Suchergebnis

Christian Keller

Kellers Zukunft nach Abschied offen: „Für längere Zeit raus“

Nach dem angekündigten Abschied als Geschäftsführer beim Zweitligisten SSV Jahn Regensburg hat Christian Keller nach eigenen Angaben noch keine Entscheidung über seine weitere Zukunft im Profifußball getroffen. Er wisse «definitiv nicht», wie es für ihn nach dem Jahn weitergehe, sagte der 42-Jährige am Freitag vor dem Zweitligaspiel der Regensburger in Paderborn beim TV-Sender Sky.

«Ich habe mehr als deutlich gemacht, dass ich erstmal für eine längere Zeit raus bin», sagte Keller.

Christian Keller

Jahn-Geschäftsführer Keller hofft auf „Riesen-Meilenstein“

Nach dem angekündigten Ende seiner Zeit als Geschäftsführer bei Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg will Christian Keller den Fokus ganz auf den Sport legen. «Mich interessiert primär, dass wir die nächsten zweieinhalb Wochen erfolgreich gestalten, weil wir aus sportlicher Sicht einen Riesen-Meilenstein gehen können», sagte Keller am Mittwoch.

Am Freitag läuft der Tabellenzweite zum Zweitliga-Spitzenspiel beim Dritten SC Paderborn auf, danach folgen noch Liga-Aufgaben gegen Hannover und beim FC Ingolstadt.

Mersad Selimbegovic

Regensburg freut sich auf Paderborn: „Brutale Aufgabe“

Der SSV Jahn Regensburg geht das Top-Duell der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Paderborn mit Respekt und Vorfreude an. «Wenn du wählen könntest, gegen wen du im Moment nicht spielst, wäre es gut, wenn du gerade nicht gegen Paderborn spielst. Aber das können wir nicht wählen», sagte Trainer Mersad Selimbegovic am Mittwoch. «Wir nehmen es an, bereiten uns vor und wollen uns mit Paderborn messen.»

Regensburg belegt in der Tabelle mit 18 Punkten den zweiten Platz hinter dem FC St.

Christian Keller

Keller verlässt Jahn Regensburg nach gut acht Jahren

Geschäftsführer Christian Keller verlässt den Fußball-Zweitligisten SSV Jahn Regensburg Ende Oktober 2021. Der 42-Jährige könne aus persönlicher Sicht sagen, dass all jene Ziele, die er sich bei seinem Amtsantritt im Sommer 2013 für die Entwicklung des Vereins gesetzt habe, realisiert seien. «Ich sehe meine Aufgabe daher als erfüllt an», sagte Keller laut Mitteilung vom Dienstag. Demnach habe er sich bereits an Weihnachten 2019 dazu entschlossen, seine Zeit bei den Regensburgern in diesem Herbst zu beenden.

Christian Keller

Geschäftsführer Keller verlässt Jahn Regensburg

Geschäftsführer Christian Keller verlässt den Fußball-Zweitligisten SSV Jahn Regensburg Ende Oktober 2021.

Der 42-Jährige könne aus persönlicher Sicht sagen, dass all jene Ziele, die er sich bei seinem Amtsantritt im Sommer 2013 für die Entwicklung des Vereins gesetzt habe, realisiert seien. «Ich sehe meine Aufgabe daher als erfüllt an», sagte Keller laut Mitteilung. Demnach habe er sich bereits an Weihnachten 2019 dazu entschlossen, seine Zeit bei den Regensburgern in diesem Herbst zu beenden.

Jahn Regensburg - Karlsruher SC

Regensburg zeigt Kämpferherz: „Kompliment an Mannschaft“

Die aktuellen Höhenflieger des SSV Jahn Regensburg haben mal wieder ihre schon länger bekannten Comeback-Qualitäten in der 2. Fußball-Bundesliga bewiesen. Die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic kämpfte sich nach einem 0:2-Rückstand zurück und rang dem Karlsruher SC noch ein 2:2 (0:1) ab. «Eine große Qualität unserer Mannschaft ist es, dass wir nie aufstecken und immer weiter nach vorne spielen. Auch die Fans haben uns nach vorne getragen», resümierte Kapitän Benedikt Gimber, der in einer leidenschaftlichen zweiten Hälfte den Ausgleich ...

Jahn Regensburg - Karlsruher SC

Regensburg erkämpft Remis gegen KSC

Tabellenführer SSV Jahn Regensburg hat in der 2. Fußball-Bundesliga ein Remis gegen den Karlsruher SC gerettet. Die Oberpfälzer kamen nach einem 0:2-Rückstand noch in die leidenschaftliche Partie zurück und erkämpften sich ein 2:2 (0:1).

Vor 8790 Zuschauern brachten Marvin Wanitzek (14. Minute) und Marco Thiede (51.) die lange spielbestimmenden Karlsruher in Führung. Nach dem Einsatz des Video-Schiedsrichters gelang Andreas Albers (56. Handelfmeter) der Anschluss.

Jahn Regensburg - Karlsruher SC

2:2 nach 2:0: Remis in Regensburg für KSC „ärgerlich“

Dass es nicht für einen Sieg reichte, wurmte Christian Eichner auch noch am Sonntag. «Es wird sich noch ein oder zwei Tage schlecht anfühlen. Es ist die Art und Weise, wie wir es aus der Hand gegeben haben», sagte der Trainer des Karlsruher SC der Deutschen Presse-Agentur zum 2:2 beim Überraschungsteam SSV Jahn Regensburg. «Wenn man alles zusammennimmt, fühlt es sich vielleicht für manchen in Ordnung an. Man darf es mir aber nicht verübeln, dass ich so nicht fühle», meinte der 38-Jährige.

Christian Eichner

Trainer sieht KSC in Regensburg nicht als großen Außenseiter

Trainer Christian Eichner sieht den Karlsruher SC im Spiel beim SSV Jahn Regensburg nicht als großen Außenseiter. Zwar standen die Gastgeber aus der Oberpfalz vor dem neunten Spieltag an der Spitze der 2. Fußball-Bundesliga - und der KSC auf Rang neun. «Dennoch glaube ich, dass es zwei Mannschaften sind, die sich in einer normalen Saison auf Augenhöhe begegnen», sagte Eichner einen Tag vor der Partie am Samstag (13.30 Uhr/Sky).

Verzichten muss der 38-Jährige weiter auf Kapitän Jerôme Gondorf (Muskelverletzung).

Andreas Albers

Jahn Regensburg bindet Albers: „Wichtige Weichenstellung“

Angreifer Andreas Albers spielt auch über die aktuelle Saison hinaus im Trikot des Fußball-Zweitligisten SSV Jahn Regensburg. Der 31 Jahre alte Däne hat seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um zwei Jahre verlängert, wie der Verein am Donnerstag mitteilte. «Ich fühle mich sehr wohl beim Jahn und in dieser Mannschaft, deshalb ist mir die Entscheidung zur Verlängerung sportlich leichtgefallen», äußerte Albers in der Mitteilung.

Albers, der zuletzt beim 3:2 gegen den FC Erzgebirge Aue das späte Siegtor geschossen hatte, war 2019 zu ...