Suchergebnis

Magdeburg-Coach

Kein Champions-League-Platz für SG Magdeburg

Die Handballer des SC Magdeburg spielen in der kommenden Saison nicht in der Champions League.

Wie die Europäische Handball-Föderation bekannt gab, wurde der Antrag des Tabellen-Dritten der vergangenen Bundesligasaison auf ein sogenanntes Upgrade in das 28er-Feld nicht berücksichtigt.

Die deutschen Starter in der europäischen Königsklasse sind somit Meister SG Flensburg-Handewitt sowie der Pokalsieger und Liga-Zweite THW Kiel.

DHB-Pokal

DHB-Pokal: Titelverteidiger Kiel trifft auf Baunatal

Titelverteidiger THW Kiel trifft in der ersten Runde des deutschen Handballpokals auf den GSV Eintracht Baunatal. Das ergab die Auslosung in Düsseldorf.

Sollten sich die Norddeutschen gegen den Drittligisten durchsetzen, wartet danach der Sieger aus der Partie des TV Emsdetten (2. Bundesliga) gegen den Dessau-Roßlauer HV (3. Liga) auf die Mannschaft von Neu-Trainer Filip Jicha. Meister SG Flensburg-Handewitt bekommt es zunächst mit den Mecklenburger Stieren Schwerin aus der 3.

Wolff

Makellose EM-Quali: Handballer mit Kantersieg in Sommerpause

Rechtsaußen Tobias Reichmann war „sehr froh“ über seine Rückkehr zu den deutschen Handballern, Torwart Andreas Wolff freute sich nach der makellosen EM-Qualifikation über den Urlaub.

„Ich freue mich einfach über die längere Zeit, die man jetzt frei hat. Ich denke, das tut jedem Spieler gut“, sagte der 28-Jährige nach dem lockeren 28:17 (16:5) gegen das Kosovo in Nürnberg.

Angesichts der perfekten Ausbeute von 12:0-Punkten in der Qualifikationsgruppe 1 blickt Bundestrainer Christian Prokop der EM im Januar in Norwegen, ...

Christian Prokop

Gelungener Debütanten-Ball: Klimpke hält, Büdel trifft

Nach dem gelungenen Debütanten-Ball am Mittelmeer bestieg Till Klimpke gut gelaunt den Flieger gen Heimat.

Beim souveränen 40:25 (14:9)-Sieg der deutschen Handballer im EM-Qualifikationsspiel gegen Israel lieferte der Torwart vom Bundesligisten HSG Wetzlar in seinem ersten Länderspiel eine Klasse-Vorstellung und damit beste Argumente für einen erneuten Einsatz im Saisonfinale am Sonntag gegen den Kosovo.

Bundestrainer Christian Prokop war von der Leistung des 21-Jährigen mächtig angetan: „An ihn muss ich ein ...

SCM-Geschäftsführer

SC Magdeburg bewirbt sich um Champions-League-Platz

Der Bundesliga-Dritte SC Magdeburg hat sich um einen Platz in der Handball-Champions-League beworben. Das gab der Verein auf seiner Homepage bekannt.

„Bereits in der letzten Woche haben wir eine entsprechende Bewerbung vorbereitet, die gestern fristgerecht über die HBL/den DHB an die Europäischen Handball Förderation weitergeleitet wurde“, sagte Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt.

Die SG Flensburg-Handewitt ist als Meister automatisch für die Königsklasse qualifiziert.

Lasse Svan

Stimmenlos und hinter dunklen Brillen: Flensburg feiert

Müde vom Party-Marathon am Vorabend und in der Nacht sind die deutschen Handball-Meister der SG Flensburg-Handewitt am Pfingstmontag von den Fans in ihrer Heimat gefeiert worden.

Rund 3500 Anhänger des Bundesligisten versammelten sich auf dem zentralen Südermarkt der Stadt und bejubelten ihre Stars. Die Hälfte der Mannschaft hatte nach den Feierlichkeiten keine Stimme mehr, die andere Hälfte verbarg ihre müden Augen hinter dunklen Sonnenbrillen.

Vertrag verlängert

Meister Flensburg verlängert Vertrag mit Johannessen

Der deutsche Handball-Meister SG Flensburg-Handewitt hat den Vertrag mit Gøran Søgard Johannessen vorzeitig um zwei Jahre bis 2023 verlängert. Das gab der Verein am Montag bei der Titelfeier auf dem Südermarkt der Stadt bekannt.

Der norwegische Nationalspieler ist seit einem Jahr bei den Flensburgern. Bei der WM in diesem Jahr in Deutschland und Dänemark wurde der 25 Jahre alte Rückraumspieler mit seiner Mannschaft Vizeweltmeister.

„Es spricht für sich, dass er den vielen Angeboten anderer europäischer Spitzenvereine ...

Deutscher Meister

Starke Emotionen: Jubel in Flensburg - Tränen in Gummersbach

Bei der ausgelassenen Jubelfeier des deutschen Handball-Meisters SG Flensburg-Handewitt flossen Bier und Schampus in Strömen, beim geschockten Bundesliga-Dino VfL Gummersbach nach dem erstmaligen Abstieg seit 53 Jahren die Tränen.

Bis in die frühen Morgenstunden dauerte der Flensburger Party-Marathon, der nach dem dritten Meistertriumph nach 2004 und 2018 am Pfingstmontag mit einem Jubel-Empfang in der Stadt fortgesetzt wurde. „Der gesamte Verein hat es verdient, denn es steckt sehr viel Arbeit dahinter“, sagte SG-Trainer Maik ...

Kabinen-Party

Herzschlagfinale: Flensburg jubelt, Gummersbach weint

Ausgelassene Meisterparty bei der SG Flensburg-Handewitt, Abschiedstränen beim Bundesliga-Dino VfL Gummersbach: Im dramatischen Saisonfinale der Handball-Bundesliga gab es große Emotionen.

MEISTER: Zum dritten Mal nach 2004 und 2018 triumphierten die Flensburger. Entsprechend euphorisch ging es nach dem 27:24 beim Bergischen HC zu. Schon im Düsseldorfer ISS Dome floss das Bier in Strömen, später ging es mit dem Flieger in die Heimat, wo am Montagmittag der große Meisterempfang über die Bühne gehen soll.

Letztes Spiel

Tausende feiern THW Kiel und scheidenden Trainer Gislason

Mehrere tausend Menschen haben in Kiel Handball-Vizemeister THW Kiel gefeiert. Wenige Stunden nach Abpfiff des letzten Saisonspiels stellte sich die THW auf einer Bühne am Rathausplatz den Fans und präsentierte die in dieser Saison gewonnenen Pokale.

Die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason hat sich den DHB-Pokal und den EHF-Cup gesichert. Deshalb zeigten sich die Profis in weißen T-Shirts mit der Aufschrift „Double“.

In der Meisterschaft mussten die Kieler lediglich dem Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt den Vortritt ...