, TSV Hochdorf und der SV Alberweiler II (5:2 gegen den SV Bergatreute) haben in der Frauenfußball-Regionenliga VI

Burgrieden bezwingt Aitrach/Tannheim

SV Burgrieden, TSV Hochdorf und der SV Alberweiler II (5:2 gegen den SV Bergatreute) haben in der Frauenfußball-Regionenliga VI jeweils zu Hause gewonnen. Der SV Mietingen und der TSV Warthausen (2:1 beim TSB Ravensburg) siegten auswärts.

SV Burgrieden – SGM Aitrach/Tannheim 1:0 (0:0). Während die erste Halbzeit noch ausgeglichen verlief, gehörte die zweite Halbzeit der SGM. Das 1:0 erzielte aber Burgriedens Vivien Schubert (75.

 Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler (rechts Pia Landsbeck) haben am sechsten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd eine weite

Auswärtsspiel beim SC Dortelweil

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben am sechsten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd eine weite Reise anzutreten. Der SVA-Nachwuchs bestreitet am Samstag, 17. Oktober, ein Auswärtsspiel beim SC Dortelweil in Hessen. Die Begegnung wird mit ziemlicher Sicherheit auf Kunstrasen ausgetragen, Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Es ist die zweite Spielzeit des SC Dortelweil in der Bundesliga Süd. In der abgebrochenen Vorsaison belegte Dortelweil Rang acht mit zwölf Punkten aus zwölf Spielen.