Suchergebnis

Der perfekte Moment für einen Abschied nach 28 Jahren beim VfR. Achim Hägele feiert mit Steffen Kienle (hier den Ausgleichstreff

4:3-Sieg: Aalen wächst über sich hinaus und stürzt den Spitzenreiter

Tränen, Regen, Schnee und Sonne – alles dabei in Aalen. Sogar drei Auswechselspieler auf der VfR-Bank. Zwei Torhüter und ein junger Mann aus der U 19: Mario Szabo. Was aber noch viel wichtiger gewesen ist, der VfR feiert am Samstag einen verdienten 4:3-Erfolg über den FSV Mainz 05 II.

Nach 28 Jahre ist Schluss für Achim Hägele, den Masseur, den sie beim VfR nur liebevoll „Häge“ nennen. „Ich bin noch nicht lange da, aber wenn jemand so lange im Verein ist, dann ist das sensationell.

 Kapitän Kevin Ruiz (links, hier im Spiel gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen) fehlte wegen einer Verletzung einige Wochen, ist

Süd fährt zum Gipfeltreffen

Zum Abschluss der Vorrunde in der Fußball-Verbandsliga kommt es zum Gipfeltreffen. Der Spitzenreiter SSV Ehingen-Süd ist am Samstag (Anpfiff wurde um eine halbe Stunde vorverlegt auf 14 Uhr) beim Tabellenzweiten FC Holzhausen zu Gast. Dabei treffen nicht nur der Erste und der Zweite aufeinander, sondern auch die beiden torhungrigsten Teams der Liga.

52 Mal haben die Kirchbierlinger in ihren 18 Spielen der Verbandsliga-Runde schon getroffen, auf 43 kommt der in einem Ortsteil der Stadt Sulz am Neckar beheimatete FC Holzhausen.

Ralf Rangnick

Neuer Job bei Man United: Rangnick soll Ronaldo trainieren

Ralf Rangnick trainiert demnächst Cristiano Ronaldo. Der ehemalige Coach von RB Leipzig, Schalke und Hannover 96 wird dem Vernehmen nach Interimstrainer bei Manchester United.

Der 63-Jährige soll beim englischen Fußball-Rekordmeister einen Vertrag bis zum Saisonende unterschreiben und den Verein danach als Berater unterstützen. «An der Geschichte ist was dran», sagte ein Berater Rangnicks auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Das Online-Magazin «The Athletic» hatte zuerst berichtet, Man United sei sich mit dem ...

 Ulms Trainer Thomas Wörle sah einen Sieg seines Teams beim VfB Stuttgart II.

Auswärts tadellose Spatzen

Ganz schön verwirrend war der Samstagnachmittag für Fans des SSV Ulm 1846 Fußball, die ihren Klub nicht mit zum Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart II begleitet hatten, sondern zuhause über Liveticker mitfieberten. Ein Unbekannter hatte den Online-Spielverlauf bei fussball.de gleich mehrfach manipuliert. In einem Eintrag gewannen die Spatzen ein angeblich torreiches Duell mit 4:2. In einem anderen Kanal wurde fälschlicherweise verbreitet, Kapitän Johannes Reichert habe in der Nachspielzeit das erlösende Siegtor geschossen.

Ehrungen während Verleihung (v.l.) stehend: Stefan Tress, Herbert Eisele, Ute Engel, Patrick Uhl und Georg Steinle.

SSV Hütten steht trotz Krise gut da

Trotz vieler Coronaauflagen haben Steffen Stark und Gunter Kiem, die beiden gleichberechtigten Vorsitzenden des SSV Hütten, annähernd 40 Mitglieder in der auf Abstand bestuhlten Schmiechtalhalle begrüßt. Durch den coronabedingten Ausfall der letztjährigen Hauptversammlung, galt es in diesem Jahr, auf die vergangenen zwei Jahre zurückzublicken.

Obwohl viele Veranstaltungen ausfallen mussten, berichtete Steffen Stark in seiner Ansprache von einigen Aktionen des Sportvereins.

