Suchergebnis

Derby in der Regionalliga Südwest: Ulm trifft auf Aalen

Derby in der Regionalliga Südwest: Ulm trifft auf Aalen

Der SSV Ulm 1846 Fußball hat momentan einen kleinen Höhenflug. Keine Niederlage in den letzten 10 Spielen, eine Runde weiter im Pokal, 39 geschossene Tore und nur 3 Gegentreffer sorgen bei den Spatzen für den 5. Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest. Am Freitagabend steht das Derby gegen den VfR Aalen an. Die stehen momentan am unteren Ende der Tabelle mit drei Niederlagen und erst einem Sieg.Zusätzlich dazu mussten sie ihr nächstes Heimspiel gegen den FC Gießen aufgrund eines Corona-Falls in deren Mannschaft absagen.

DFB-Pokal: Heidenheim und Ulm vor ihrem ersten Spiel

DFB-Pokal: Heidenheim und Ulm vor ihrem ersten Spiel

Dieses Wochenende startet die erste Runde des DFB-Pokals. Mit dabei sind auch zwei Vereine aus der Region. Der 1. FC Heidenheim verpasste in der letzten Saison nur knapp den Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga und muss sich jetzt neuformieren. Der Regionalligist SSV Ulm 1846 Fußball hat sich erst vor kurzem selbst große Ziele gesetzt und möchte innerhalb der nächsten 3 Jahre in die die 3. Liga aufsteigen. Eins haben beide Vereine aber gemeinsam: Kein leichtes Los als ersten Gegner.

SSV Ulm 1846 Fußball mit Pokalhattrick

SSV Ulm 1846 Fußball mit Pokalhattrick

Ulm baut Pokalrekord aus. Zum dritten Mal in Folge und insgesamt bereits zum zehnten Mal gewinnt der SSV Ulm 1846 Fußball den württembergischen Verbandspokal und spielt damit wieder im DFB Pokal.

WFV-Pokal: Ulmer Spatzen schlagen SSG Ulm 99 im Stadtduell

WFV-Pokal: Ulmer Spatzen schlagen SSG Ulm 99 im Stadtduell

Der letzte WFV-Pokal ist coronabedingt noch nicht entschieden, doch der nächste hat bereits begonnen. Während der SSV Ulm 1846 Fußball noch auf das Pokalfinale gegen die TSG Balingen am 22. August brennt, mussten die Spatzen ihre erste Runde im Pokal schon bestreiten. Gegner war der Landesligist SSG Ulm 99. Und trotz vier Ligen Unterschied hat die SSG sich mächtig ins Zeug gelegt und den Spatzen das Fußballleben schwer gemacht. Zumindest eine Weile.

3. Bundesliga in drei Jahren: SSV Ulm 1846 Fußball stellt Fahrplan vor

3. Bundesliga in drei Jahren: SSV Ulm 1846 Fußball stellt Fahrplan vor

Morgen geht es für den SSV Ulm 1846 Fußball im Halbfinale des wfv-Pokals weiter. Im eigenen Stadion müssen die Ulmer gegen den die SG Sonnenhof Großaspach ran. Aber nicht nur das morgige Spiel beschäftigt die Spatzen. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde der Fahrplan für die nächsten 3 Jahre vorgestellt. Und auch Gerüchte um einen Weggang des langjährigen Trainers Holger Bachthaler überschatten das Halbfinalspiel.

FV Ravensburg verliert Pokal-Viertelfinale gegen den SSV Ulm 1846 Fußball

FV Ravensburg verliert Pokal-Viertelfinale gegen den SSV Ulm 1846 Fußball

Nach knapp vier Monaten ohne Pflichtspiel wurde beim FV Ravensburg endlich wieder Fußball gespielt. Beim Pokalspiel gegen den SSV Ulm durften knapp 300 Zuschauer im Stadion mitfiebern. Unser Journal-Reporter Robin Landwehr war einer von ihnen und hat neben dem Ergebnis auch die stimmungsvollen Bilder mitgebracht.  

Derbykracher im DFB Pokal: SSV Ulm 1846 Fußball empfängt 1. FC Heidenheim

Derbykracher im DFB Pokal: SSV Ulm 1846 Fußball empfängt 1. FC Heidenheim

Während die Zuschauer sich derzeit den Sommer mit der Frauenfußball-WM oder der U21-EM versüßen können, ackern seit heute der 1. FC Heidenheim und der SSV ULM 1846 Fußball wieder für die neue Saison. Und die hat gleich am Anfang ein Megahighlight zu bieten. In der ersten Pokalrunde im August treffen die beiden Vereine aufeinander.

TSV Essingen ist heiß auf den Pokal

TSV Essingen ist heiß auf den Pokal

Der TSV Essingen aus dem Ostalbkreis seht vor dem größten Spiel der Vereinsgeschichte. Zum ersten Mal sind die Verbandsligisten im Finale des WFV-Pokals. Im Stuttgarter Gazi-Stadion treffen sie auf den Titelverteidiger und Regionalligist SSV Ulm 1846 Fußball. Also zumindest auf dem Papier ist die Favoritenrolle geklärt. Doch Underdog Essingen hat ebenfalls Finalerfahrene Spieler und Trainer in ihren Reihen.

Maximilian Eiselt will mit Essingen die Pokalsensation schaffen

Marktplatz: Maximilian Eiselt will mit Essingen die Pokalsensation schaffen

Der Mittelfeldspieler des TSV Essingen trifft an diesem Samstag (14.15 Uhr) im Finale des württembergischen Verbandspokals auf den Regionalligisten SSV Ulm 1846 Fußball. Wie der Verbandsligist ins Spiel geht und warum das Finale am Samstag nicht der erste Auftritt von Eiselt im GAZI-Stadion auf der Waldau ist, das erklärt der Essinger im Gespräch mit Sportredakteur Benjamin Post.