Suchergebnis

 Sollten diese Momente die Saison des SV Beuren entschieden haben? In der Nachspielzeit bejubeln die Spieler des SV Bergratreute

Ein ganz besonderer Härtefall

Der vom Württembergischen Fußballverband (WFV) angekündigte Saisonabbruch zum 30. Juni ab der Verbandsliga abwärts hat Sieger und Verlierer hinterlassen. Eine der Mannschaften, die sich so gar nicht über die Entscheidung freuen kann, ist der SV Beuren. Denn der Bezirksligist hat womöglich in der letzten Minute des letzten Saisonspiels den Aufstieg in die Landesliga verspielt – ohne es in diesem Moment auch nur entfernt zu ahnen.

Sonntag, 8.

Der VfL Brochenzell (in blau) verschläft die Anfangsminuten im Fupa-Spiel der Woche – und tut sich dann schwer.

Fronhofen besiegt im Fupa-Spiel der Woche Brochenzell

Der TSV Eschach hat den überraschenden Patzer des SV Beuren genutzt und ist durch den klaren Heimsieg gegen Achberg wieder punktgleich an die Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga zurückgekehrt. Im Fupa-Spiel der Woche stellte der SV Fronhofen früh gegen den VfL Brochenzell die Weichen auf Sieg. Für die SG Argental und die SG Kißlegg sieht es derweil immer düsterer aus.

Turbulentes Spiel auf dem Kunstrasen in Isny: sieben Tore, zwei Platzverweise, Entscheidung in der Nachspielzeit – da war richtig was los zwischen Spitzenreiter SV ...

 Entscheidung in der Nachspielzeit. Die Bergatreuter feiern im Hintergrund ihren Auswärtssieg, während bei den Beurenern die Ent

Beuren patzt gegen Bergatreute

Der TSV Eschach hat den überraschenden Patzer des SV Beuren genutzt und ist durch den klaren Heimsieg gegen Achberg wieder punktgleich an die Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga zurückgekehrt. Im Fupa-Spiel der Woche stellte der SV Fronhofen früh gegen den VfL Brochenzell die Weichen auf Sieg. Für die SG Argental und die SG Kißlegg sieht es derweil immer düsterer aus.

Turbulentes Spiel auf dem Kunstrasen in Isny: sieben Tore, zwei Platzverweise, Entscheidung in der Nachspielzeit – da war richtig was los zwischen Spitzenreiter SV ...

 David Schmitz (links) spielt mit dem SV Fronhofen gegen den VfL Brochenzell.

Fronhofen steckt sich in der Bezirksliga neue Ziele

Ein Kunstrasenplatz ist für die Vereine in dieser Jahreszeit sehr wichtig. Wer keinen hat, ist auf Nachbarschaftshilfe angewiesen. Die ist aber zumindest in der Fußball-Bezirksliga mittlerweile groß. So spielt Ratzenried am 21. Spieltag in Eglofs, Eschach in Weißenau, Beu-ren in Isny und Seibranz in Bad Wurzach – die SG Argental spielt wahrscheinlich bei den Sportfreunden Friedrichshafen.

Der SV Fronhofen hat mit sechs Punkten aus den ersten drei Rückrundenspielen Tabellenplatz vier gefestigt und will mehr.

Achberg schenkt Führung her

Die Fußball-Bezirksliga hat am Wochenende mit dem 20. Spieltag die Rückrunde fortgesetzt. Zwei Begegnungen mussten wegen Unbespielbarkeit der Plätze abgesagt werden: das Kellerduell zwischen der SG Kißlegg und dem VfL Brochenzell und die Partie SV Bergatreute gegen den SV Oberzell. Mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Leutkirch löste der SV Beuren den TSV Eschach an der Tabellenspitze ab.

Spannend machte es der Vierte SV Fronhofen im Spiel gegen den Fünfzehnten SV Achberg.

 Der Leutkircher Nikica Vojnovic (links) und der Beurener Sascha Hecht im Duell.

