Suchergebnis

 Die SpVgg Trossingen vor der neuen Landesliga-Saison, hintere Reihe von links: Wladimir Biller, Anatol Walter, Nikola Tomovic,

VfL-Trainer Wieser: „Optimal wäre ein einstelliger Tabellenplatz“

Am Wochenende fällt in der Fußball-Landesliga Württemberg, Staffel 3, der Startschuss in die Saison 2021/22. Das Auftaktspiel bestreiten bereits am Freitagabend der SV Zimmern und die SpVgg Trossingen. Der SC 04 Tuttlingen muss am Samstag um 15.30 Uhr beim VfL Nagold antreten. Für den VfL Mühlheim geht es erst am 14. August mit dem Heimspiel gegen den SV Wittendorf los.

Zu den Favoriten auf die Meisterschaft zählen die drei Mannschaften aus dem Kreis Tuttlingen nicht.

Christliche Motive dominieren die Gemäuer des Kreuzgangs in Heiligkreuztal.

Freier Blick auf das Klosterleben des 16. Jahrhunderts

Immer wieder legt er seinen Kopf in den Nacken und richtet seine Augen auf die farbigen, mitunter kleinteiligen Malereien an den Decken des Gewölbes im Kreuzgang. Deutlich gelb, grün, rot und blau erscheinen dort die Darstellungen kontrastierend zum weißen Kalkanstrich: Es sind Ornamente, Pflanzen, Tiere und groteske Abbilder. Experten nennen die aus dem Jahr 1551 stammenden Malereien des einstigen Zisterzienserinnenklosters auch „Kräuterhimmel“ – eine Reminiszenz an den seinerzeit fortschrittlichen Pflanzenanbau der Schwestern des dortigen ...

Der wissenschaftliche Diskurs und der Austausch mit Kommilitonen bleibt beim Online-Studium auf der Strecke.

Beim Online-Studium werden viele Studierende abgehängt

Man sieht sie nicht, meistens hört man auch nichts von den 2,9 Millionen Studierenden an den deutschen Hochschulen. Denn seit der Pandemie findet die akademische Wissensvermittlung im eigenen Zimmer vor dem Bildschirm statt. Der Einzelne hat dort kein Gesicht, sondern taucht in den meisten Fällen nur als schwarze Kachel mit Kürzel auf, verschwindet in der digitalen Anonymität. Zur Wissensvermittlung reicht das aus, doch ein wissenschaftlicher Diskurs findet nicht statt.

 Die Inschrift am ehemaligen Bürgermeisterhaus von Ludwig Steimle wird enthüllt. Es freuen sich (von links) Paul Locherer, Georg

Neuer Name für Amtzeller Gebäude öffnet Herzräume

Es waren gleich drei Anlässe, die der Verein „Füreinander - Miteinander“ am Samstag in Amtzell feiern konnte: die offizielle Eröffnung des Ludwig-Steimle-Hauses mit dem neuen Domizil vom „Café Herzraum“ und dem „Netzwerk Alna“, dazu den 100. Geburtstag des Krankenpflegevereins, der 1921 gegründet wurde und dann vor 20 Jahren in den Verein „Füreinander – Miteinander“ überging.

Bereits am Nachmittag wurde gefestet. Unter großer Beteiligung der Bevölkerung gab es im Garten des ehemaligen „Bürgermeisterhauses“ jede Menge Möglichkeiten, ...

 Nach dem Gottesdienst hat der Jagstzeller Kirchenchor die Besucherinnnen und Bescuher erfreut.

Ein Abend für Pfarrer Michael Cobb

Seit Oktober 2020 war Pfarrer Michael Cobb aus Ghana für die seelsorgerlichen Dienste und Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit Virngrund zuständig. Gemeinsam mit Pfarrer Manfred Schmid und Pater Kindermann wurde er für die Zeit der Vakanz von der Diözese Rottenburg-Stuttgart dafür eingesetzt.

In den zehn Monaten ist Pfarrer Cobb den Menschen der drei Gemeinden Rosenberg, Hohenberg und Jagstzell ans Herz gewachsen. Große Unterstützung erfährt er für seine Friedensarbeit in Ghana, für die in den Kirchengemeinden unter dem Motto „Ich ...

