Suchergebnis

Die nun ausgeblideten Baum- und Gartenfachwarte.

Erfolgreiche Ausbildung zum Baum- und Gartenfachwart

Von Januar bis Ende Mai haben sich 25 Teilnehmer – darunter neun Frauen – zum Baum- und Gartenfachwart im Landratsamt des Alb-Donau-Kreises unter der Federführung des Kreisberaters Karl-Heinz Glöggler in Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft (Kurz LOGL) ausbilden lassen. Vom LOGL wurde in Abstimmung mit dem Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg ein landeseinheitlicher Ausbildungsrahmenplan von rund 100 Stunden in Theorie und Praxis erarbeitet.

 Der schwarze Borkenkäfer dort, wo er sich wohl fühlt: In der Rinder einer Fichte.

Ungewöhnlich viele Borkenkäfer-Generationen: Forstfachleute schlagen Alarm

Kleiner Käfer, großer Schaden: Noch ist die Lage im Staatswald in Ringingen nicht so dramatisch wie im Trockenjahr 2018, als besonders viele Borkenkäfer den Bäumen im Forstrevier von Bastian Polzer erhebliche Schäden zugefügt hatten. „Der Juli und August werden entscheidend sein“, sagt Polzer. Dann könnte es dieses Jahr noch etwas kritischer werden – und das nicht nur in seinem Waldstück.

Für die abgesplitterten Rindenschuppen, teils kahle Fichtenstämme und rötlich verfärbte Baumkronen, ist der Borkenkäfer schuld, der bis zu 5,5 ...

 Kurz nach dem Spiel der D-Junioren der SGM Altheim (schwarz) und der SGM Rottenacker/Ehingen-Süd wurde das Altheimer Turnier we

Gewitter beendet Altheimer Turnier vorzeitig

Die Jugendfußballturniere in Altheim haben am Samstag und am Pfingstsonntag ohne Probleme stattgefunden, doch am Pfingstmontag musste zunächst das Turnier der D-Junioren wegen eines Gewitters abgebrochen werden. Das anschließend geplante Turnier der F1 wurde erst gar nicht angepfiffen. Das F2-Turnier gewann die TSG Ehingen, das E-Jugendturnier gewann der FV Olympia Laupheim.

F2-Junioren: Zunächst gewannen die TSG Ehingen im Halbfinale gegen SG Altheim II mit 9:0, dann SG Altheim I gegen SSV Ehingen-Süd mit 2:1.

Eichenprozessionsspinner

Giftige Eichenprozessionsspinner werden abgesaugt

Besprühen half nicht mehr: Mit Hebebühne und Sauggerät sind Forstarbeiter dem giftigen Eichenprozessionsspinner in Rottenacker zu Leibe gerückt. Sieben Bäume hatten die Raupen des Schmetterlings in der Gemeinde im Alb-Donau-Kreis befallen. Nach Angaben eines Forstarbeiters vom Mittwoch war der Befall im Vorjahr jedoch deutlich stärker. Ein Unternehmen für Baumarbeiten ist bereits seit Mai gegen Eichenprozessionsspinner im Einsatz.

In ihrem aktuellen Entwicklungsstadium tragen die Tiere die für Menschen giftigen Brennhaare, so dass ...

 Eichenprozessionsspinner sind in Rottenacker entdeckt worden.

Eichenprozessionsspinner breitet sich wieder aus

Wie schon im vergangenen Jahr sind auch diesen Sommer etliche Eichen in Rottenacker vom Eichenprozessionsspinner befallen. Beim Musikerheim, am Tiefenbrunnen und am Badesee haben Feuerwehr und Bauhofleiter Samuel Pflug den Schädling seit 14 Tagen beobachtet.

Nun wird ein Spezialunternehmen anrücken. Die Nester werden abgesaugt und anschließend der Baum geflämmt.

Der Eichenprozessionsspinner ist ein Nachtfalter und legt seine Eier in den Eichen ab.

