Suchergebnis

Torschützen in Regensburg: Denis Thomalla und Patrick Mainka.

Der nächste Dreierpack für Heidenheim

Das Jahnstadion in Regensburg liegt perfekt. Ein Schmuckkästchen direkt an der Autobahnabfahrt. Man kann es nicht verfehlen, so knallrot der Bau da steht. Schnell hin, schnell gewinnen, schnell weg. So wie der 1. FC Heidenheim: Der FCH gewann an diesem Sonntagnachmittag in der 2. Fußball-Bundesliga mit 3:0 (2:0) bei Jahn Regensburg – der dritte Sieg in Folge, der erste überhaupt beim Jahn und vorerst der vierte Tabellenplatz.

David Otto (22) beendete mit dem FCH die Vorsaison auf Platz drei.

 Auftritt von Günter Grünwald verschoben

Auftritt des Kabarettisten Günter Grünwald in Lindau verschoben

Der für den 10. Mai geplante Auftritt des Kabarettisten Günter Grünwald in der Lindauer Inselhalle ist aufgrund der anhaltenden Pandemie auf das kommende Jahr verschoben worden. Dennoch läuft der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung bereits.

Grünwald wird sein aktuelles Programm „Definitiv vielleicht“ am 24. Mai 2022 um 20 Uhr in Lindau auf die Bühne bringen.

Seine Kabarettprogramme wurden unter anderem vom NDR, SWF, Schweizer Fernsehen, BR sowie vom Hörfunk des Saarländischen Rundfunk , WDR und BR aufgezeichnet.

Michael Schöllhorn

Schöllhorn löst Hoke als Chef der Airbus-Rüstungssparte ab

Der Chef der Airbus-Rüstungssparte, Dirk Hoke, verlässt den Konzern Mitte des Jahres. Sein Nachfolger in München wird im Juli der Airbus-Manager Michael Schöllhorn, der seit zwei Jahren in Toulouse als Chief Operations Officer für das Tagesgeschäft beim Bau von Verkehrsflugzeugen verantwortlich ist. Das teilte Airbus am Montag zusammen mit einer ganzen Reihe weiterer Personalien mit.

Airbus-Vorstandschef Guillaume Faury dankte Hoke, der 2015 von Siemens gekommen war, für seine Erfolge an der Spitze der Rüstungs- und Raumfahrtsparte.

Thomas Gottschalk

Gottschalk versus Bohlen: Show-Dinos im Clinch

Es fing eigentlich ganz harmonisch an. Der Privatsender RTL entschied im März, dass Thomas Gottschalk den krank gemeldeten Langzeit-Juror Dieter Bohlen bei der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» vertreten möge.

Damals ließ sich Gottschalk mit den Worten zitieren, «ein Titan» lasse «den anderen» eben nicht hängen, und sagte für das Halbfinale und das Finale zu. Das klang wie ein Gefallen für den offenbar maladen Pop-Titanen. Wie eine Geste der Freundschaft.