 Mit einem Gottesdienst in der Salvatorkirche begrüßte die katholische Seelsorgeeinheit Aalen ihren neuen Pfarrer Seelan.

Aalener Katholiken begrüßen ihren neuen Pfarrer herzlich

Mit einem Gottesdienst in der Salvatorkirche hat am Sonntag die katholische Seelsorgeeinheit Aalen den neuen Pfarrer Seelan herzlich begrüßt. Er ist Nachfolger von Pater Mathew und übernimmt im Pastoralteam die Stelle als Pfarrvikar.

„Schön, dass du da bist, wir freuen uns auf dich“, sagte Pfarrer Wolfgang Sedlmeier zu Beginn des Gottesdienstes. Die rund 150 Gläubigen ermunterten Seelan mit Applaus. Wie zu erfahren war, ist der aus Indien stammende Pfarrer vor vier Jahren nach Deutschland in die Diözese Rottenburg-Stuttgart gekommen.

Eröffnung einer beheizbaren Radbrücke

Boris Palmer eröffnet Fahrradbrücke mit „Fußbodenheizung“ in Tübingen

Fahrräder gehören zu Tübingen wie die Stocherkähne oder der Hölderlinturm. Im nächsten Winter können die Radfahrer nun erstmals sogar über eine beheizbare Brücke fahren. Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) gab die Stahlkonstruktion am Donnerstag frei, indem er mit seinem eigenen Fahrrad darüber fuhr.

«Mit der ersten Radbrücke beginnt eine neue Ära des Radverkehrs in Tübingen. Wir haben von Kopenhagen gelernt, wie man das Rad zum Hauptverkehrsmittel machen kann: auf breiten Wegen sicher, schneller und bequemer als mit dem Auto ...

Männern würde es guttun, wenn sie mehr auf die Signale ihres Körpers hören würden.

Wie Männer lernen, länger zu leben

Männer leben gefährlich. Wie jener 64-Jährige, der in der S-21-Baugrube am Stuttgarter Hauptbahnhof einen Gurtträger löst, der unter Spannung steht. Der Träger schnellt mit enormer Geschwindigkeit auf den Rumpf des Mannes, der mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus kommt. Oder der Arbeiter, der im Wangener Tunnel Spritzbeton an der Decke anbringt, als sich die feuchte Masse plötzlich löst und ihn unter sich begräbt.

Kollegen können den 42-Jährigen befreien, er erleidet einen Knochenbruch an der Schulter.

 Noch steht der komplett sanierte Schutzengel, nach dem die Kapelle in Neunheim benannt ist, am Boden. Aber er kommt wieder an s

Neunheimer Schutzengelkapelle erstrahlt in neuem Glanz

Ein gutes Jahr hat die Komplettsanierung der Neunheimer Schutzengelkapelle gedauert. Jetzt laufen die letzten Arbeiten und die Holzfiguren wie die Pieta an der Nordseite und die des Schutzengels an der Südseite werden an gewohnter Stelle von der Firma Kopp aus Emmerkingen an den Wänden verankert.

Am Sonntag, 1. August, ist um 10.30 Uhr feierliche Wiedereröffnung der Kirche mit Pfarrer Michael Windisch, – wegen Corona aber nicht in der Kirche selbst, sondern genau gegenüber im Hof Reeb.

 Von links: Lukas Heinz, Hans-Peter Walser, Joachim Müller.

Junge Fußballhelden

Der DFB ehrt jährlich verdiente Personen des Amateurfußballs mit dem DFB-Ehrenamtspreis bzw. mit dem Preis „junge Fußballhelden“. Der Jugendsprecher des SV Fronhofen, Lukas Heinz, wurde hier für seinen vorbildlichen, ehrenamtliches Einsatz ausgezeichnet. Hans-Peter Walser vom Bezirk Bodensee sprach in seiner Laudatio darüber, dass ohne ehrenamtliches Engagement das Vereinsleben nicht stattfinden kann und es umso bemerkenswerter ist, wenn junge Menschen sich für ihre Mitmenschen und Kameraden einsetzen, um gemeinsam etwas auf die Beine zu ...