Beuren siegt und ist Tabellenführer

Am vergangenen Wochenende setzte die Fußball-Bezirksliga mit dem 20. Spieltag die Rückrunde fort. Zwei Begegnungen mussten wegen Unbespielbarkeit der Plätze abgesagt werden: das Kellerduell zwischen der SG Kißlegg und dem VfL Brochenzell und die Partie SV Bergatreute gegen den SV Oberzell. Mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Leutkirch löste der SV Beuren den TSV Eschach an der Tabellenspitze ab. Eschach unterlag zu Hause dem TSV Ratzenried mit 0:1. Für Eschach war es die erste Heimniederlage der Saison.

 Die SG Kißlegg (weiße Trikots, gegen den FC Leutkirch) muss sich mächtig strecken, um den Klassenerhalt in der Bezirksliga noch

Im Abstiegskampf stehen spannende Wochen an

Nach der Fasnet setzt die Fußball-Bezirksliga Bodensee nach fast dreimonatiger Winterpause die Rückrunde fort. An diesem Wochenende steht der 20. von 34 Spieltagen an. Weil die Bezirksliga in dieser Saison in Bundesligastärke daher kommt, wird es einen verschärften Abstieg geben. Um die Liga wieder auf eine Sollstärke von 16 Mannschaften zu bringen, müssen mindestens vier und maximal sechs Mannschaften in die Kreisliga A absteigen. Wie viele es genau werden, hängt auch davon ab, wie viele direkte Absteiger es aus der Landesliga in die ...

Abteilungsleiter Kevin Bosio wird in der Rückrunde den Bezirksligisten SV Achberg als Trainer betreuen.

Wie Kevin Bosio in Dreifachfunktion den SV Achberg vor dem Abstieg retten möchte

Für Kevin Bosio ist der SV Achberg Familie. Seit vielen Jahren ist der 33-Jährige im Verein, seit einiger Zeit engagiert er sich als Leiter der Fußballabteilung und jeden Sonntag schnürt er sich die Fußballschuhe, um mit der ersten Mannschaft in der Bezirksliga anzutreten. Und nun kommt eine weitere bedeutende Aufgabe hinzu: In der Rückrunde wird Bosio den SV Achberg als Trainer betreuen.

Geplant war das so allerdings nicht. Nachdem Aufstiegstrainer Michael Riechel zum Ende der Hinrunde das Handtuch geschmissen hatte, war Kevin ...

 Lange Vorfreude: Die Kindergartenkinder können von ihrem aktuellen Spielplatz aus die Bauarbeiten am Martin-Grisar-Haus beobach

Ein Jahr Verspätung: Kindergartenkinder ziehen um

Achberg blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Der Umbau des Martin-Grisar-Hauses ist nach diversen Verzögerungen fast abgeschlossen, die Gemeinde hat neuen Wohnraum geschaffen, den Kickern des SV Achberg gelang der Aufstieg und kurzfristig quartierte sich sogar ein Biber in Achberg ein. Zu schaffen machte der Gemeinde indes der Wintereinbruch sowie ein Brand, bei dem eine Frau ums Leben kam.

Eigentlich sollte die Kindergartengruppe bereits im März 2019 ins Martin-Grisar-Haus einziehen.

 Bei der SG Argental lief es in der Hinrunde der Bezirksliga alles andere als rund. In 18 Spielen musste die Sportgemeinschaft 1

Weshalb die SG Argental die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben hat

Zumindest den Humor haben sie beim Bezirksliga-Schlusslicht SG Argental noch nicht verloren. Bei der Weihnachtsfeier der Fußballabteilung vor zwei Wochen unterhielt die Aktivenmannschaft die anwesenden Mitglieder mit einem einstudierten Sketch. Der Name des Rollenspiels: „Die Vorstandssitzung“. Was genau das Stück zum Inhalt hatte, ist dem Bericht auf der Homepage der Sportgemeinschaft nicht zu entnehmen. Nicht unwahrscheinlich aber, dass es auch um den Trainerposten ging.