Suchergebnis

Ein Lkw mit Öl, das durch chemisches Recycling aus Ressourcen von Südpack gewonnen wurde, hat die Pilotanlage im münsterländisch

Südpack erzeugt mit Partner hochwertige Chemikalen aus Folien

Mit einer neuen Kooperation hat die Ochsenhauser Firma Südpack gezeigt, dass Wertstoffe, die bei der Herstellung von Folien entstehen, keine Abfälle, sondern eine wertvolle Ressource sein können.

Am 2. Februar hat erstmals ein Lkw mit Öl, das durch chemisches Recycling aus Ressourcen von Südpack gewonnen wurde, die Pilotanlage von Recenso im münsterländischen Ennigerloh verlassen. Ziel der Kooperation ist es, aus bis dato mechanisch nicht recyclingfähigen Ressourcen im industriellen Maßstab mit einem speziellen Verfahren Rohstoffe ...

Die Grundschüler haben ihre eigene Edition des Schulplaners.

Schulplaner kommt bei Schülern und Lehrern gut an

Den Überblick über all die großen und kleinen Aufgaben und die vielen Termine des Schulalltags zu behalten, ist nicht immer einfach. Deshalb hat die Grund- und Werkrealschule Mietingen-Schwendi im Schuljahr 2020/21 erstmals einen Schulplaner ein geführt. Für jede der beiden Schulart wurde eine Edition erstellt, so dass es eine Ausgabe Grundschule und eine Ausgabe Werkrealschule gibt.

„Bereits nach wenigen Wochen erhielten wir von Schülern, Eltern und Lehrern ein sehr positives Feedback“, heißt es in der Pressemitteilung der Schule.

Der LPF-Firmensitz im niederländischen Grootegast.

Südpack übernimmt Folienhersteller in den Niederlanden

Der in Ochsenhausen ansässige Verpackungshersteller Südpack hat zum 1. Februar den niederländischen Folienhersteller LPF Flexible Packaging von der Clondalkin-Gruppe übernommen. Das teilt Südpack in einer Pressemeldung mit.

Kern unserer Strategie ist es, mit der Veredelung der Verpackungsfolien so nah wie möglich am Kunden zu sein. 

Erik Bouts von Südpack

LPF Flexible Packaging ist im niederländischen Grootegast ansässig und laut Mitteilung ein führender Hersteller von Hochbarriere-Folien für sensible ...

Das brachliegende Gelände links von der Schillingstraße, ausgewiesen als Gewerbegebiet, will das Unternehmen Südpack mit einem E

Südpack plant in Schwendi einen Neubau - doch es gibt Kritik

Der Verpackungshersteller Südpack mit Stammsitz in Ochsenhausen plant an seinem Standort Schwendi einen Erweiterungsbau. Eine neue Produktionshalle mit Büro- und Sozialräumen soll an der Schillingstraße auf Flächen des gleichnamigen Bebauungsplanes, der diesen Teil als Gewerbegebiet ausweist, entstehen.

Der Neubau ist knapp 150 Meter lang, 85 Meter breit und teilweise 20 Meter hoch. Der Bauvoranfrage zu diesem Projekt hat der Gemeinderat am Montag geschlossen zugestimmt.