Suchergebnis

Keven Schlotterbeck

Freiburger Schlotterbeck sieht Winterwechsel als Option

Innenverteidiger Keven Schlotterbeck vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg kann sich einen Wechsel in der bevorstehenden Transferperiode vorstellen. «Eine Veränderung im Winter ist für mich eine Option», sagte Schlotterbeck im Interview von «transfermarkt.de». Der 25-Jährige kam bisher nur auf 151 Spielminuten, obwohl mit seinem Bruder Nico ein Konkurrent den Verein im Sommer verlassen hatte.

«Die letzten Monate waren leider nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe.

Donata Hopfen

DFL: Zwischen Personal-Rochade und Milliarden-Problem

Die kurze Ära von Donata Hopfen als Chefin der Deutschen Fußball Liga steht unmittelbar vor dem Ende, die Probleme aber bleiben. Die sich abzeichnende Interimslösung an der Spitze hat nur sehr wenig Zeit, sich um die wichtigste Aufgabe der DFL GmbH zu kümmern: Das Milliarden-Geschäft mit den TV-Rechten.

Axel Hellmann von Eintracht Frankfurt und Oliver Leki vom SC Freiburg sollen nach dpa-Informationen als Doppel-Spitze die DFL-Führung übernehmen.

 Nach dreieinhalb Jahrzehnten hat er seine Trainerkarriere beendet: Hans Hermanutz, Stratege auf und neben dem Platz, seit über

Hans Hermanutz lebt und denkt Fußball

Hans Hermanutz hat in über fünf Jahrzehnten im Fußball viel erlebt - und entsprechend viel kann er erzählen. Meist Aufstiege, manchmal auch Phasen, in denen es nicht so gut lief, aber eigentlich gilt: Wo Hans Hermanutz war oder ist, ist oben. Ob als Spieler mit dem TSV Riedlingen oder mit dem FV Bad Saulgau, mit dem er auf dem Platz die erfolgreichsten Jahre in der Verbandsliga erlebte, oder als Trainer - erneut mit dem FV Bad Saulgau, den er zurück in die Landesliga führte und zuletzt mit dem TSV Riedlingen.

Bernd Neuendorf

Auch auf diese Namen schaut nun der deutsche Fußball

In Doha scheint die Sonne. Es bedarf nicht viel Vorstellungskraft, dass sich die Führungsspitzen des Deutschen Fußball-Bundes und der Deutschen Fußball Liga in diesen Tagen lieber mit der WM in Katar beschäftigen würden als mit den schwierigen Personaldiskussionen daheim im kalten Deutschland.

Doch die Krise nach dem WM-Aus und jene innerhalb der DFL erfordern schnelles Handeln der Menschen mit großen Namen im deutschen Fußball. Beim DFB gibt es bereits die erste Personalentscheidung.

Axel Hellmann

Doppelspitze als DFL-Interimslösung im Gespräch

Das Ende der Arbeit von Donata Hopfen als Chefin der Deutschen Fußball Liga (DFL) scheint unmittelbar bevorzustehen. Der Aufsichtsrat der Liga berät nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur über eine Interimslösung nach der Ablösung von Hopfen.

Im Gespräch ist dabei eine Doppel-Spitze mit Axel Hellmann von Eintracht Frankfurt und Oliver Leki vom SC Freiburg. Hellmann und Leki waren nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Der Vorstandssprecher von Eintracht Frankfurt und der Finanz-Vorstand des SC Freiburg ...

SC Freiburg startet mit Rumpfkader in den Trainingsbetrieb

Ohne die WM-Fahrer und ohne die meisten Nationalspieler hat der SC Freiburg nach dreiwöchiger Pause wieder den Trainingsbetrieb aufgenommen. Im Kraftraum am Vormittag und später auf dem Platz waren nur elf Spieler aus dem Kader des Fußball-Bundesligisten dabei und sieben Akteure aus der Drittligamannschaft. Von den Nationalspielern, die nach dem letzten Bundesligaspiel gegen Union Berlin noch auf Länderspielreisen waren, sind nur Roland Sallai und Kevin Schade schon wieder zurück beim Sport-Club.

DFL-Chefin

Schweres Erbe und fehlender Rückhalt: Hopfen vor dem Aus?

Donata Hopfen dürfte den Gegenwind an der Spitze der Deutschen Fußball Liga schon seit einiger Zeit gespürt haben. Jetzt scheint das Ende ihrer Arbeit als DFL-Chefin unmittelbar bevorzustehen.

Der Aufsichtsrat der Liga berät nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur über eine Interimslösung nach einer Ablösung von Hopfen. Im Gespräch ist dabei eine Doppel-Spitze mit Axel Hellmann von Eintracht Frankfurt und Oliver Leki vom SC Freiburg.

Christian Eichner

KSC startet in Vorbereitung auf Zweitliga-Rückrunde

Der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC startet am Montag in die Vorbereitung auf die Rückrunde im neuen Jahr. Am Vormittag werden die Spieler zunächst vom medizinischen Team des KSC zum Laktattest erwartet, um den Fitnesszustand nach dem gut dreiwöchigen Urlaub zu überprüfen. Dann wird Trainer Christian Eichner den Kader am Nachmittag (15.00 Uhr) zum ersten Training versammeln. Nach der Vorrunde stehen die Karlsruher als Tabellen-13. mit 18 Punkten nur einen Zähler vor den Abstiegsplätzen.

DFL-Chefin

DFL-Chefin Hopfen droht angeblich Ablösung

Donata Hopfen könnte laut einem «Kicker»-Bericht noch vor Weihnachten als Chefin der Deutschen Fußball Liga (DFL) abgelöst werden.

Über die Zusammenarbeit mit der 46-Jährigen wird schon seit einigen Wochen im DFL-Präsidium und im sechsköpfigen DFL-Aufsichtsrat unter dem Vorsitz von Hans-Joachim Watzke, dem Geschäftsführer von Borussia Dortmund, diskutiert. Dem «Kicker»-Bericht zufolge hat Hopfen das Vertrauen des Aufsichtsrats verloren.

Christian Eichner

Karlsruher SC startet in Wintervorbereitung

Um nach einer langen Negativserie taktisch flexibler und damit wieder erfolgreicher zu werden, will Trainer Christian Eichner beim Karlsruher SC vor der Rückrunde ein weiteres Spielsystem testen. Eine Formation mit einer Dreier-Abwehrkette werde neben den bisher bevorzugten 4-3-3 und 4-4-2 das System sein, das er in der Winterpause zusätzlich trainieren lasse, sagte er vor dem Trainingsauftakt des Fußball-Zweitligisten am Montag (15.00 Uhr). «Das kann ich jetzt sehr gut testen, um zu schauen: Wird das eine realistische, ernsthafte Option für ...