 Läuft beim SSV Ulm 1846 Fußball. Sport-Geschäftsführer Markus Thiele (rechts) zieht nach der Hinrunde zufrieden Zwischenbilanz.

In schwäbischer Bescheidenheit

Mit dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart II schließt der SSV Ulm 1846 Fußball am Samstag (15.30 Uhr) die Hinrunde in der Regionalliga Südwest ab. Bislang gibt es für die Spatzen keinen Grund, unzufrieden zu sein. Das Team ist Tabellenzweiter und auf Kurs in Richtung Dritte Liga. Wenn bloß die jüngste Verletztenmisere nicht wäre. „Aber so etwas können wir nicht beeinflussen“, sagt Trainer Thomas Wörle. Markus Thiele, seit Juli 2021 Sport-Geschäftsführer der Ulmer, sieht’s genauso.

Fußball

Großaspacher Regionalliga-Spiel coronabedingt abgesetzt

Die für Freitagabend geplante Partie zwischen den Fußball-Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach und FC Rot-Weiss Koblenz ist abgesetzt worden. Grund sind behördlich angeordnete Quarantänemaßnahmen für die Mannschaft der Gastgeber. Die SG hatte vergangene Woche mitgeteilt, dass es mehrere Corona-Fälle in ihrem Kader gibt. Daraufhin war schon ihr Spiel beim SSV Ulm am vergangenen Freitag abgesetzt worden. Neue Spieltermine gibt es noch nicht.

© dpa-infocom, dpa:211118-99-50056/2

Kader Großaspach

 Ein 3G-Nachweis war beim Sport in der Warnstufe für Athleten, Schiedsrichter und Zuschauer Bedingung, um bei Veranstaltungen da

Alarmstufe verschärfte Vorgaben für den Amateursport

Seit Mittwoch gilt die Corona-Alarmstufe für ganz Baden-Württemberg – mit Folgen auch für den Amateursport. In einer Pressemitteilung erläutert der Württembergische Fußballverband (WFV), welche Auswirkungen die Alarmstufe für die Sportlerinnen und Sportler hat. Grundsätzlich stellt der WFV fest, dass der Spielbetrieb auch in der Alarmstufe aufrechterhalten werden soll.

Im Fußball-Bezirk Donau sind unter den neuen Regeln je nach Spielklassen noch zwei (Kreisliga B1) oder vier (Bezirksliga, Kreisligen A1 und A2, Kreisligen B2 und B3) ...

 Verteidiger Lennart Stoll wird den Spatzen wegen einer im Training erlittenen Verletzung lange fehlen.

Nächste Hiobsbotschaft für die Spatzen

Bislang ist der SSV Ulm 1846 Fußball personell ganz gut durch die Regionalliga-Saison gekommen. Bis auf ein paar kleinere Blessuren. Jetzt schlägt das Verletzungspech mit voller Wucht zu: Nach dem Kreuzbandriss bei Stürmer Tobias Rühle hat es am vergangenen Freitag in einem mannschaftsinternen Trainingsspiel auch Verteidiger Lennart Stoll bös erwischt. „Er hat sich bei einem unglücklichen Zusammenprall das Schienbein gebrochen, wurde gleich am Abend noch operiert“, berichtet Cheftrainer Thomas Wörle.

 Nicole I. und Tobias I. lernten sich bei einem Spiel des SSV Ulm kennen.

Kuhbergverein kürt das Ulmer Spatzenpaar

Tobias Gienger bekam große, verliebte Augen, als er seine Lebensgefährtin Nicole erstmals im Kleid der Spätzin, der Prinzessin des Kuhbergvereins in der 60. Faschingskampagne der Karnevalsgilde, sah: Leuchtend rote Pailletten machen Nicole Wollermann zum glänzenden weiblichen Oberhaupt der „Pirates of the Kuhribean“, passend zum Outfit Tobias Giengers.

Das 55. Spatzenpaar, das als Spätzin Nicole I. und Spatz Tobias I. in dieser Faschingssaison regieren wird, hat keine leichte Kampagne vor sich, denn viel Ungewissheit schwebt ...