Suchergebnis

FSV Mainz 05 - Fortuna Düsseldorf

Remis im Kellerduell: Mainz nur 1:1 gegen Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf hat sich für einen überlegen Auftritt beim FSV Mainz 05 nicht belohnt und schwebt nach dem 1:1 (0:0) im Kellerduell der Fußball-Bundesliga weiter in großer Abstiegsgefahr.

Vor 21.409 Zuschauern brachte Levin Öztunali die Hausherren in der 62. Minute in Führung, die Kenan Karaman (85.) ausglich. Düsseldorf liegt auf dem Relegationsplatz damit weiter vier Punkte hinter den Mainzern auf Rang 15.

„Es war ein schlechtes Spiel von uns“, sagte Mainz-Trainer Achim Beierlorzer beim Pay-TV-Sender Sky.

Pokal-Sensation

Saarbrücken feiert: „Größte Sensation seit Christi Geburt“

Vereins-Ikone Dieter Ferner verzog sich in eine zumindest halbwegs ruhige Ecke, blickte ungläubig durch das in den Grundfesten wackelnde Völklinger Stadion und rieb sich immer wieder Tränen aus den Augen.

„Das ist die größte Sensation seit Christi Geburt“, sagte der frühere Bundesliga-Torhüter, zweimalige Chef-Trainer und aktuelle Vize-Präsident des 1. FC Saarbrücken der Deutschen Presse-Agentur. Dann stürzte sich auch der 71-Jährige in eine der größten Fußball-Partys, die das Saarland je erlebt hat.

Elfmeter-Killer

Saarbrückens Batz der Held im Pokal-Märchen

Die besondere Pokal-Geschichte zweier Torhüter fand ein außergewöhnliches Nachspiel.

Als seine frustrierten Kollegen schnell den Weg in die Kabine suchten, wartete Fortuna Düsseldorfs Torhüter Florian Kastenmeier auf seinen Kollegen Daniel Batz vom 1. FC Saarbrücken und gratulierte. „Das gehört sich so“, sagte Kastenmeier.

Der Fortuna-Keeper hatte sein Team in der 90. Minute mit einer spektakulären Kopfball-Vorlage zum 1:1 von Zanka nach Saarbrückens Tor durch Tobias Jänicke (31.

Jubelnde Sieger

FC Saarbrücken nach irrem Elfer-Krimi im Pokal-Halbfinale

Die Spieler stürmten auf ihren Hexer im Tor, Trainer Lukas Kwasniok wischte sich ungläubig die Augen und gab den Startschuss zu einer rauschenden Party: Der 1. FC Saarbrücken hat DFB-Pokal-Geschichte geschrieben.

Als erster Fußball-Viertligist hat Saarbrücken das Halbfinale des 1935 gegründeten Wettbewerbs erreicht. In einem irren Elfmeterschießen setzte sich der Regionalligist gegen Bundesligist Fortuna Düsseldorf im Viertelfinale mit 7:6 (1:1, 1:1, 1:0) durch.

Fortuna-Coach

Trainer Rösler sieht „historische Chance für Fortuna“

Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler sieht im Pokal-Viertelfinale beim 1. FC Saarbrücken einen „historische Chance für die Fortuna“.

Mit einem Sieg beim Viertligisten am Dienstag (18.30 Uhr/Sky) würden der Fußball-Bundesligist erstmals seit der Saison 1995/1996 wieder in das Halbfinale des Wettbewerbs einziehen. Damals verlor Fortuna 0:2 gegen den Karlsruher SC.

Das 3:3 im Liga-Spiel am vergangenen Freitag bei Hertha BSC, als Düsseldorf zur Pause mit 3:0 führte, sei inzwischen verdaut, sagte Rösler am Montag.

Robin Koch am Ball

Freiburg mit Koch gegen Düsseldorf: Karaman zurück

Der SC Freiburg kann im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf auf den zuletzt angeschlagenen Nationalspieler Robin Koch setzen. Der 23 Jahre alte Defensivspieler, der unter der Woche im Training umgeknickt war, steht in der Startelf für die Partie am Samstag (15.30 Uhr/Sky). Angreifer Nils Petersen sitzt dagegen zunächst auf der Bank. Stattdessen lässt Trainer Christian Streich im Sturm zunächst Lucas Höler und Nationalspieler Luca Waldschmidt auflaufen.

Halbfinaleinzug

Frankfurt, Düsseldorf, Bremen und Schalke im Viertelfinale

Die Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, Fortuna Düsseldorf, FC Schalke 04 und Werder Bremen haben das Viertelfinale des DFB-Pokals erreicht.

Schalke siegte am Dienstagabend nach Verlängerung gegen Hertha BSC Berlin mit 3:2 (2:2, 0:2). Bremen gewann gegen Borussia Dortmund mit 3:2 (2:0). Zuvor hatten die Frankfurter RB Leipzig durch ein 3:1 (1:0) aus dem Pokal geworfen, Düsseldorf gewann mit 5:2 (1:2) beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern.

1. FC Kaiserslautern - Fortuna Düsseldorf

Nach Rückstand: Düsseldorf siegt in Kaiserslautern

Fortuna Düsseldorf ist erstmals seit 24 Jahren ins Viertelfinale des DFB-Pokals gestürmt und geht nach dem ersten Erfolgserlebnis unter Neu-Trainer Uwe Rösler gestärkt in den Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.

Der Pokalsieger von 1979 und 1980 setzte sich am Dienstag beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern am Ende verdient mit 5:2 (1:2) durch und darf sich neben dem sportlichen Erfolg über eine Prämie von 1,4 Millionen Euro freuen.

Opoku Ampomah (9.

Fortuna Düsseldorf - Werder Bremen

Wichtiger Sieg für Werder Bremen - Sorgen um Kevin Vogt

Nach der hektischen Schlussphase konnte sich Davy Klaassen nicht mehr richtig freuen.

„Das ist schon eine schwierige Situation mit der Verletzung von Kevin Vogt und dem Platzverweis gegen Niklas Moisander“, sagte Werder Bremens Mittelfeldspieler nach dem 1:0 (0:0)-Sieg bei Fortuna Düsseldorf und dem Ende der Negativserie.

Doch der Sieg wurde in der Nachspielzeit teuer erkauft. Neuzugang Vogt war nach einem unglücklichen Zusammenprall mit dem eigenen Torhüter Jiri Pavlenka kurz bewusstlos und musste mit Verdacht auf eine ...

Christoph Daum

Christoph Daum: RB Leipzig oder Bayern München wird Meister

Erstmals RB Leipzig oder wieder der FC Bayern München. So lautet der Meistertipp von Christoph Daum. Der 66-Jährige hat für die Deutsche Presse-Agentur Rückrunden-Thesen zu allen 18 Clubs aufgestellt.

Werder Bremen muss sich demnach voll mit dem Abstiegskampf identifizieren, ansonsten könnte es eng werden. Seinem Ex-Club 1. FC Köln traut Daum den Klassenverbleib zu. Und im Kampf um die Europapokalplätze könnte Borussia Mönchengladbach einen entscheidenden Vorteil haben.