Suchergebnis

Sebastien Haller

Haller verlässt Eintracht: „Büffelherde“ bricht auseinander

Von Eintracht Frankfurts fabelhaftem Sturm-Trio ist jetzt nur noch Ante Rebic übrig. Nach dem zu Real Madrid abgewanderten Torjäger Luka Jovic verlässt auch Sébastien Haller den Bundesligisten.

Der 25 Jahre alte Franzose wechselt wie erwartet zu West Ham United in die englische Premiere League. Die beiden Clubs hätten sich über die Transfermodalitäten geeinigt, teilten die Frankfurter mit.

„Infolgedessen hat Haller die Freigabe, um die medizinische Untersuchung in London zu absolvieren.

Sebastien Haller

Eintracht-Stürmer Haller zu West Ham United?

Eintracht Frankfurts Torjäger Sebastien Haller strebt nach Medienberichten einen Wechsel zum englischen Fußball-Erstligisten West Ham United an.

„Es ist so, dass die Gerüchteküche, die vielleicht keine mehr ist, brodelt“, sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter zu einem möglichen Weggang des Angreifers vom hessischen Bundesligisten der „Frankfurter Rundschau“ und der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Spekuliert wird, dass der Londoner Club rund 40 Millionen Euro Ablöse für den 25-jährigen Franzosen zahlen will.

FC Luzern - Eintracht Frankfurt

Eintracht gelingt Wiedergutmachung: 3:1 gegen FC Luzern

Eintracht Frankfurt ist die Wiedergutmachung nach der Blamage im Testspiel gegen Young Boys Bern gelungen. In der zweiten Partie des Uhrencups gewann der Fußball-Bundesligisten in Biel gegen den Schweizer Erstligisten FC Luzern 3:1 (2:1).

Das Führungstor erzielte bereits nach acht Minuten Daichi Kamada. Auf 2:0 erhöhte Torjäger Sebastien Haller per Kopf (17.). Die Vorarbeit zu beiden Treffern leistete Danny da Costa mit zwei Flanken. Vor der Pause gelang Idriz Voca (44.

Neuzugang

Sehnenanriss: Frankfurts Neuzugang Sow fällt länger aus

Eintracht Frankfurts Rekord-Einkauf Djibril Sow fällt mit einer Sehnenverletzung länger aus.

Der Schweizer Nationalspieler hat sich im Trainingslager des Fußball-Bundesligisten in Thun einen Einriss der Sehne des hinteren rechten Oberschenkelmuskels zugezogen, wie die Eintracht mitteilte. Sow werde rund acht bis zehn Wochen und damit auch zum Saisonstart fehlen.

Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler war vom Schweizer Meister Young Boys Bern gekommen.

Neuzugang

Eintracht Frankfurt verpflichtet Durm und Kohr

Zum offiziellen Start in die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison hat Eintracht Frankfurt zwei Neuzugänge perfekt gemacht. Ex-Weltmeister Erik Durm kommt von Premier-League-Absteiger Huddersfield Town, Dominik Kohr von Bayer Leverkusen.

Nach einer teils sensationellen Saison mit dem Erreichen des Halbfinals in der Europa League und Platz sieben in der Fußball-Bundesliga sollen beide helfen, das Niveau zu halten oder gar zu steigern.

Jürgen Grabowski

Grabowski: Eintracht-Abgänge „unbefriedigend“

Jürgen Grabowski warnt vor der neuen Bundesliga-Saison vor übertriebenen Erwartungen an Eintracht Frankfurt.

„So ein Jahr zu wiederholen, das ist schwer“, sagte der Fußball-Weltmeister von 1974 der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf die Abgänge beim Europa-League-Halbfinalisten.

„Wenn alle Spieler bleiben würden und noch ein, zwei starke dazukämen, dann wäre die Mannschaft zusammen mit dem FC Bayern und Borussia Dortmund Meisterschaftsfavorit“, sagte Grabowski, der am kommenden Sonntag 75 Jahre alt wird.

Ante Rebic

Frankfurts Rebic soll vor Wechsel zu Atlético stehen

Eintracht Frankfurts Stürmer Ante Rebic steht nach Informationen des TV-Senders Sky vor einem Wechsel zu Atlético Madrid.

Der WM-Zweite aus Kroatien soll für eine Ablösesumme von etwa 40 Millionen Euro zum spanischen Spitzenclub gehen und könnte dort Antoine Griezmann ersetzen. Der französische Weltmeister hat seinen Abschied angekündigt und ist seit Wochen beim FC Barcelona im Gespräch. Die Katalanen bezahlen nach Angaben der Sportzeitung „L'Equipe“ 126 Millionen Euro Ablöse, der Angreifer soll einen Fünfjahresvertrag erhalten.

Djibril Sow

Eintracht Frankfurt holt Djibril Sow von Young Boys Bern

Eintracht Frankfurt hat den Rekordtransfer des Schweizer Nationalspielers Djibril Sow perfekt gemacht.

Der hessische Fußball-Bundesligist bestätigte die Verpflichtung des 22 Jahre alten Mittelfeldspielers vom Schweizer Meister Young Boys Bern, über die zuerst der „Kicker“ berichtet hatte. Sow erhält in Frankfurt einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2024.

„Djibril Sow ist ein Spieler, der zuletzt international die Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnte.

Ante Rebic

Medien: Inter Mailand an Frankfurts Rebic interessiert

Traditionsclub Inter Mailand will nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“ Ante Rebic von Eintracht Frankfurt verpflichten. Demnach sollen die Italiener Rebic ein Netto-Gehalt von vier Millionen Euro pro Jahr bieten.

Der 25 Jahre alte Kroate war nach einer starken WM in Russland schon 2018 heftig umworben worden. Damals entschieden sich Sport-Vorstand Fredi Bobic und Sportdirektor Bruno Hübner für einen Verbleib und verlängerten den Vertrag des WM-Zweiten um ein Jahr bis 2022.

Wolfgang Steubing

Eintracht-Boss fürchtet auch Abgänge von Haller und Rebic

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt will trotz des Rekordtransfers von Sturmjuwel Luka Jovic zu Real Madrid nicht das Augenmaß auf dem Wechselmarkt verlieren, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Steubing der „Bild-Zeitung“.

„Wir werden keinen Spieler für 30 Millionen holen. Das Geld gibt uns nur mehr Spielraum bei anderen Neuverpflichtungen, die wir uns vorher so vielleicht nicht hätten leisten können“, sagte Steubing. Der 21 Jahre alte Jovic wechselt für eine geschätzte Ablösesumme von 65 bis 70 Millionen Euro zu den ...