Suchergebnis

 Die SG Argental (li. Maximilian Schellhaase gegen Leutkirchs Tekon Yilmaz) ist mit nur acht Punkten Schlusslicht der Bezirkslig

Die SG steht mit dem Rücken zur Wand

An diesem zweigeteilten 19. Spieltag der Fußball-Bezirksliga, dem letzten vor der knapp dreimonatigen Winterpause, wird im Fernduell zwischen dem TSV Eschach und dem SV Beuren geklärt, wer als Führender in die Winterpause geht. Beide Teams haben 43 Punkte. Der um zwei Tore bessere Tabellenführer Eschach tritt beim zu Hause noch punktlosen Schlusslicht SG Argental an, Beuren erwartet den TSV Meckenbeuren.

Dass die SG Argental im Sommer 2014 in der Landesliga anklopfte, allerdings in der Aufstiegsrelegation im ersten Spiel am FC ...

 Die Tischtennis-Herren der SG Öpfingen – hier das Doppel Linus Kohler/Jan Ocker – setzten sich klar gegen Bezirksliga-Schlussli

Klarer Sieg für Öpfingen – Sahne-Wochenende für Berg

Besser kann es nicht laufen: Die Tischtennis-Damen I des SC Berg haben am Wochenende in der Verbandsklasse ihre beiden Auswärtsspiele gewonnen, die in der Landesklasse spielenden Damen II aus Berg gewannen zu Hause.

Herren Landesklasse: Der TSV Erbach kam kampflos zu zwei Punkten. Die Gäste vom TV Unterkochen II traten zu der Partie am Wochenende nicht an.

Herren Bezirksliga: Wenig Mühe hatten die Öpfinger Herren I gegen den Tabellenletzten Nellingen.

Spektakulär: Bergatreutes Jakob Doerr (r.) versuchte es gegen Achberg (Simon Mesmer, links) mit einem Fallrückzieher.

SV Bergatreute gewinnt das Fupa-Spiel mit 2:1 – Führungsduo Eschach und Beuren siegt

Keinen Patzer leistete sich das Führungsduo der Fußball-Bezirksliga am 18. Spieltag, dem vorletzten des Jahres. Tabellenführer TSV Eschach besiegte auf dem Kunstrasen in Weißenau den SV Mochenwangen mit 3:1. Der punktgleiche Tabellenzweite SV Beuren nahm mit einem 1:0-Sieg beim SV Kressbronn drei Punkte mit. Keine Veränderungen gab es auch am Tabellenende. Der Vorletzte SG Kißlegg schaffte auch im zehnten Heimspiel in Folge keinen Sieg, unterlag dem TSV Ratzenried deutlich mit 1:4.

 Daniel Feistle (links) und Benjamin Limberger (rechts) sind beim TSV Heimenkirch entlassen worden.

TSV Heimenkirch entlässt Trainergespann Feistle/Limberger

Mit dem 18. Spieltag startet die Fußball-Bezirksliga am Wochenende in die Rückrunde, offiziell ist es der vorletzte Spieltag des Jahres. Zum Fupa-Spiel der Woche empfängt der SV Bergatreute den Mitaufsteiger SV Achberg. Bis auf die Begegnungen FC Leutkirch gegen VfL Brochenzell (Samstag, 14 Uhr) und SV Maierhöfen-Grünenbach gegen SV Seibranz (Samstag, 14.30 Uhr), finden alle Spiele am Sonntag um 14 Uhr statt. Der TSV Heimenkirch geht die Aufgabe ohne das bisherige Trainergespann an.

Die Berger Damen (hier Jana Hoffmann) wollen im Spitzenspiel einen weiteren Erfolg einfahren.

Damen I des SC Berg spielen in Kißlegg

Tabellenerster gegen Tabellenzweiten heißt es am Samstag in der Damen Verbandsklasse. Die Damen I des SC Berg treffen in Kißlegg auf den Tabellenführer. Letztmals in der Vorrunde hat der TSV Erbach ein Heimspiel. Die SG Öpfingen erhofft sich gegen Nellingen zwei Punkte. In der Herren Bezirksklasse haben die Ehinger Herren den SC Heroldstatt zu Gast und der SC Bach ist Gastgeber des VfL Munderkingen.

Herren Landesklasse 7: Der TSV Erbach hat gute Aussichten, um seine Erfolgsserie fortzusetzen.

