Suchergebnis

 Eric Buraty

Mutmacher – Gedanken zu Corona: Fußball-Vorstand fiebert Rückkehr auf den Rasen entgegen

Im Vereinsleben sind Sportler aus Aulendorf während der Corona-Pandemie mit vielen bisher unbekannten Themen konfrontiert. Der Fußball-Vorstand hofft, dass der Betrieb bald weitergehen darf. Eric Buraty, Vorstandssprecher/Vorstand Sport & Jugend, SG Aulendorf Fußball 1920, hat eine Botschaft in diesen Zeiten für die SZ-Rubrik „Mutmacher“ verfasst:

Liebe Leserinnen und Leser, wir alle erleben aktuell und nahezu täglich uns bisher unbekannte Neuigkeiten und sind gezwungen mit vielen neuen Umständen in unserem Alltag ...

Mann sitzt an seinem Schreibtisch und liest das Amtsblatt

Klopapier-Challenge: Stadt Aulendorf dreht kreatives Video

„Notstand in Bad Waldsee“ und ein besorgter sowie mit einer üppigen Haarpracht ausgestatteter Bürgermeister Matthias Burth an einem Schreibtisch im Aulendorfer Schloss. Mit dieser Szene beginnt ein Video, dass die Stadt Aulendorf am Dienstagabend auf den sozialen Netzwerken Instagram und Facebook veröffentlicht hat.

Sofort bleibt der interessierte Zuschauer am Ball und fragt sich: Schreck lass nach, was ist passiert? Die kreative Auflösung folgt prompt – die Nachbarstadt Bad Waldsee hat einen dramatischen Klopapier-Engpass, ...

 Sie hatten sich die Laufchallenge der Fußballer ausgedacht: Die Initiatoren Eric Buraty (li., SG Aulendorf) und Lothar Döbele (

Aulendorf dominiert die Derby-Laufchallenge

Seit gut sechs Wochen steht der Trainings- und Spielbetrieb auf Sportplätzen in ganz Deutschland wegen des Coronavirus still. Während in den Profiligen per Videochat genaue Instruktionen für Trainingseinheiten zu Hause gegeben werden, können die Trainer vieler Mannschaften im Amateurbereich nur auf die Disziplin ihrer Spieler vertrauen. Um die Motivation zu steigern und gleichzeitig noch eine heimische Gaststätte in der Corona-Krise finanziell zu unterstützen, kamen Lothar Döbele vom SV Reute und Eric Buraty von der SG Aulendorf auf eine ...

 Zugunsten der Schlossbrauerei Aulendorf haben drei Fußballvereine die Lauf-Challenge organisiert.

Drei Vereine erlaufen mehr als 6000 Kilometer

Für einen ganz speziellen Derbysieg sind die drei Fußballvereine SG Aulendorf, SV Reute und SV Haisterkirch bei der gemeinsam vereinbarten Lauf-Challenge gegeneinandergetreten. Laut Pressebericht stand nach sieben Tagen eine stolze Gesamtlaufleistung von mehr als 6000 Kilometern zu Buche.

Die Idee zur Lauf-Challenge stammte von Lothar Döbele und Eric Buraty, die damit die Schlossbrauerei Aulendorf in der schweren Zeit während der Corona-Pandemie unterstützen wollten.

 Der Bezirksvorsitzende Nuri Saltik, der stellvertretende Verbandsschiedsrichterobmann Stephan Gerster (von li.) sowie der Raven

Bemerkenswerte 55 Jahre an der Pfeife

Als vor der Corona-Krise größere Veranstaltungen noch erlaubt waren, hat es bei der Schiedsrichtergruppe Ravensburg einen Ehrungsabend gegeben. Viele Unparteiische, die seit vielen Jahren hobbymäßig zur Pfeife greifen, wurden für ihre Verdienste geehrt – einer gar für 55 Jahre. Obmann Ralf Hübner freut es zudem, dass er 21 neue Schiedsrichter begrüßen konnte.

