Suchergebnis

 Trainer Michael Riechel (Mitte) feierte mit dem SV Achberg in der vergangenen Saison die Meisterschaft in der Kreisliga A. Mit

Darauf freut sich der SV Achberg in seiner ersten Bezirksligasaison

Michael Riechel brauchte es schon schwarz auf weiß, um seine Spieler zu überzeugen. Tatsächlich spielen die Fußballer aus dem 1700-Einwohner-Dorf Achberg in der kommenden Saison in der Bezirksliga – zum ersten Mal überhaupt seit der Vereinsgründung 1972. „Es hat lange gedauert, bis sie es geglaubt haben“, berichtet der Trainer des SV Achberg. „Erst als ich ihnen eine Tabelle mit allen Mannschaften, gegen die wir jetzt spielen, gezeigt habe, ist es bei einigen angekommen, was wir geschafft haben.

 Die Siegerehrung.

Ailingens C-Jugend siegt in Brochenzell

Mehr als 50 Mannschaften haben beim Fußball-Jugendturnier des VfL Brochenzell zwei Tage lang um Urkunden, Medaillen und Pokale gekämpft. Absagen gab es wenige – trotz Temperaturen von bis zu 37 Grad, wie es in einer Mitteilung des gastgebenden Vereins heißt.

Die C-Junioren begannen am Samstagmorgen. Hier gewann die TSG Ailingen in beeindruckender Weise mit zwölf Punkten und 13:2 Toren vor dem FC 08 Überlingen mit sieben Punkten und 5:4 Toren.

Jugendfußballer des SV Tannau )in Grün) in Aktion beim eigenen Turnier in Krumbach.

Der Gastgeber setzt sich zweimal durch

36 Mannschaften haben beim Fußball-Jugendturnier des SV Tannau der großen Hitze am vergangenen Wochenende getrotzt und zu einer erfolgreichen Veranstaltung beigetragen. Den Kindern machte die Hitze, wie der gastgebende Verein mitteilte, kaum was aus. Es gab keine Verletzungen und keinen Sonnenstich zu beklagen, worüber sich die Organisatoren sehr erfreut zeigten.

Gestartet wurde mit den E-Junioren, hier lieferten sich sieben Mannschaften aus der Umgebung spannende Duelle.

 Beeindruckendes Bild: Der Ausmarsch am Samstagabend nach dem Zapfenstreich.

Das Argental feiert ausgiebig wie einfallsreich

Vier Tage Peter- und Paul-Fest anlässlich der 1250-Jahrfeier: Eröffnet hat die viertägigen Feierlichkeiten am Freitag Kanonier Eduard Sauter mit einem Kanonenschuss. Auch am Samstag beim großen Zapfenstreich am Sportplatz kamen seine Kanone und er mehrfach zum Einsatz. Eine beachtliche Menge an Zuschauern wollte sich das ebenso traditionelle wie farbenfrohe Ereignis nicht entgehen lassen.

Prominente Gäste waren die Schirmherrin der Heimattage und Tettnanger Ehrenbürgerin Verena Bentele sowie Ministerpräsident a.

Smudo, Michi Beck, Thomas D und And.Ypsilon.

Open Airs am Bodensee: Die Fantastischen Vier machen den Auftakt - ein Überblick über die Festivals

Der Sommer kommt – und mit ihm kommen wieder viele Stars in die Bodenseeregion. Die Stuttgarter Hip-Hopper von den Fantastischen Vier sind die ersten, die ein Konzert geben. Sie eröffnen am kommenden Sonntag, 16. Juni, in Salem die Festivalsaison. Alle 5000 Karten für ihr Konzert sind bereits verkauft.

Bei insgesamt 14 Veranstaltungen werden Künstler der verschiedensten Genres auftreten: Das musikalische Spektrum reicht von Hip Hop und Pop über Schlager und Soul bis hin zu Rock.

 Die siegreiche B-Jugend der Spielgemeinschaft SV Tannau-TSV Neukirch-SG Argental.