Das ist die aktuelle Besetzung der Stehbach Musikanten, mittendrin (vorne, Zweiter von links) ist Dirigent Steffen Läpple.

Stehbach Musikanten spielen beim Rottenacker Frühlingsfest

„Blasmusik vom Feinsten“: Wenn unter diesem Motto die Stehbach Musikanten am kommenden Sonntag ab 17.30 Uhr ihre Instrumente erklingen lassen, dann pilgern wieder zahlreiche Zuhörer und Fans nach Rottenacker ins Festzelt, um sich mit klassischer Blasmusik verwöhnen zu lassen.

Momentan bestehen die Stehbach Musikanten aus 18 Musikern, die sich aus den verschiedensten Musikvereinen der Region zusammengefunden haben, um gemeinsam zu musizieren.

Die Freude ist groß bei den Lob- und Preisträger mit Schulleiter Tobias Kamm (rechts) und Abteilungsleiter Hans Jürgen Jäger (li

16 Schüler erhalten besondere Preise

An der Kaufmännischen Berufsschule Ehingen wurde der schriftliche Teil der Abschlussprüfung Sommer 2019 gemacht. Diese Prüfung ist Hauptbestandteil der sogenannten Kammerprüfung, die bei der Industrie- und Handelskammer Ulm beziehungsweise der Handwerkskammer Ulm in den nächsten Wochen stattfindet.

62 Absolventen der Fachklassen Verkäufer/-innen, Kaufleute im Einzelhandel, Industriekaufleute und Kaufleute für Büromanagement haben die Abschlussprüfung bestanden.

Die SG Altheim (rechts) gewann zum Rundenabschluss das Derby gegen Rottenacker.

TSG Ehingen trumpft zum Rundenabschluss auf

Nach der Enttäuschung mit der Heimniederlage gegen Hohentengen eine Woche zuvor hat sich die TSG Ehingen am letzten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Donau im Gastspiel in Bad Schussenried von ihrer besten Seite gezeigt. Die Ehinger brachten den Kurstädtern deren einzige Heimniederlage der Saison bei. Das Derby in Altheim gewann der Gastgeber gegen Rottenacker deutlich, doch der Sieg hatte nur noch statistischen Wert.

FV Bad Schussenried –TSG Ehingen 1:2 (0:0).

Der sanierte Laden.

Feier zum Mühlentag

Den Deutschen Mühlentag am Pfingstmontag nutzte die Neumühle Fetzer in Rottenacker, um ihren Mühlenladen wieder zu eröffnen. „Wir haben in den vergangenen Monaten den Ladenraum, nach dem Brand im Frühjahr 2018, saniert, neu ausgebaut und auf rund 100 Quadratmeter vergrößert“, sagt Roland Rapp, Chef der Neumühle.

„Damit konnten wir auch unser Angebot deutlich erweitern“, ergänzt Marion Weiß, die den Mühlenladen in Rottenacker leitet, „so bieten wird jetzt auch Weine und Käse an“.

Mit viel Prominenz, darunter waren der Landtagsabgeordnete Manuel Hagel (links) und die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer, hat

Bahnhalt Rottenacker: Ein Fahrplan „so gut wie nie“

Rund 160 Bahnfahrer haben sich am Pfingstsonntag morgens am Rottenacker Bahnhof getroffen, um mit einem Zug der Südwestdeutschen Landesverkehrs-AG SWEG in Richtung Schelklingen zu fahren.

Gut eine halbe Stunde bevor der Zug einfuhr, eröffnete Bürgermeister Karl Hauler „das kleine Fest“ mit den Worten: „Heute ist ein ganz besonderer Tag für Rottenacker, wir haben mehrere Gründe zu feiern.“

Neben 150 Jahre Donaubahn und fünf Jahre reaktivierter Bahnhalt in Rottenacker, betonte der Schultes, dass die SWEG mit dem ...