Suchergebnis

Mann im Trikot lacht in die Kamera

Biberacher folgt auf Hoffart

Der Tabellenletzte TSV Wain geht den Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga A II mit Sven Biberacher als neuem Coach an. Er folgt auf Markus Hoffart, der zuvor als Spielertrainer aufgehört hatte und in gleicher Funktion künftig für den TSV Dietenheim (Kreisliga A III Donau/Iller) tätig sein wird.

Bereits vor dem letzten Spiel vor der Winterpause hatte Markus Hoffart laut eigener Aussage TSV-Abteilungsleiter Jens Köhler und Spielleiter Gerhard Berg in einem Gespräch mitgeteilt, dass er unter den gegebenen Umständen nicht ...

 Der FV Biberach gewann 2019 den Stadtpokal.

Biberacher Fußball-Stadtpokal steigt am 10. und 11. Juli 2020

Der Biberacher Fußball-Stadtpokal findet auch 2020 wieder am Wochenende vor dem Schützenfest statt. In seinem 50. Jubiläumsjahr richtet der FV Biberach das Turnier aus. Da mit Türkspor Biberach ein siebter Verein hinzugekommen ist, soll das Feld für die bessere Turnierplanung um einen Verein erweitert werden. In welcher Reihenfolge die direkten Umlandvereine vom FVB angeschrieben werden, hat das Los entschieden.

Bei der Nachbesprechung der Auflage von 2019 lobten die Vereinsvertreter die SG Mettenberg als Ausrichter.

 Vincenzo Galvano

Galvano hört zum Saisonende als SGM-Trainer auf

Die SG Mettenberg muss für die Fußballsaison 2020/21 ohne Vincenzo Galvano als Trainer planen. Dieser hört zum Ende der laufenden Spielzeit beim derzeitigen Tabellenzwölften der Kreisliga A II auf. Die Suche nach einem Nachfolger für Galvano läuft bereits.

Seine Entscheidung, im kommenden Sommer bei der SGM aufzuhören, hat Galvano dem SGM-Abteilungsleiter Florian Math und dem Vereinsvorsitzenden Roland Wahl am vergangenen Wochenende in einem Gespräch über die Zukunft über die laufende Spielzeit hinaus mitgeteilt.

 Die ausgezeichneten Ehrenamtlichen mit Knut Kircher (links), dem Bezirksvorsitzenden Alois Hummler (2. von rechts) und Siegfrie

Vorbilder in Sachen Ehrenamt ausgezeichnet

„Wir sind wahnsinnig stolz darauf, was Sie alles leisten.“ Dieses Lob stammt aus dem Munde von Knut Kircher, dem Ehrenamtsbeauftragten des Württembergischen Fußballverbands (WFV) und früheren Bundesliga-Referees. Er war zur zentralen Ehrenamtsveranstaltung des Fußballbezirks Riß in die Mehrzweckhalle im Achstetter Teilort Stetten gekommen, um Frauen und Männer auszuzeichnen, die sich mit außergewöhnlichem Einsatz im Ehrenamt eingebracht hatten. Siegfried Kühner, Ehrenamtsbeauftragter des Bezirks, hatte die Veranstaltung organisiert.

 SZ-Volontärin Mesale Tolu und Ralf Weckenmann vom SV Schemmerhofen bei der Auslosung der Gruppen für die Fußball-Hallenmeisters

Fußball-Hallenmeisterschaft: Alle fünf Landesligisten sind am Start

Mit 40 Mannschaften geht die Fußball-Hallenmeisterschaft des Landkreises Biberach im kommenden Jahr in die 33. Runde. Gespielt wird vom 3. bis zum 5. Januar in der Biberacher BSZ-Halle. In der SZ-Redaktion in Biberach sind diese Woche die Gruppen ausgelost worden. Zwei der acht Gruppen spielen am Freitag, 3. Januar, ab 17 Uhr. Die restlichen sechs Gruppen tragen ihre Partien am Samstag, 4. Januar, ab 9 Uhr aus. Zwischen- und Endrunde sind für Sonntag, 5.