Der TSV Meckenbeuren überflügelt den VfL Brochenzell: Im Fupa-Spiel der Woche siegt der TSV vor 630 Zuschauern deutlich mit 4:0.

Eschach ist Herbstmeister

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der Fußball-Bezirksliga hat sich der TSV Eschach nach einem 3:1-Sieg gegen den TSV Heimenkirch die Herbstmeisterschaft geholt. Begünstigt dadurch, dass der SV Beuren zu Hause gegen den SV Seibranz patzte. Für Nachwehen dürfte das 1:1 im Kellerduell zwischen der SG Kißlegg und der SG Argental sorgen. Mit vier Platzverweisen war Fußball in diesem Spiel Nebensache.

Nach jahrelanger Durststrecke hat der TSV Meckenbeuren den VfL Brochenzell mal wieder geschlagen und das Fupa-Spiel der Woche vor 630 ...

 Unaufhaltsam zur Herbstmeisterschaft? Der SV Beuren spielt am Samstag gegen den SV Seibranz.

Beuren auf dem Weg zur perfekten Halbzeitbilanz

Mit dem 17. Spieltag wird die Hinrunde in der Fußball-Bezirksliga an diesem Wochenende abgeschlossen. Im Fupa-Spiel der Woche empfängt der TSV Meckenbeuren den VfL Brochenzell zum Dorfderby. Alle Spiele sind wegen des Totensonntags – im WFV-Bereich gilt an diesem Tag Fußballverbot – am Samstag um 14.30 Uhr. Geklärt wird an diesem Spieltag auch die Herbstmeisterschaft. Die machen Tabellenführer SV Beuren (40 Punkte), der den SV Seibranz erwartet, und der Zweite TSV Eschach (37), der es zu Hause mit dem Dritten TSV Heimenkirch (32) zu tun ...

 Furkan Ata (im Vordergrund) vom SV Oberzell muss sich dem SV Beuren mit 1:2 geschlagen geben. Zweifacher Torschütze für Beuren

Chris Karrer erledigt Oberzell im Alleingang

Tabellenführer SV Beuren bleibt auf Erfolgskurs. Die Allgäuer gewann das Fupa-Spiel der Woche in der Fußball-Bezirksliga beim SV Oberzell mit 2:1. Bedanken kann sich Beuren bei seinem Torjäger Chris Karrer, der nach einem 0:1-Rückstand zweimal traf. Oberzell liegt jetzt schon zehn Punkte von der Spitze weg. Punkte liegen lassen hat auch der Tabellenzweite TSV Eschach, der beim SV Maierhöfen-Grünenbach nicht über ein 3:3 hinauskam. Die SG Kißlegg holte trotz dreimaliger Führung beim SV Mochenwangen nur einen Punkt, gab dafür aber die Rote ...

 Er hat schon 15 Treffer für den SV Beuren in der aktuellen Saison erzielt: Chris Karrer.

Beurens Topsturm fordert Oberzell

Topspiel in Oberzell: Der drittplatzierte SVO empfängt am 16. Spieltag der Fußball-Bezirksliga den Tabellenführer SV Beuren. Oberzell steht an diesem vorletzten Spieltag der Hinrunde gegen den Gast aus dem Allgäu mächtig unter Druck. Sieben Punkte liegt der SV Beuren schon vor dem SVO. Im Falle einer Niederlage könnte Oberzell Tabellenplatz eins wohl für lange Zeit abschreiben. Nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter auf Platz zwei der TSV Eschach, der beim SV Maierhöfen-Grünenbach antreten muss.

 Symbolbild

Bezirksliga Bodensee: Die Verfolger patzen

Mit einem Sieg gegen den VfL Brochenzell hat der SV Beuren am 15. Spieltag der Fußball-Bezirksliga die Tabellenführung abgesichert. Während der TSV Eschach am Spitzenreiter dranbleibt, mussten der SV Oberzell und der TSV Heimenkirch den Kontakt abreißen lassen.

Tabellenführer SV Beuren benötigte gegen den VfL Brochenzell einen Strafstoß, um die Partie mit 1:0 für sich zu entscheiden. „Wir hatten viel Ballbesitz, konnten damit allerdings nicht viel anfangen“, klagte Beurens Coach Patrick Mayer.