Drei Meistertitel im Argental

Die E2 Mannschaft um Cheftrainer Achim Siegle und die Co-Trainer Thomas Günthör und Franz Müller haben sich mit einem 7:3-Sieg im letzten Saisonspiel die Meisterschaft gesichert. Somit schließt die E2 die Saison ohne Niederlage und mit nur einem Unentschieden ab – das nennt man dann wohl einen verdienten Meister, heißt es in einem Bericht des Vereins. Die SG-Argental D-Jugend mit den Trainern Markus Bucher, Tim Schellhaase und Michael Bohner konnte sich im entscheidenden, letzten Spiel gegen die punktgleiche SpVgg Lindau trotz 0:2-Rückstand ...

 Der SV Baindt (vorne Fabian Gessler gegen Fronhofens Lukas Heinz) könnte sich in der Bezirksliga noch am FC Lindenberg vorbeisc

Zahl der Absteiger in der Bezirksliga bleibt ungewiss

Am letzten Spieltag der Fußball-Bezirksliga stehen noch zwei Entscheidungen aus. Gesucht wird noch ein vierter Absteiger, vielleicht auch noch ein fünfter. Das hängt davon ab, ob der SV Oberzell den Abstiegsrelegationsplatz in der Landesliga halten kann. Somit bleibt die Zahl der Absteiger bis zum Ende ungewiss. Sechs Vereine sind noch in diesen spannenden Abstiegskampf verwickelt.

Die besten Karten hat der VfL Brochenzell (38 Punkte) auf Platz neun.

 Der SV Mochenwangen (rechts Daniel Stephan) schoss sich mit einem 5:1-Sieg gegen den SV Eglofs (Christian Zeh) auf Platz drei.

SC Unterzeil-Reichenhofen steht als Absteiger fest

Nach einer 1:4-Niederlage beim SV Seibranz steht der SC Unterzeil-Reichenhofen als dritter Absteiger aus der Fußball-Bezirksliga fest. Gezittert hat der spielfreie SV Baindt. Weil der FC Lindenberg gegen Vizemeister TSV Heimenkirch mit 0:2 verlor, darf sich Baindt weiter Hoffnungen auf die Abstiegsrelegation machen. Baindt braucht am letzten Spieltag einen Sieg beim SV Eglofs und Lindenberg muss in Weingarten verlieren. Sollte allerdings der SV Oberzell noch direkt aus der Landesliga absteigen, würde Baindt auch ein Sieg nichts bringen.

 Der SV Weingarten ist Meister der Bezirksliga Bodensee und hat sich die obligatorische Sektdusche vom Sportlichen Leiter Alex B

SV Weingarten macht sein Meisterstück

Der SV Weingarten hat das Nachholspiel gegen den SV Eglofs am Mittwochabend mit 5:1 gewonnen, steht somit vor dem 33. Spieltag als Meister der Fußball-Bezirksligaa und direkter Wiederaufsteiger in die Landesliga Staffel IV fest, der SV Eglofs dagegen ist abgestiegen. Die Chancen für die Allgäuer, dem Abstieg doch noch zu entgehen, waren nur noch rein theoretischer Natur. Sie hätten schon gewinnen müssen, um die Hoffnung auf den Klassenerhalt zumindest bis Sonntag am Leben zu halten.

Vergeblich gestreckt: Auch die TSG Ailingen und der TV Überlingen zeigen beim Beachhandball-Cup zum Auftakt der Stadtwerk am See

Beach Days: „Schon morgen wird der Regen wärmer“

Zum Auftakt der Beach Days hat es Petrus mit den Handballern beim Beachhandball-Tag alles andere als gut gemeint. Nachdem das Kindercamp, die Stadtmeisterschaft der Häfler Schulen und das Jugendturnier ausgefallen waren, hatten die Aktiven beim Beachhandball-Cup an der Häfler Uferpromenade teilweise um die Wette gefroren. Am meisten Kälteresistenz legte die HSG FF I an den Tag.

Da half es auch nicht, wenn Markus Dufner, Veranstalter und Chef von MCD-Sportmarketing, nicht müde wurde, am Mikrofon immer wieder zu betonen: „Schon morgen ...