Schon Bundeskanzler Konrad Adenauer empfand es als wichtig, Menschen für besondere Tätigkeiten zu ehren und ihnen zu danken.

SG Aulendorf verschiebt Jubiläum und Versammlung

Die SG Aulendorf verschiebt aus gegebenem Anlass die diesjährige Jahreshaupversammlung, die ursprünglich für den 18. April angesetzt war auf einen noch nicht näher bekannten Termin. Über den neuen Terminwerden die Mitglieder rechtzeitig informiert, heißt es in einer Pressemitteilung.

Auch die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Vereins, die in diesem Jahr hätten stattfinden sollen, müssten verschoben werden, heißt es in einem Schreiben des Vereins an seine Mitglieder.

 Die SG Aulendorf (li. Andreas Maucher) und die SG Baienfurt (Luca Tagliaferri) sind die Topfavoriten auf den Aufstieg in die Be

Vier Mannschaften kämpfen um den Bezirksligaaufstieg

Die Fußball-Kreisliga A I beendet an diesem Sonntag ihre Winterpause. Als Topfavoriten gehen Tabellenführer SG Baienfurt und Verfolger SG Aulendorf – dessen Partie in Reute allerdings abgesagt wurde – in die Rückrunde. Dahinter lauern der SV Haisterkirch und der SV Baindt. Im Abstiegskampf steckt mehr oder weniger die Hälfte der Liga. Chancenlos ist nur der Tabellenletzte – der immer noch punktlose TSV Eschach II.

SG Baienfurt (37 Punkte): Mit 37 Punkten aus 15 Spielen spielte die SGB eine beeindruckende Hinrunde.

 Der Regionenligist SGM Munderkingen/Griesingen (Nicole Schartmann, am Ball) trägt seine Rückrundenspiele in Munderkingen aus. E

Drei Teams melden für Rückrunde Nachholbedarf an

Die Fußballerinnen der SG Dettingen, SG Öpfingen und SGM Munderkingen/Griesingen starten am Wochenende in die Rückrunde der Regionenliga. Über die Vorbereitungsphase der drei Mannschaften ziehen die Trainer eine unterschiedliche Bilanz. Die SZ blickt auf die Situation der Mannschaften wenige Tage vor dem ersten Punktspiel nach der Winterpause.

Regionenliga: TSV Ofterdingen – SG Dettingen (Samstag, 17.30 Uhr). - Die bisherige Leistung der Dettingerinnen blieb hinter den Erwartungen von Trainer Patrick Baier zurück – dies gilt es für ...

 Florian Henne von der SG Aulendorf ist in der Rückrunde bislang ungeschlagen.

Aulendorf ist nun erster Verfolger des SSV Ulm

Durch den 9:5-Sieg bei der TSG Ailingen sind die Tischtennisspieler der SG Aulendorf in der Landesliga auf Platz zwei gesprungen. Die SGA hat nun 20:8 Punkte. Ganz vorne thront aber unangefochten der SSV Ulm 1846 (25:1).

Landesliga: TSG Ailingen – SG Aulendorf 5:9. – Lukas Müller/Marius Müller und Nico Arnegger/Manuel Mayer gewannen ihre Doppel, was der SGA die 2:1-Führung brachte. Das vordere Paarkreuz der Aulendorfer zeigte an diesem Tag seine Stärke.

 Die Hattenburger Herren verlieren in Aulendorf.

KSC Hattenburg: Verbandsligamannschaften mit Niederlagen

Die Kegler des KSC Hattenburg haben in der Verbandsliga zwar verloren, können nun aber auch nicht mehr absteigen. Die zweite Mannschaft ist weiter ohne Punktverlust

Verbandsliga Württemberg Männer: ESV Aulendorf – KSC Hattenburg 5:3 (3433:3411). Marco Chioditti (546/0) hatte wenig entgegenzusetzen und verlor 40 Kegel. Tobias Saiger (594/1) gewann die ersten zwei Sätze. Nach dem Satzverlust im dritten musste er im vierten Satz nochmals alles zeigen, um den Punkt zu machen.