Suchergebnis

Silvano Poropat

Poropat soll Mitteldeutschen BC vor BBL-Abstieg retten

Silvano Poropat übernimmt zum dritten Mal das Cheftrainer-Amt beim Mitteldeutschen BC. Das gab der Tabellenletzte der Basketball-Bundesliga am Dienstag bekannt.

Bereits in der vergangenen Saison hatte der 48 Jahre alte Kroate den MBC im Abstiegskampf übernommen und zum Klassenerhalt geführt. Davor hatte Poropat bereits zwischen 2011 und 2015 als Wölfe-Coach fungiert.

Der MBC hatte sich am Wochenende vom bisherigen Cheftrainer Björn Harmsen getrennt.

Björn Harmsen

Nach Spieler-Kritik: BBL-Club MBC trennt sich von Harmsen

Nach seiner drastischen Kritik an einigen Spielern ist Björn Harmsen als Trainer des Basketball-Bundesligisten Syntainics Mitteldeutscher BC freigestellt worden.

Der Bundesligist aus Weißenfels bezeichnete die Aussagen Harmsens in einer Mitteilung vom Samstagabend als „medialen Alleingang“, der das gemeinsame Ziel in Gefahr gebracht habe. „Der Konflikt sorgte für eine unüberbrückbare Verhärtung der Fronten und den Vertrauensbruch, der eine zukünftige Zusammenarbeit nicht mehr möglich macht“, heißt es.

Nick Weiler-Babb

Ludwigsburg bleibt erster Bayern-Verfolger

Die MHP Riesen Ludwigsburg bleiben in der Basketball-Bundesliga erster Verfolger von Spitzenreiter FC Bayern München.

Bei den Telekom Baskets Bonn siegte die Mannschaft von Trainer John Patrick mit 83:77 (43:32) und hat vier Zähler Rückstand auf den Tabellenführer. Nick Weiler-Babb überzeugte mit 24 Punkten. Bonn kassierte beim Debüt des neuen Trainers Will Voigt dagegen die 15. Saison-Niederlage und muss als Tabellen-15. mehr denn je um den Klassenerhalt bangen.

Oliver Kostic

Bayern-Basketballer wie verwandelt: „Frei gefühlt“

Zwei Tage nach dem ernüchternden Auftritt in der Euroleague zeigten die Basketballer des FC Bayern München ein anderes Gesicht. „Es fühlt sich an, als wären es zwei unterschiedliche Welten“, gab Forward Josh Huestis bei „Magenta Sport“ zu. Beim 94:75-Sieg gegen die Jobstaires Gießen 46ers, zeigte sich die Mannschaft gegenüber dem 59:66 gegen den Basket Club Valencia deutlich verbessert.

„Heute haben wir uns frei gefühlt und unser Spiel gespielt“, sagte Huestis über den 17.

Trevis Simpson

Vechtas Basketballer dominieren Bamberg

Basketball-Bundesligist Rasta Vechta hat das Duell der Playoff-Anwärter gegen Brose Bamberg deutlich gewonnen. Die Niedersachsen bezwangen den früheren Serienmeister durch ein furioses drittes Viertel mit 80:66 (36:37) und sind als Tabellensechster weiter auf Kurs K.o.-Runde.

Bamberg bangt als Achter um den Playoff-Einzug. Dabei sah es für die Franken vor 3140 Zuschauern im ausverkauften Rasta-Dome bis zur Pause gut aus. Mit einem Zähler Vorsprung ging es in die Kabine.

EWE Baskets Oldenburg - Alba Berlin

Oldenburg schlägt Alba beim Paulding-Jubiläum

Rickey Paulding durfte gleich doppelt feiern. Der 37 Jahre alte US-Amerikaner führte die EWE Baskets Oldenburg nicht nur mit 28 Punkten zu einem 93:88 (51:45)-Heimerfolg gegen Alba Berlin - er spielte dabei auch seine 500. Bundesliga-Partie.

Nur zwei Spieler haben in der BBL-Geschichte mehr Spiele absolviert. Der noch aktive Bayern-Profi Alex King (573) und Immanuel McElroy (512). Mit elf Erfolgen und sechs Niederlagen springen die Baskets auf Platz vier, die Albatrosse bleiben Dritter (11:4).

Nick Weiler-Babb

Ludwigsburg schlägt Vechta - Göttingen im Aufwind

Die MHP Riesen Ludwigsburg haben sich mit einem Sieg in der Basketball-Bundesliga zurückgemeldet. Eine Woche nach der überraschenden Niederlage bei den Jobstairs Gießen 46ers setzte sich die Mannschaft von Coach John Patrick gegen Rasta Vechta mit 85:78 (47:28) durch.

Top-Scorer der Partie war der Ludwigsburger Nick Weiler-Babb mit 19 Punkten. Weiter im Aufwind befindet sich die BG Göttingen. Das 107:95 (62:45) gegen Schlusslicht Syntainics MBC Weißenfels bedeutete den sechsten Sieg aus den vergangenen sieben Spielen.

MHP Riesen Ludwigsburg - FC Bayern München

Bayern-Basketballer kassieren erste Saisonniederlage

Der FC Bayern München hat in der Basketball-Bundesliga im 15. Saisonspiel erstmals verloren.

Der deutsche Meister unterlag den zweitplatzierten MHP Riesen Ludwigsburg beim Bundesliga-Debüt von Neu-Trainer Oliver Kostic auswärts mit 74:81 (31:37) und kassierte auf nationaler Ebene die erste Niederlage seit Mai 2019. Zuvor hatten die Bayern unter Kostics Leitung bereits drei Partien in der Euroleague verloren. Bester Münchner Werfer war Ex-NBA-Spieler Greg Monroe mit 18 Punkten, bei den Gastgebern zeigte Khadeen Carrington mit 28 ...

Der Ausflug des Urspring-Nachwuchses nach Berlin hat sich bezahlt gemacht, gab es doch Erfolge zu feiern.

Positive Erfahrungen nach schmerzlicher Nachricht

Die U16-Bundesliga-Basketballer aus Urspring haben bei einem hochkarätigen Turnier von Alba Berlin zu Beginn des neuen Jahres Erfahrung gesammelt und Erfolge verbucht. Mit zwei Siegen aus drei Spielen belegte die Mannschaft von Trainer Oliver Heptner den fünften Platz.

„Es waren supergute Tage mit den Jungs und drei Spiele auf hohem Niveau“, sagte Heptner, der wenige Tage vor der Fahrt nach Berlin eine wenig erfreuliche Nachricht erhalten hatte.

Bayern-Basketballer trennen sich von Aufbauspieler Nelson

Der deutsche Basketball-Meister FC Bayern München trennt sich von US-Aufbauspieler DeMarcus Nelson. Der Anfang Januar ausgelaufene Vertrag mit dem 34-Jährigen wurde nicht verlängert, wie der Verein mitteilte. Nelson war als Ersatz für den verletzten TJ Bray im Spätsommer 2019 verpflichtet worden. Bray ist nach einer Fuß-Operation und einer monatelangen Reha nun wieder im Teamtraining und steht vor seinem Debüt im Team der Münchner. Der Amerikaner war im vergangenen Sommer von Liga-Rivalen Rasta Vechta geholt worden.