Suchergebnis

Ludwigsburg und Göttingen eröffnen neue Basketball-Saison

Vize-Meister MHP Riesen Ludwigsburg und die BG Göttingen eröffnen die neue Saison in der Basketball-Bundesliga. Beide Teams stehen sich am 6. November um 20.30 Uhr in der MHP Arena gegenüber. Titelverteidiger Alba Berlin und Topfavorit Bayern München greifen zwei Tage später erstmals ins Geschehen ein. Alba empfängt dann die Fraport Skyliners aus Frankfurt, die Bayern spielen daheim gegen Rasta Vechta.

Die Hauptrunde endet am 8. Mai 2021 mit dem 34.

BBL

Ludwigsburg und Göttingen eröffnen neue BBL-Saison

Vize-Meister MHP Riesen Ludwigsburg und die BG Göttingen eröffnen die neue Saison in der Basketball-Bundesliga. Beide Teams stehen sich am 6. November um 20.30 Uhr in der MHP Arena gegenüber.

Titelverteidiger Alba Berlin und Topfavorit Bayern München greifen zwei Tage später erstmals ins Geschehen ein. Alba empfängt dann die Fraport Skyliners aus Frankfurt, die Bayern spielen daheim gegen Rasta Vechta.

Die Hauptrunde endet am 8.

Nach zwei Jahren beim ProA-Klub Team Ehingen Urspring wechselte Tim Hasbargen (weiße Spielkleidung) zu Rasta Vechta in die BBL.

Hasbargen wechselt nach Vechta

Tim Hasbargen spielt in der kommenden Saison in der Basketball-Bundesliga. Dies teilte das Team Ehingen Urspring auf seiner Facebookseite mit, nachdem der BBL-Klub aus Niedersachsen tags zuvor die Verpflichtung des 24-jährigen Guard bekannt gegeben hatte.

Hasbargen hatte zwei Jahre für Ehingen Urspring gespielt, hatte in seinem ersten Jahr in Ehingen mit dem Team die Play-offs erreicht und als Kapitän die Mannschaft angeführt. Der gebürtige Münchner, der 2018 aus den USA gekommen war und sich in seiner ersten Station als ...

Unangenehme Gegner für Brose Bamberg in Champions League

Der ehemalige Serienmeister Brose Bamberg trifft in der Gruppenphase der Basketball-Champions-League auf unangenehme Gegner. Die Oberfranken müssen in Gruppe D gegen AEK Athen (Griechenland), Hapoel Holon (Israel), Pinar Karsiyaka (Türkei), Retabet Bilbao (Spanien), Cholet Basket (Frankreich), Fortitudo Bologna (Italien) sowie einen Qualifikanten ran. Der erste Spieltag soll am 13. oder 14. Oktober stattfinden.

In der Vorsaison war die Bundesliga noch mit drei Clubs dabei gewesen, neben Bamberg nahmen noch die Telekom Baskets Bonn ...

Thomas Päch

Bundesligist Vechta holt Thomas Päch als neuen Coach

Basketball-Bundesligist Rasta Vechta hat Thomas Päch als neuen Trainer verpflichtet. Der 37-Jährige tritt nach Angaben des Clubs die Nachfolge von Pedro Calles an, der zu den Hamburg Towers gewechselt war.

Päch, der bei den Niedersachsen einen Zweijahresvertrag erhält, war in der vergangenen Saison bei den Telekom Baskets Bonn tätig. Wegen ausbleibender Erfolge kam es im Saisonverlauf aber zur Trennung.

„Rasta ist ein ganz spannendes Projekt, das ich in den letzten Jahren aufmerksam verfolgt habe.

Nur Bambergs Basketballer in Champions League dabei

Die Basketball-Bundesliga wird in der kommenden Saison nur mit einem Club in der Champions League vertreten sein. Der frühere Serienmeister Brose Bamberg gehört zu den insgesamt 28 Vereinen, die direkt für die Hauptrunde gesetzt sein werden, wie die Organisatoren am Freitag mitteilten. Insgesamt 32 Teams starten am 13. Oktober mit der regulären Saison des internationalen Wettbewerbs. In der Vorsaison war die BBL noch mit drei Clubs dabei, neben Bamberg nahmen die Telekom Baskets Bonn und Rasta Vechta teil.

Johan Roijakkers

Nur Bambergs Basketballer in Champions League dabei

Die Basketball-Bundesliga wird in der kommenden Saison nur mit einem Club in der Champions League vertreten sein.

Der frühere Serienmeister Brose Bamberg gehört zu den insgesamt 28 Vereinen, die direkt für die Hauptrunde des dritthöchsten Europapokal gesetzt sein werden, wie die Organisatoren mitteilten. Insgesamt 32 Teams starten am 13. Oktober mit der regulären Saison des internationalen Wettbewerbs. In der Vorsaison war die BBL noch mit drei Clubs dabei, neben Bamberg nahmen die Telekom Baskets Bonn und Rasta Vechta teil.

Pedro Calles

Calles wird Coach der Hamburg Towers

Der spanische Erfolgstrainer Pedro Calles verlässt nach fünf Jahren den Basketball-Bundesligisten Rasta Vechta und wechselt zum Ligarivalen Hamburg Towers.

Die Niedersachsen bestätigten einen entsprechenden Bericht der „Hamburger Morgenpost“. „Ich habe hier die besten fünf Jahre meines Lebens verbracht und bin sehr stolz darauf, wie wir gemeinsam daran gearbeitet haben, die Teams und den Club weiter zu entwickeln“, wird der 36-Jährige in einer Mitteilung des Clubs zitiert.

Rasta Vechta

Vechta und Frankfurt verzichten auf Europapokal-Teilnahme

Die Basketball-Bundesligisten Rasta Vechta und die Fraport Skyliners aus Frankfurt haben sich aus dem Europapokal für die kommende Saison zurückgezogen.

„Wir wären auf Zuschauereinnahmen angewiesen, um es finanziell darstellen zu können“, sagte Vechtas Vereinschef Stefan Niemeyer der Deutschen Presse-Agentur. Eine endgültige Zusage für den zunächst geplanten Start in der Champions League sei derzeit ein „zu hohes Risiko“, wenn möglicherweise nur eine verringerte Kapazität ausgeschöpft werden könnte.

Am Ende reichte es zum zehnten Platz für die Hakro Merlins aus Crailsheim.

Die besten Merlins aller Zeiten

Zum Abschluss des Finalturniers sind die HAKRO Merlins Crailsheim auf RASTA Vechta getroffen. Während die Norddeutschen am Vorabend noch gegen Bamberg spielten, hatten die Crailsheimer vier Tage Regenerationszeit. Allerdings spielte Vechta von Beginn an aufmerksamer und intensiver. Die Zauberer verloren zwar mit 66:95, schlossen allerdings eine magische easyCredit Basketball Bundesliga-Saison mit dem zehnten Tabellenplatz ab – gleichbedeutend mit dem besten Resultat der Vereinsgeschichte.