Suchergebnis

Marvin Schumacher aus Gosheim zeigte bei den Deutschen Meisterschaften in Altenberg und Oberhof gute Leistungen.

Marvin Schumacher in Nationalteam berufen

Bei den Deutschen Biathlonmeisterschaften in Altenberg und Oberhof hat sich Marvin Schumacher zuletzt mit der nationalen Spitze messen dürfen. Nun gehört der Sportler des SC Gosheim ein wenig mehr dazu. Schumacher wurde in den C-Kader – die Juniorennationalmannschaft – berufen.

Damit ist der Wintersportler für die ersten internationalen Juniorcups der Internationalen Biathlon Union (IBU) gesetzt und wird sich bei Lehrgängen des deutschen Skiverbandes mit den besten Nachwuchsathleten des Landes auf den kommenden Winter vorbereiten.

Oberhof erhält Zuschlag für Biathlon-WM 2023

Oberhof wird zum zweiten Mal nach 2004 eine Biathlon-Weltmeisterschaft ausrichten. Der Thüringer Wintersport-Ort erhielt am Sonntag beim Kongress des Weltverbandes IBU im kroatischen Poreč den Zuschlag für die Welttitelkämpfe 2023. Nachdem die Oberhofer vor zwei Jahren das Bewerbungsrennen um die WM 2020 gegen Antholz klar verloren hatten, setzten sie sich diesmal mit 28:21 Stimmen gegen den tschechischen Bewerber Nove Mesto durch. Die bislang letzte Biathlon-WM in Deutschland fand 2012 im bayerischen Ruhpolding statt.

Sven Fischer

Oberhof erhält Zuschlag für 2023

Oberhof wird zum zweiten Mal nach 2004 eine Biathlon-Weltmeisterschaft ausrichten. Der Thüringer Wintersport-Ort erhielt beim Kongress des Weltverbandes IBU im kroatischen Poreč den Zuschlag für die Welttitelkämpfe 2023.

Nachdem die Oberhofer vor zwei Jahren das Bewerbungsrennen um die WM 2020 gegen Antholz klar verloren hatten, setzten sie sich diesmal mit 28:21 Stimmen gegen den tschechischen Bewerber Nove Mesto, Ausrichter der WM 2013, durch.

Waldbrand bei Ruhpolding

Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht

In den oberbayerischen Bergen bei Ruhpolding (Landkreis Traunstein) ist ein Brand ausgebrochen. Betroffen war eine Fläche von etwa 40 Quadratmetern, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Der Brand war am Vorabend an einer Stelle in sehr steilem Gelände auf 1500 Metern im Wald entflammt. Der Bereich sei deshalb nur schwer zugänglich, teilte die Polizei mit. Die Feuerwehr konnte den Brand am Dienstagnachmittag vollständig löschen, wie ein Sprecher sagte.

David Siegel

David Siegel neuer deutscher Skisprung-Meister

David Siegel (Baiersbronn) hat sich zum zweiten Mal den Titel des deutschen Skisprung-Meisters gesichert. Mit 103 Metern im ersten Durchgang und der Tagesbestweite von 105,5 Metern sowie der Gesamtnote von 274,4 Punkten verwies der 21-Jährige am Freitag in Hinterzarten Stephan Leyhe (Willingen) und Moritz Baer (Dürnbach) auf die Plätze zwei und drei. Olympiasieger Andreas Wellinger (Ruhpolding) wurde Vierter.

DM Skispringen Hinterzarten

Menschen gehen mit Regenschirm im Starkregen

Rekord: 115 Stunden Starkregen in Aschau

Die Starkregen-Hochburg in Bayern ist Aschau im Chiemgau (Landkreis Rosenheim). Seit Beginn der flächendeckenden Wetterradarmessung im Jahr 2001 hat es in dem oberbayerischen Ort 115 Stunden Starkregen gegeben, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Donnerstag in Berlin mit Verweis auf Zahlen des Deutschen Wetterdienstes mitteilte. Auf Platz zwei folgt demnach die Region Königssee mit 102,2 Stunden und Ruhpolding mit 101,7 Stunden Starkregen bis Ende 2017.

Simon Schempp

Schempp muss sich an Schulter operieren lassen

Biathlon-Sprintweltmeister Simon Schempp muss sich an der rechten Schulter operieren lassen. Der 29-Jährige war am vergangenen Donnerstag beim Radtraining in Ruhpolding gestürzt.

„In einer Kurve ist mir das Vorderrad weggerutscht, und ich bin auf die Schulter gestürzt“, sagte der Uhinger in einer Mitteilung des Deutschen Skiverbandes (DSV). Bei dem Unfall habe er das Gefühl gehabt, dass die Schulter ausgekugelt sei.

DSV-Mannschaftsarzt Bernd Wolfarth diagnostizierte eine Verletzung am rechten Schultergelenk, die operativ ...

Neuer Chefchoach

Kirchner wird Biathlon-Cheftrainer - Hönig Schieß-Coach

Damen-Bundestrainer Gerald Hönig wird Schießtrainer, Männer-Coach Mark Kirchner der neue starke Mann im deutschen Biathlon.

Mit völlig unerwarteten Personalentscheidungen hat der Deutsche Skiverband am Dienstag nach einem äußerst erfolgreichen Olympia-Winter für ein Trainer-Beben gesorgt - und baut neben dem dreimaligen Olympiasieger Kirchner als Chefcoach für beide Weltcup-Teams künftig auf junge Leute aus Bayern.

Hönig-Nachfolger als Leitender Disziplintrainer des Damen-Teams um Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier ...

Skijägerin

Nach Hildebrand-Kritik am Bundestrainer: Aussprache im Team

Das Olympia-Desaster der deutschen Biathlon-Damenstaffel um Laura Dahlmeier sorgt noch immer für Nachwehen.

Weil mit Franziska Hildebrand die dienstälteste Skijägerin Kritik an Bundestrainer Gerald Hönig und ihren Teamkolleginnen geübt hatte, hat es vor dem Weltcup-Sprint am in Kontiolathi eine Aussprache gegeben.

In ungewöhnlich scharfer Form hatte die 30-Jährige in der „Mitteldeutschen Zeitung“ ihren Unmut ausgedrückt. Die in Ruhpolding lebende Skijägerin sagte im ZDF nun: „Ich denke, das kriegen wir wieder hin.

Joachim Herrmann

Herrmann gratuliert Olympia-Sportlern

Sportminister Joachim Herrmann (CSU) hat den bayerischen Spitzensportlern zu ihren Erfolgen bei Olympia gratuliert. Die Athleten aus dem Freistaat hätten erneut eine herausragende Rolle gespielt, sagte Herrmann laut einer Pressemitteilung am Sonntag. Unter anderem die Biathletin Laura Dahlmeier aus Garmisch-Partenkirchen und Skispringer Andreas Wellinger aus Ruhpolding hatten in ihren Wettkämpfen in Pyeongchang mehrere Medaillen gewonnen.

Herrmann würdigte auch das Eishockey-Nationalteam für den Gewinn der Silbermedaille.