Suchergebnis

Das Donaustadion.

Spatzen warten auf die Entscheidung der Politik

Die fünf Regionalliga-Staffeln im deutschen Fußball gelten per Definition als Amateurklassen – was in den vergangenen Jahren eigentlich auch nie ernsthaft infrage gestellt worden war. Das hat sich allerdings Mitte dieser Woche schlagartig geändert, als die Bundesregierung verkündet hat, den Amateursport ab kommendem Montag vorerst bis Ende November in einen Lockdown zu versetzen. Die Regionalligen wären folglich davon auch betroffen, so wie sie es auch schon im Frühjahr waren, als der Ball wochenlang ruhte.