Suchergebnis

Johannes Golla

Flensburgs Handballer schlagen Frisch Auf Göppingen 27:24

Die Bundesliga-Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben ihr Heimspiel gegen Frisch Auf Göppingen gewonnen. Das 27:24 (14:14) am Samstag war für die Norddeutschen der fünfte Saisonsieg. Beste Werfer der Partie vor 5764 Zuschauern waren Johannes Golla mit sieben Toren für die SG und David Schmidt mit sechs Treffern für die Gäste.

Die Schwaben hatten vor allem in Torhüter Daniel Rebmann einen starken Rückhalt. So führten die Gäste in der achten Minute mit 6:2.

Handball

Löwen-Handballer schlagen Flensburg: Springen an die Spitze

Die Rhein-Neckar Löwen bleiben in der Handball-Bundesliga ungeschlagen. Das 28:27 (14:13) am Samstag über die SG Flensburg-Handewitt war für die Mannschaft von Trainer Sebastian Hinze, die zumindest bis Sonntag an der Tabellenspitze steht, der fünfte Sieg im fünften Spiel. Die entscheidende Parade hatte Löwen-Keeper Joel Birlehm Sekunden vor Schluss gegen Lasse Möller. Bester Mannheimer Werfer war Uwe Gensheimer mit zehn Toren. Für die Flensburger, die nun schon drei Minuspunkte haben, war Emil Jakobsen achtmal erfolgreich.

Blaz Blagotinsek

Göppinger Handballer holen slowenischen Nationalspieler

Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen hat den slowenischen Nationalspieler Blaz Blagotinsek vom ungarischen Spitzenclub Veszprem verpflichtet. Der Kreisläufer erhält einen Vertrag bis zum Saisonende, wie Frisch Auf am Freitag mitteilte. Der 28 Jahre alte Blagotinsek soll Vid Poteko ersetzen, der wegen einer Schulterverletzung länger ausfällt.

«Dass uns der Transfer von Blaz gelungen ist, ist sowohl für den Verein als auch die Mannschaft sehr bedeutend.

Handball

Rhein-Neckar Löwen verpflichten Jacobsen als Co-Trainer

Die Rhein-Neckar Löwen haben ihr Trainerteam für die neue Saison in der Handball-Bundesliga komplettiert. Der 37-jährige Michael Jacobsen kommt vom Liga-Konkurrenten SG Flensburg-Handewitt und unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr, wie der zweimalige deutsche Meister am Montag mitteilte. Der Däne unterstützt fortan den neuen Chefcoach Sebastian Hinze, der vom Bergischen HC kommt.

Vereinsmitteilung

© dpa-infocom, dpa:220613-99-648739/2

 Der HBW Balingen-Weilstetten (James Scott, Mitte) will den großen Bundesliga-Vereinen auch in der kommenden Saison trotzen.

Der HBW Balingen-Weilstetten will den Großen weiter Widerstand leisten

Am Ende steht beim HBW Balingen-Weilstetten wieder mal Enttäuschung – nicht nur in den Gesichtern von Spielern, Trainern und Fans. Geschäftsführer Wolfgang Strobel findet nach dem Spiel deutliche Worte: „Ich bin enttäuscht. Es wäre mehr drin gewesen.“ Doch am Ende lautet der Spielstand 29:32, Sieg für die Gäste vom TBV Lemgo-Lippe und Saisonniederlage Nummer 20 für den HBW. Dabei wären die zwei Punkte im Abstiegskampf sehr wichtig gewesen. Mit Rang 16 sind die Balinger momentan nur eine Platzierung vom Abstieg aus der ersten ...

 Der HBW Balingen-Weilstetten (blaue Trikots) zeigte gegen Flensburg-Handewitt eine starke Leistung.

HBW lässt Flensburg fast verzweifeln

Für den Sieg hat es nicht gereicht. Dennoch war das Spiel des HBW Balingen-Weilstetten gegen die SG Flensburg-Handewitt außergewöhnlich. Beim 23:23 ließ das Spitzenteam aus dem hohen Norden ungewohnt Federn. Kurios: Balingen-Weilstetten führte lange Zeit und hätte doch fast verloren. Hier die Eindrücke vom Spiel. Fotos: Frank Riedinger

 Lukas Saueressig (M.) im Füchse-Sandwich: In den kommenden Wochen müssen die Balinger auf den Spielmacher verzichten. Eine zusä

Lukas Saueressig fehlt gegen Erlangen

Nach der kurzen Länderspielpause geht es für Handball-Bundesligist HBW Balingen-Weilstetten mit einem Heimspiel-Doppelpack in der Balinger Sparkassenarena weiter. Am Donnerstagabend (19.05 Uhr) kommt zunächst der HC Erlangen auf die Zollernalb, und nur drei Tage später empfängt Balingen den Bergischen HC. Beide Spiele sind keine einfachen Aufgaben, aber aus der Außenseiterrolle heraus, mit den Fans der „Hölle-Süd“ im Rücken, sind Überraschungen nicht ausgeschlossen.

 Fabio Wiederstein und der HBW Balingen-Weilstetten (hier ein Foto vom Turnier in Altensteig) stehen am Mittwochabend in Kiel zu

Zum Start eine Mammutaufgabe

Zum Auftakt der neuen Handball-Saison in der Bundesliga führt den HBW Balingen-Weilstetten die Reise nach Kiel. Denn mit dem Kracher gegen den amtierenden Deutschen Meister THW Kiel starten die Gallier am Mittwochabend in die neue Saison. Spielbeginn in der Wunderino-Arena ist um 19.05 Uhr.

Nach einer langen und kräftezehrenden Saison hatten die Spieler der Handball-Bundesliga nur sehr wenig Zeit, um sich zu erholen. Auch für den HBW Balingen-Weilstetten - wie für viele andere auch - ging es nach nur vier Wochen Pause schon wieder ...

 Der HBW Balingen-Weilstetten, hier kassiert Torhüter Mario Ruminsky einen Siebenmeter-Treffer von Hampus Wanne, stand bei der 2

HBW kassiert in Flensburg deftige 26:38-Niederlage

Mit einer 26:38 (12:24)-Niederlage bei der SG Flensburg-Handewitt hat der HBW Balingen-Weilstetten die Saison in der Handball-Bundesliga beendet. Mit 29:47-Punkten haben die Schwaben die zweitbeste Erstligasaison aller Zeiten gespielt. In der Abschlusstabelle nimmt der HBW den 15. Platz, in der Rückrundentabelle den neunten Platz ein.

Dass die Balinger in Flensburg auf verlorenem Posten stehen würden, hatte sich im Vorfeld abgezeichnet.

 Der HBW Balingen-Weilstetten hatte in Berlin einen schweren Stand. Hier können die Gäste den vierfachen Torschützen Jacob Holm

HBW muss sich in Berlin 30:36 geschlagen geben

Für den Handball-Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten hat es in Berlin nichts zu erben gegeben. Bei den Füchsen in der Hauptstadt gab es eine 30:36 (15:19)-Niederlage. Während sich der HBW im Abstiegskampf jetzt voll und ganz auf das kommende Heimspiel am Mittwoch gegen die TSV Hannover-Burgdorf konzentrieren muss, können die Berliner nach diesem Erfolg die Qualifikation für die EHF European League und den Sprung auf den vierten Tabellenplatz feiern.