Suchergebnis

 Erhard Eppler (rechts vorne) im Sommer 1983 beim Protest gegen die Stationierung von Pershing-II-Raketen in Mutlangen unweit vo

Nachruf: Erhard Eppler ist das Gewissen der SPD gewesen

Er war ein leiser Mahner und ein brillanter Denker. Ein Mann, der zurückhaltend auftrat und doch so viel zu sagen hatte. Erhard Eppler, SPD-Urgestein und früherer Entwicklungsminister, ist im Alter von 92 Jahren in seiner Wahlheimat Schwäbisch Hall gestorben.

Wer den gebürtigen Ulmer in den letzten Jahren sah, traf auf einen fast zarten alten Herrn mit einem ungewöhnlichen Bart, der etwas schwer hörte - aber sich seinen jugendlichen Geist bewahrt hatte.

Sieg

Weltmeister Nathan Chen gewinnt Grand Prix in Las Vegas

Der zweimalige Eiskunstlauf-Weltmeister Nathan Chen hat zum dritten Mal in Serie den Grand Prix „Skate America“ in Las Vegas gewonnen.

Der 20 Jahre alte US-Amerikaner siegte nach der Kür mit insgesamt 299,09 Punkten. Mit deutlichem Rückstand wurde sein Landsmann Jason Brown mit 255,09 Punkten Zweiter vor dem Russen Dmitri Alijew, der 253,55 Punkte erhielt.

Bei den Damen gewann die erst 15-jährige Anna Schtscherbakowa aus Russland mit 227,76 Punkten.

Julia Görges

Tennis: Titelverteidigerin Görges im Finale von Luxemburg

Titelverteidigerin Julia Görges steht beim Damentennis-Turnier in Luxemburg im Finale. Die 30-Jährige aus Bad Oldesloe gewann ihr Halbfinale gegen Jelena Rybakina aus Kasachstan in 1:28 Stunden mit 6:3, 6:4.

Görges trifft am Sonntag im Endspiel des mit 250.000 Dollar dotierten Hallenturniers auf Ex-French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko. Die Lettin setzte sich im ersten Halbfinale mit 3:6, 6:3, 6:2 gegen Anna Blinkowa aus Russland durch.

Gelände der Goldmine nach dem Dammbruch

Mindestens 15 Tote bei Dammbruch in Russland

Mindestens 15 Menschen sind bei einem Dammbruch in der sibirischen Region Krasnojarsk in Russland ums Leben gekommen. Weitere sechs Personen galten nach dem Zwischenfall in der Nacht als vermisst, teilte der Zivilschutz der Region mit.

Mehrere Menschen konnten lebend gefunden werden, einige seien jedoch schwer verletzt, berichtete die russische Agentur Ria Nowosti.

Der zu einer Goldmine in der Nähe der Siedlung Schtschetinkino gehörende Staudamm am Fluss Sejba war in der Nacht aus noch unbekannter Ursache gebrochen.

McConnell und Trump

Republikaner-Rüge für Trumps Syrien-Kurs

US-Präsident Donald Trump stößt mit seinem Kurs im Syrien-Konflikt auf zunehmende Kritik in den eigenen Reihen. Der republikanische Mehrheitsführer im US-Senat, Mitch McConnell, stellte sich mit ungewohnt harschen Worten gegen Trumps Vorgehen.

„US-Truppen aus Syrien abzuziehen, ist ein schwerer strategischer Fehler“, schrieb McConnell in einem Gastbeitrag für die „Washington Post“, der am Freitag veröffentlicht wurde. Dies mache Amerika unsicherer, stärke die Feinde der USA und schwäche wichtige Partner.

Mindestens sechs Tote bei Dammbruch in Russland

Mindestens sechs Menschen sind bei einem Dammbruch in der sibirischen Region Krasnojarsk in Russland ums Leben gekommen. Weitere zehn Personen gelten nach dem Zwischenfall in der Nacht als vermisst. Die Zahl der Verletzten wurde mit 14 abgegeben. Nach ersten Berichten war der zu einer Goldmine gehörende Staudamm am Fluss Sejba aus noch unbekannter Ursache gebrochen, die Fluten erfassten zwei Wohngebäude der dort beschäftigten Arbeiter. Zur Unterstützung der Rettungskräfte wurden am Morgen Hubschrauber eingesetzt.

UEFA

Künftig keine Spiele zwischen Teams aus Russland und Kosovo

Wegen Sicherheitsrisiken wird es vorerst keine Fußballspiele zwischen russischen und kosovarischen Mannschaften geben. Das entschied der Dringlichkeitsausschuss der Europäischen Fußball-Union. „Bis auf Weiteres“ würden Teams der beiden Länder nicht mehr einander zugelost, hieß es.

Die beiden bereits feststehenden Partien in der Qualifikation zur Frauen-EM 2021 sollen „von den betreffenden Nationalverbänden gemeinsam auf neutralem Boden ausgerichtet werden“.

 Der Ertinger Künstler Gerold Jäggle stellt im Stadtmuseum in Mengen aus. Sein Skizzenbuch zum Brezeltisch bringt er auch mit.

Von Brezeln, Kanaldeckeln und Youtube

Den Stier, der mit einem Mann vor der Rinderunion in Herbertingen steht, kennt jeder vom Vorbeifahren. Er wurde genauso vom Ertinger Künstler Gerold Jäggle geschaffen wie die Spiralnudel aus Edelstahl vor dem Nudelhaus in Ennetach, die Stationen des Herbertinger Kreuzwegs oder die Narrenbrunnen in Riedlingen und Rottenburg. Seine kleineren Stiermodelle, keltische Güsse und Holzschnitte sind ab dem kommenden Wochenende im Stadtmuseum Alte Posthalterei in Mengen zu sehen.

Marco Huck

Ex-Weltmeister Huck ersteigert EM-Kampf gegen Briten Joyce

Der frühere Box-Weltmeister Marco Huck darf in den nächsten Monaten wieder um einen Titel kämpfen. Gegen den unbesiegten Briten Joe Joyce geht es um die Europameisterschaft im Schwergewicht. Huck hat den Kampf ersteigert.

Wie sein Unternehmen MH Boxing mitteilte, bot er 480 000 Euro für das Duell und damit 122 000 Euro mehr als die Gegenseite. Der Kampf soll in Deutschland bis spätestens Ende Januar 2020 stattfinden. Zuvor hatte die „Bild“ berichtet.

Werefkin und Jawlensky als „Lebensmenschen“ im Kunstbau

Das Künstlerpaar Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin steht im Mittelpunkt einer Ausstellung im Kunstbau des Lenbachhauses in München. Beide zählten zu den wegweisenden Figuren der expressionistischen Avantgarde und seien noch nie in einer gemeinsamen Ausstellung gezeigt worden, teilte die Städtische Galerie am Freitag mit.

Die Schau ist von Dienstag (22. Oktober 2019) an bis zum 16. Februar 2020 zu sehen. „Lebensmenschen“ präsentiert mehr als 190 Werke und zeigt die Stationen ihres Schaffens bis hin zum Spätwerk.