 Die SG Mettenberg hat den FC Wacker Biberach in der Fußball-Kreisliga A II mit einer 1:5-Niederlage in die Winterpause geschick

SG Mettenberg setzt sich klar durch

Die SG Mettenberg hat den FC Wacker Biberach in der Fußball-Kreisliga A II mit einer 1:5-Niederlage in die Winterpause geschickt.

FC Wacker Biberach – SG Mettenberg 1:5 (0:1). Gegen ein gutes Gästeteam fanden die Platzherren nie richtig ins Spiel. Die Fehler in der Wacker-Abwehr nutzte Mettenberg eiskalt aus und schraubte so das Ergebnis immer höher. Mann des Tages war SGM-Spieler Florian Gauß, der in der zweiten Halbzeit einen Hattrick schaffte.

 Der FC Wacker Biberach empfängt in der Fußball-Kreisliga A II die SG Mettenberg (Anstoß: Samstag, 14.30 Uhr, Kunstrasen Erlenwe

FC Wacker empfängt Mettenberg

Der FC Wacker Biberach empfängt in der Fußball-Kreisliga A II die SG Mettenberg (Anstoß: Samstag, 14.30 Uhr, Kunstrasen Erlenweg). Die Luft beim FC Wacker Biberach ist irgendwie raus. Durch einen Heimerfolg gegen die SG Mettenberg würde es aber noch versöhnlich in die Winterpause gehen. Schwierige Monate liegen hinter Mettenberg. Die SGM tat sich von Anfang an schwer, an die nötigen Punkte zu kommen. Auch bei einem Sieg kann Mettenberg den zwölften Tabellenplatz vor der Winterpause nicht mehr verlassen.

 Der SV Burgrieden (links Robyn Kröner und rechts Heiko Baur) bezwang den SV Mietingen II (hier Toni Zeitz).

Achstetten kommt zu schmeichelhaftem Sieg

Der Tabellenführer Schemmerhofen hat in der Fußball-Kreisliga A II knapp mit 1:0 bei den SF Bronnen gewonnen. Verfolger Achstetten kam bei der SGM Altheim/Schemmerberg zu einem schmeichelhaften Sieg. In einem torreichen Spiel behielt der SC Schönebürg gegen Wacker Biberach am Ende die Oberhand. Der SV Alberweiler fertigte Schlusslicht Wain mit 5:0 ab. Der SV Äpfingen verlor am Ende noch deutlich gegen die SGM Attenweiler/Oggelsbeuren.

SGM Altheim/Schemmerberg – TSG Achstetten 1:2 (1:1).

 Drei D-Junioren- sowie ein D-Juniorinnen-Fußballteam aus dem Bezirk Riß haben sich für die Vorrunde des VR-Talentiade-Cups auf

Riß-Teams möchten Landesfinale erreichen

Drei D-Junioren- sowie ein D-Juniorinnen-Fußballteam aus dem Bezirk Riß haben sich für die Vorrunde des VR-Talentiade-Cups auf Verbandsebene qualifiziert. Diese steigt am kommenden Sonntag, 17. November.

Die Jungs von der SG Mettenberg sowie der SG Rot an der Rot/Iller treten dabei gemeinsam ab 10.30 Uhr an der Gruppe sechs in der Pfleghofhalle in Langenau an. Das Turnier wird in Sechsergruppen im Futsal-Modus ausgetragen. Um 14 Uhr steigt dann die Vertretung des FV Biberach ebenfalls in Langenau ein, sie wurde der Gruppe sieben ...

 Amateurfußball in der Region: Schlackeplatz oder Stadion?

Amateurfußball in der Region: Schlackeplatz oder Stadion?

Sie kommen vom Land und spielen in den Städten. Denn dort ist Fußball groß. Die Mannschaften aus München, Dortmund, Berlin, Freiburg, Mönchengladbach, Frankfurt und einst sogar Stuttgart tummeln sich in den obersten Fußballbundesligen. Dort will die Jugend spielen, dort zieht es sie hin.

Aber was ist mit den Clubs auf dem Land? Da kommen Talente her und sie bleiben nicht lange: Holger Badstuber begann seine Karriere beim TSV Rot an der Rot, Loris Karius kickte zuerst bei der SG Mettenberg und Mario Gomez’ Karriere begann beim SV ...