Suchergebnis

 Symbolbild.

SGLL spielt im Saisonfinale um Platz drei der Bezirksliga

Zum Saisonfinale im Spiel um Tabellenplatz drei der Eishockey-Bezirksliga treffen die SG Lindenberg/Lindau 1b und der HC Maustadt aufeinander. Spielbeginn am Sonntagabend in der Eishalle am Memminger Hühnerberg ist 18.30 Uhr. Beide Teams haben zwar theoretische sogar noch Chancen auf Tabellenplatz zwei, dem ESV Türkheim wird dieser Rang allerdings kaum mehr zu nehmen sein. Fast zeitgleich trifft der ESV zuhause auf Schlusslicht Königsbrunn. Bei einer Niederlage in 60 Minuten, hätte der Sieger der Begegnung in Memmingen noch Chancen die ...

 Symbolbild.

Die SGLL wahrt die Chance auf die Play-offs – diese ist aber sehr gering

Es bleibt spannend in der Eishockey-Bezirksliga. Die SG Lindenberg/Lindau 1b hat am letzten Doppelspieltag der Saison zwar nur einen Sieg gelandet, aber zumindest rechnerisch doch noch die Chance auf die Play-offs, da der Tabellenzweite Türkheim unerwartet gepatzt hat.

Beim bereits feststehenden Meister ERC Lechbruck unterlag die SGLL mit 3:6 – auch weil die Spielgemeinschaft mit einem Minikader (elf Feldspieler plus zwei Torhüter) angereist war.

 Symbolbild.

Undiszipliniertheiten kosten der SGLL wohl die Play-offs

Herber Rückschlag für die SG Lindenberg/Lindau 1b. Der Eishockey-Bezirksligist hat überraschend mit 3:4 (1:2, 0:2, 2:0) beim Tabellenvorletzten ESC Kempten 1b verloren. „Damit finden die Play-offs zu 99 Prozent ohne uns statt“, sagt TVL-Abteilungsleiter Oliver Baldauf in einer Pressemitteilung. Denn die SGLL ist zwar immer noch Dritter, hat aber schon fünf Punkte Rückstand auf Platz zwei. „Türkheim wird sich das wohl kaum mehr nehmen lassen“, glaubt Baldauf mit Blick auf das relativ leichte Restprogramm des Konkurrenten.

 Symbolbild.

Entscheidung im Rennen um die Play-offs steht bevor

Auswärts beim Kellerkind ESC Kempten 1b muss die SG Lindenberg/Lindau 1b am Freitagabend ran. Anpfiff der Begegnung ist um 19.30 Uhr. Mit fünf Siegen aus 17 Spielen steht der Liganeuling auf dem vorletzten Tabellenplatz. Doch man darf sich davon nicht täuschen lassen, schreibt die SGLL in einer Pressemitteilung. Nach zähem Beginn hat sich das Team inzwischen gefangen. Die Tendenz der Sharks zeigt eindeutig nach oben.

Das Rennen um die Play-offs ist heuer so spannend wie lange nicht, ein Umstand der sicher auch dem neuen Modus ...

 Symbolbild

SGLL wieder auf dem Play-off-Platz

Zweimal innerhalb von 24 Stunden hatte es die SG Lindenberg/Lindau 1b mit Woodstock Augsburg zu tun – und zweimal behielt sie mit 4:1 die Oberhand. Dadurch hat der Eishockey-Bezirksligist einen mächtigen Satz auf den zweiten Platz gemacht. Allerdings tobt derzeit immer noch ein Dreikampf mit Türkheim und Maustadt um den zweiten Platz hinter dem davoneilenden Spitzenreiter Lechbruck.

Beim ersten Aufeinandertreffen im Curt-Frenzel-Stadion, in dem sonst die Augsburger Panther in der DEL spielen, entwickelte sich am Samstagabend eine ...

Der Rumpftruppe geht die Kraft aus

Irgendwie ist ergebnistechnisch grad der Wurm drin. Die SG Lindenberg/Lindau 1b hat das Verfolgerduell beim HC Maustadt mit 1:4 (0:0, 1:1, 0:3) verloren und ist in der Bezirksliga auf den fünften Platz abgerutscht. „Am Schluss ist uns die Kraft ausgegangen und wir haben mit einem Tor zu hoch verloren“, sagt Trainer Fabian Lämmle. Trotz der Niederlage ist immer noch alles drin im Kampf um die Play-offs: „Die anderen Teams haben für uns gespielt. Es bleibt weiter eng ganz vorne, entschieden ist noch nichts“, sagt er.

Schwere Aufgabe bei der alten Liebe des Trainers

Eine schwere Aufgabe steht der SG Lindenberg/Lindau 1b am Sonntag um 18.30 bevor: Mit dem HC Maustadt wartet das Ex-Team von Trainer Fabian Lämmle. Wie so oft bei Begegnungen mit der Vergangenheit, ist es eine ambivalente Angelegenheit: Einerseits freut man sich auf ein hochklassiges Spiel bei einen attraktiven Gegner, anderseits wartet auch einer der Hauptkonkurrenten um einen der beiden Play-off-Plätze, heißt es in einer Pressemitteilung der SGLL.

Späte Strafzeiten kosten den Sieg

Bis kurz vor Schluss lief alles nach Plan, doch dann gab es spät noch eine kalte Dusche. „Wir haben in den letzten fünf Minuten durch unnötige Strafen den Sieg hergeschenkt“, fasst Trainer Fabian Lämmle zusammen. Die SG Lindenberg/Lindau 1b hat das Verfolgerduell bei der SG Oberstdorf/Sonthofen 1b mit 2:3 (1:0, 1:0, 0:2, 0:1) nach Penaltyschießen verloren und ist in der Bezirksliga auf den vierten Platz abgerutscht.

Es war ein hartes Spiel mit vielen Zeitstrafen auf beiden Seiten.

Torreiche Partie mit halbem Happy End

Zwölf Tore innerhalb von 30 Minuten, etliche Abschlüsse und dazu noch fünf Penaltys: Die gut 200 Zuschauer bekamen beim Eishockeyspiel zwischen der SG Lindenberg/Lindau 1b und dem ESC Kempten 1b einiges geboten. In einer spannenden und unterhaltsamen Begegnung besiegte die SG Lindenberg/Lindau 1b den ESC Kempten 1b mit 7:6 (1:0, 3:3, 2:3) nach Penaltyschießen. Obwohl der Bezirksliga-Dritte somit auch gegen den Vorletzten einen Punkt abgeben musste, sprach TVL-Abteilungsleiter Oliver Baldauf von einem gerechten Ergebnis.

 Weil am Lindenberger Eisplatz fast nie etwas weggeworfen wird, können die Jungs in den Trikots auflaufen, in denen sie im Nachw

In den alten Trikots zur Pondhockey-Quali

Beim Qualifikationsturnier zur deutschen Pondhockey-Meisterschaft, das am 11. und 12. Januar im Lindenberger Kunsteisstadion ausgetragen wird, sind auch einige lokale Teams am Start. In der Kategorie Amateure – hier dürfen bis zu drei aktive Spieler eingesetzt werden – nehmen die „Lindenberger Hockey Buam“ am Turnier teil. Den Kern dieses Teams stellen mit Manuel Merk, Michael Wellenberger und Elia Feistle drei aktive Spieler der SG Lindenberg/Lindau 1b.