Suchergebnis

Ein Motorradfahrer verunglückt.

Motorradfahrer rutscht an der Kreuzung Albrechtstraße/Zeppelinstraße in einen Lastwagen

Leichte Verletzungen hat sich der 27-jährige Fahrer eines Leichtkraftrads zugezogen, als er am Montag gegen 17.15 Uhr an der Kreuzung Albrechtstraße/ Zeppelinstraße stürzte. Der Zweiradfahrer war in Richtung Überlingen unterwegs und rutschte in der Rechtskurve aufgrund nasser Fahrbahn gegen den an der roten Ampel stehenden Lastwagen eines 47-Jährigen. Der verständigte Rettungsdienst brachte den Unfallverursacher in ein nahegelegenes Krankenhaus, wo er ambulant behandelt werden musste.

Das DRK arbeitet an einem Konzept für Fahrdienste zum Impfzentrum.

Bodenseekreis: Impfwillige haben Probleme, zum Impfzentrum zu kommen

Seit Dienstag kann man sich Termine für das Impfzentrum geben lassen. Dass alleine ist schon nicht einfach, da nur wenige Termine frei sind. Ein weiteres Problem ist für einige Menschen der Weg zum Impfzentrum. Wer nicht mobil ist, ist auf Hilfe angewiesen.

Der Bodenseekreis hat derzeit nach Aussage von Sprecher des Kreises, Robert Schwarz, alle Hände voll zu tun, das Impfen im Impfzentrum in der Messe Friedrichshafen zu organisieren. Das Problem, dorthin zu gelangen, wird zur Zeit nicht bearbeitet.

Blutspendetermin in Erolzheim

Ein Blutspendetermin des DRK ist am Freitag, 29. Januar, von 14 bis 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle in Erolzheim. „Blutspendetermine beim Deutschen Roten Kreuz werden unter Kontrolle von und in Absprache mit den Aufsichtsbehörden unter hohen Hygiene- und Sicherheitsstandards durchgeführt und sind daher von den Ausgangsbeschränkungen ausgenommen“, teilt das DRK mit.

Um in den genutzten Räumlichkeiten den erforderlichen Abstand zwischen allen Beteiligten gewährleisten zu können und Wartezeiten zu vermeiden, findet die Blutspende ...

 Das ist Hilfsbereitschaft: Spontan verteilen diese beiden Frauen den am Freitag im Megastau auf der B31 liegengebliebenen Mensc

Schneenacht auf der B31: Helfer schlagen sich zu Fuß zu den Liegengebliebenen durch

Die Schneenacht von Donnerstag auf Freitag ist ein Einsatz, den die Hilfsdienste der Region, so schnell nicht vergessen werden. Dass hunderte Autos und Lastwagen über Stunden wegen Schneefalls auf der B31 feststecken und deren Insassen sogar die Nacht auf der Bundesstraße verbringen müssen, das passiert im Bodenseekreis eher selten.

Insgesamt mehr als hundert Hilfskräfte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), der Johanniter Unfallhilfe, des Technischen Hilfswerks (THW) und der Feuerwehr haben sich, in dieser Nacht und am ...

 Nachdem die Pfoten verbunden sind, lernen die Kinder, wie man den Notruf wählt.

Kinder lernen Erste Hilfe im Bärenhospital

Wie kann man Kindern Erste Hilfe beibringen, ohne ihnen Angst zu machen? Am einfachsten geht das wohl mit Teddy Bruno im Bärenhospital. Das Konzept der Kuscheltierklinik hat das Deutsche Rote Kreuz erarbeitet. Gedacht ist es vor allem für Kindergartenkinder.

„Der Teddy Bruno ist ein idealer Patient“, weiß Ricarda Stannecker. Sie ist beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) als Ausbilderin und Koordinatorin für die Schularbeit tätig. „Er zappelt nicht und er wehrt sich nicht, wenn man ihm helfen will.

Sozialminister Manne Lucha ließ sich im November im Messezentrum im Beisein von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Innen

Moderna-Impfstoff in Ulm angekommen - So läuft es derzeit im ZIZ

Eine erste Zwischenbilanz des Betriebs des Zentralen Impfzentrums (ZIZ) in der Ulmer Messe fällt aus Sicht des „Betreibers“ positiv aus. Stand Montag wurden bereits 10 000 Menschen geimpft, so David Richter vom zuständigen DRK-Rettungsdienst Heidenheim-Ulm. Hoffnungsfroh stimmt: Ab sofort wird auch die nötige Zweitimpfung verabreicht. Aber: Die Softwareprobleme, um überhaupt einen Termin für diese zweite Impfung zu bekommen, sind offenbar noch nicht behoben.

FFP2-Masken

Start: FFP2-Maskenpflicht in Einzelhandel und Nahverkehr

Die FFP2-Maskenpflicht ist in Bayern ohne größere Verwerfungen gestartet. Die allermeisten Menschen hielten sich am Montag an die neue Regelung und trugen im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen Masken der Kategorie FFP2 oder höher, die einen deutlich höheren Schutz als Alltagsmasken bieten. Strikt durchgesetzt wurde die Pflicht allerdings noch nicht - für die erste Woche gilt eine Kulanzfrist.

Im Einzelhandel gab es vereinzelt hitzige Diskussionen mit Maskenverweigerern, wie der Geschäftsführer des Handelsverbands Bayern, ...

 Die beiden DRK-Mitglieder Jessica Zülsdorf (vorne) und Lisa Beck helfen dabei, das neue Fahrzeug auszustatten, das auch bei San

Wagen ist für Schnelleinsatzgruppe und Sanitätsdienste gedacht

Der Mengener Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat ein weiteres Fahrzeug angeschafft. Der Wagen ist beim Sigmaringer Rettungsdienst ausgemustert worden, die Mengener erfuhren davon und konnten ihn übernehmen. Mit einer Ausstattung, die der eines Krankentransportwagens entspricht und zusätzlich auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist, soll das Fahrzeug ab sofort bei Einsätzen der Schnelleinsatztruppe sowie bei Sanitätsdiensten genutzt werden.

 Ein 64-Jähriger ist bei Rot über die Ampel gefahren.

Unfall: Fahrer fährt bei Rot über Ampel

Ein 64-jähriger Fahrer eines Opels hat am Freitag um 18.50 Uhr an der Kreuzung Schützenstraße / Konviktstraße das Rotlicht der Ampel missachtet und dabei Sachschaden in Höhe von circa 10 000 Euro verursacht. Wie die Polizei in einer Meldung mitteilt, kollidierte er im Kreuzungsbereich mit einem 67-jährigen Fahrer eines Nissan Juke. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Sigmaringen unter Telefon 07571/10 42 20 zu melden.

Coronavirus - Bayern - FFP2-Maskenpflicht

Bayerisches Rotes Kreuz stellt 200 000 Masken bereit

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) liefert 200 000 KN95-Masken an ihre 73 Kreisverbände aus. Die Masken sollen beispielsweise über die Tafeln, aber auch an entsprechende Einrichtungen wie Behindertenwerkstätten übergeben oder direkt an bedürftige Bürgerinnen und Bürger ausgegeben werden, wie das BRK am Sonntag mitteilte.

Es hatte zu Beginn des vergangenen Jahres ein Pandemiezentrallager aufgebaut und Material für den Notbedarf eingelagert.