Suchergebnis

Niederwangen (swe) - Nicht so ganz nach dem Geschmack der beteiligten Niederwangener Vereine verliefen die beiden Haupttage des

Regen macht aus Seelenbachfest ein Festle

Nicht so ganz nach dem Geschmack der beteiligten Niederwangener Vereine verliefen die beiden Haupttage des Niederwangener Seelenbachfestes. Bereits der Samstagabend war von einer unsicheren Wetterlage geprägt und 700 bis 800 Besucher beim Blas- und Rockmusikabend mit der Band Notausgang entsprachen nicht den Erwartungen der Veranstalter. Dauerregen machte dann auch vielfältige Planungen für den Sonntag zunichte. Wetterbedingt mussten einige Kinderprogrammpunkte gestrichen werden.

Kurray und Nuber siegen beim Hauptlauf des 17. Altstadtlauf

5000 Besucher waren am Samstag in der Innenstadt und fieberten bei den Läufen, die in verschiedene Kategorien eingeteilt waren, mit. Insgesamt starteten rund 1400 Läufer bei herrlichem Sonnenschein. Beim Hauptlauf gewannen Michael Kurray (SGA Yetis) und Corinna Nuber (SG Niederwangen). Beim Altstadtstolperer starteten 759 Läufer. Als Sieger ging die Mannschaft der Kreissparkasse hervor, gefolgt von der Mannschaft von Claudi’s Blumenlädele und der der Pumpenfabrik.

Herbstlauf Niederwangen

Stefan Stahl siegte souverän beim Herbstlauf der SG Niederwangen. Für die 10,55 Kilometer lange Strecke benötigte der Lokalmatador, der gleichzeitig Streckenrekordhalter (32.56 Minuten) ist, eine Zeit von 35,47 Minuten. Stahl: "Nach einer zehnwöchigen Verletzungspause bin ich mit meiner Laufzeit sehr zufrieden. Nicht vergessen darf man auch: Es war brutal windig." Schnellste Frau im Feld war einmal mehr Margith Adelwarth in 41,18 Minuten. Fotos: Susi Weber