Suchergebnis

In ganz Deutschland lernen Kinder im Moment zu Hause statt in der Schule. Auch in der Region.

Corona-Newsblog: 250.000 Schüler in BaWü sollen ab 4. Mai wieder zur Schule gehen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: 12.897 (26.630 Gesamt ⁴ - 13.733 Genesene ⁴) Todesfälle Baden-Württemberg: 820 ⁴ Aktuell Infizierte Deutschland: 53.450 (130.450 Gesamt ¹ - 77.000 Genesene ¹) Todesfälle Deutschland: 3569 ¹ Das Wichtigste im Überblick: 13.

Bunter Zug Biberacher Schützenfest 2019

Corona-Newsblog - Seehasenfest, Schützenfest, Rutenfest und Ipfmesse sind neuen Beschlüssen zufolge verboten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region: Infizierte Deutschland: 127.584 (¹), 133.154 (³) Genesen Deutschland: 72.600 (¹) Todesfälle Deutschland: 3254 (¹), 3592 (³) Bestätigte Infizierte Baden-Württemberg: 26.050 (⁴) Todesfälle Baden-Württemberg: 820 (⁴) Bestätigte Genesene Baden-Württemberg: 12.

Leeres Klassenzimmer, in dem die Stühle auf den Tischen stehen

Corona-Newsblog: BaWü schließt Schulen und Kitas - Polen und Dänemark schließen Grenzen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und Region:

Infizierte insgesamt: 3.062 (¹), 3.481 (³) Infizierte Baden-Württemberg: 569 (⁴) / 586 (5) Geheilte insgesamt: 46 (²,³)   Kritische Fälle insgesamt: 8 (²,³) Todesfälle: 8 (²,³) Quellen: RKI¹, Johns-Hopkins-University², Worldometer³, Ministerium für Soziales und Integration Baden ...

 Die Rutentrommler des OAG Bopfingen.

Beim Rutenfest wird mächtig geschwitzt

Das Bopfinger Rutenfest ist in diesem Jahr zu einer heißen Angelegenheit geworden. Bei hohen Temperaturen war sowohl für die jungen Akteure als auch die Zuschauer vor allem eines angesagt: schwitzen. Gleichwohl war der Zuspruch auch in diesem Jahr wieder enorm. Den Kinderumzug sowie die anschließenden Aufführungen aller Kindergärten und Schulen im Stadtgarten verfolgten zahlreiche Zuschauer. Auch auch auf der aufgebauten Spielstraße herrschte am Samstag Hochbetrieb.

 Die diesjährigen Fahnenschwinger des OAG Bopfingen bereiten sich auf das Rutenfest am Wochenende vor.

Schüler des OAG Bopfingen übernehmen die Rutentrommeln

Die Tradition des Rutenfestes und die der Rutentrommler und Fahnenschwinger ist historisch nicht genau belegt. Das erste Mal wurden das Rutenfest und seine Zeremonie 1614 urkundlich erwähnt.

Dass dieses Fest immer mit Schülern aus Bopfingen und Umgebung in Verbindung gebracht wird, ist bekannt. In diesem Jahr zeigen besonders viele Schülerinnen und Schüler am OAG Bopfingen in Bopfingen am beliebten Rutentrommeln und seiner langjährigen Tradition Interesse.


Im Bopfinger Stadtgarten feierten die Kinder ihr Rutenfest.

Kinder ziehen durch die Stadt

Hunderte Zuschauer haben den fröhlichen Kinderumzug durch die Stadt genossen. Im Stadtgarten ging das Rutenfest mit Aufführungen der Kinder aller Kindergärten und Schulen weiter.

Das Wetter beim Bopfinger Rutenfest hat gepasst. Nicht zu heiß und nicht zu kalt, bestes Kinderfestwetter eben. Traditionell begann das Rutenfest in Bopfingen mit einem großen Kinderfestumzug durch die Stadt. Vorbei an den Zuschauern zog der Festzug von der Bachgasse am Stadteingang Richtung Rathaus und vorbei an den vielen Ehrengästen Richtung ...


Tracht ist angesagt bei der Bopfinger Ipfmesse. Wer wollte, konnte sich jetzt in der Schranne eindecken.

Trachten-Shopping gegen das Ipfmessfieber

Aus einem kleinen Basar für Trachtenmode ist ein aufregendes Pre-Event zur Bopfinger Ipfmesse geworden. Modenschau, Trachtenfrisuren und Weißwurstfrühstück lockten die Besucher in die Schranne im alten Bopfinger Rathaus.

Das hat sich in Bopfingen mittlerweile herumgesprochen: Das passende „Mess-Dress“ finden Ipfmess-Fans meist auf der sogenannten Trachtenmeile, einem Basar für gebrauchte Trachtenkleidung und Accessoires. Organisator der Shoppingmeile in der Schranne ist traditionell der 1.


Traditionell wird der Rutenfestumzug vom Dreigestirn, bestehend aus der Rutenfahne, dem Adjutanten und einer in den Bopfinger S

Beim Rutenfest wird Tradition lebendig

Die Ipfmesse ist zwar das bekannteste Fest der ehemaligen Reichsstadt Bopfingen. Die Tradition des Rutenfestes geht jedoch noch weiter zurück als die der Ipfmesse, die erstmals im Jahre 1811 begangen wurde. Das Rutenfest wurde nämlich schon beinahe 200 Jahre früher, im Jahr 1614, erstmals urkundlich erwähnt.

Im süddeutschen Raum gibt es mehrere Rutenfeste. So werden zum Beispiel noch in Ravensburg und in Landsberg am Lech Rutenfeste gefeiert.

Sommerkonzerte, Rutenfest und schließlich die Ipfmesse: Für den Bopfinger Bauhof bedeuten diese Veranstaltungen viel Arbeit. Tro

Keine Ipfmess ohne Bauhofleiter Klaus Kurz

Für den Bauhof der Stadt Bopfingen heisst es schon seit Wochen: „Wir müssen unbedingt bis zum Beginn der Ipfmesse mit allen Arbeiten auf dem Sechtaplatz fertig sein“, sagt Bauhofleiter Klaus Kurz. Um dieses Ziel zu erreichen, hat Kurz seine Mitarbeiter sogar schon zwei Wochen früher in die Schlacht geführt.

Wasser- und Abwasserleitungen verlegen und anschließen, die Rasenflächen mähen, überstehende Äste an den Bäumen auf dem Sechtaplatz stutzen, wenn nötig Schotter auffüllen, Asphaltlöcher stopfen und noch vieles mehr.

Einige der diesjährigen Rutentrommlerinnen und -trommler, die sich auf ihre Aufgabe freuen.

Bopfingen pflegt die Tradition des Rutenfests

Das Bopfinger Rutenfest ist eines der ältesten Kinder- und Heimatfeste in der Region. Woher diese Tradition rührt, ist nicht genau überliefert. Die Kinder und Jugendlichen aber lieben ihr Fest.

Bereits 1614 wurde das Bopfinger Rutenfest erstmals urkundlich erwähnt. Das Fest ist also deutlich älter als die Ipfmesse, die 1811 zum ersten Mal stattfand. Damals zogen die Schulkinder zu den Frühjahrsprüfungen ins Rathaus. Heute wird es mit einem großen Umzug und vielen Spielen gefeiert.