Suchergebnis

Wandern in Tirol trotz Pandemie ohne Quarantäne möglich

Viele Bergsportler befürchten nach den jüngsten Reisewarnungen für das österreichische Tirol und Vorarlberg eine Quarantäne nach dem Wanderurlaub. „Bei uns rufen pro Stunde etwa zehn besorgte Bürger an und fragen nach den Regeln“, sagte eine Sprecherin der Stadt Rosenheim am Dienstag. Grundsätzlich könne sie aber bei Kurztrips Entwarnung geben: Wer sich für sportliche Aktivitäten wie beispielsweise Bergwandern, Skifahren oder den Besuch eines Klettergartens in einem Risikogebiet weniger als 48 Stunden lang aufhalte, müsse nach seiner Rückkehr ...

Erkundungsbergwerk Gorleben

Bayern rückt in Fokus der Endlagersuche: Kritik am Verfahren

Große Teile Bayerns sind zumindest geologisch in der näheren Auswahl bei der Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven Atommüll. Die für das Suchverfahren zuständige Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) weist in ihrem am Montag in Berlin vorgestellten ersten Zwischenbericht sieben sogenannte Teilgebiete in Bayern aus, die 76 Landkreise und kreisfreie Städte und eine Fläche von fast 42 000 Quadratkilometern umfassen. Insbesondere für das Wirtsgestein Granit werden weite Teile des Landes als potenziell geeignet ausgewiesen.

Eine Laborantin bereitet Corona-Proben für die Analyse vor

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Wochenende

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 3.590 (48.467 Gesamt - ca. 43.000 Genesene - 1.877 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.877 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 23.883 (284.140 Gesamt - ca. 240.800 Genesene - 9.457 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

 Beim Laufen über von Wurzeln gesäumten Wegen wird das Hirn mehr gefordert als auf ebenen Untergründen.

Weg vom Asphalt: Trail-Running fordert Läufer heraus

Über Wurzeln und Steine statt immer nur auf gewalzten Wegen: Beim Trail-Running wird Joggerinnen und Joggern mehr abverlangt, als bei der gemütlichen Runde im Park – und das ist gut: Koordinativ sei das Laufen anspruchsvoller, je unebener der Untergrund sei, sagt Sportmediziner Lutz Graumann aus Rosenheim.

„Das Gehirn ist auch mehr gefordert, weil es mehr vorausschauen muss, wie es den Fuß platzieren muss, um sich nicht zu verletzen“, führt Graumann aus.

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet

20-Jähriger mit Schussverletzungen gefunden: Eine Festnahme

Ein 20-Jähriger ist im Landkreis Rosenheim mit Schussverletzungen aufgefunden worden. Kurz darauf nahmen Beamte einen 22-jährigen dringend Tatverdächtigen fest, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Eine Anwohnerin in Großkarolinenfeld hörte in der Nacht zum Samstag Knallgeräusche und alarmierte die Polizei. Die Einsatzkräfte fanden den Verletzten im Ort. Der Mann wurde in eine Klink transportiert und notoperiert. Zu seinem Gesundheitszustand gab die Polizei keine Informationen heraus.

Corona-Tests

Andrang auf Corona-Teststation an der A93

Nach einem langen Stau am Samstag ist es auch am Sonntagmorgen wieder zu Verzögerungen an der Corona-Teststation an der Autobahn 93 gekommen. Bei der Einfahrt auf den Rastplatz Heuberg staute es sich, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Weitgehend laufe der Verkehr aber normal. Die Teststation sei ausgelastet. Ob und wie lange Reiserückkehrer auf einen Corona-Test warten mussten, konnte der Polizeisprecher nicht sagen.

Am Samstag hatte sich auf der A 93 in Richtung Rosenheim ein langer Stau bis zum deutsch-österreichischen ...

62-Jähriger tot aus Dorfweiher in Oberbayern geborgen

Ein 62 Jahre alter Obdachloser ist am Donnerstag leblos aus dem Dorfweiher in Oberaudorf geborgen worden. Eine Passantin fand den Mann und rief den Notdienst, wie die Polizei mitteilte. Der Mann wurde von den Rettungskräften tot aus dem Weiher im Landkreis Rosenheim geborgen. Wie der 62-Jährige genau starb, war zunächst nicht bekannt. „Wir gehen von einem Unfall aus“, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Kriminalpolizei ermittelt. Ob der Mann obduziert werden soll, entscheidet den Angaben nach die Staatsanwaltschaft Rosenheim.

Ein Teil der Bayerischen Landesausstellung 2020 ist zu sehen

Landesausstellung von Herrenchiemsee nach Regensburg verlegt

Die Landesausstellung 2021 hätte eigentlich im Schloss Herrenchiemsee stattfinden sollen - stattdessen geht sie in Regensburg über die Bühne. Das teilte das federführende Haus der Bayerischen Geschichte am Donnerstag in Augsburg mit. Neuer Austragungsort für die Schau mit dem Titel „Götterdämmerung II. Die letzten Monarchen“ (7. Mai bis 31. Oktober) ist das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg.

Die Vertragspartner, der Landkreis Rosenheim und die Bayerische Schlösser- und Seenverwaltung, waren angesichts der ...

Wanderer stirbt in Ammergauer Alpen

Ein Wanderer ist in den Ammergauer Alpen ums Leben gekommen. Der 34-Jährige sei am Samstag als vermisst gemeldet und am Montag tot gefunden worden, teilte die Polizei in Rosenheim mit. Seine Leiche sei im steilen, hochalpinen Gelände zwischen Kreuzspitzl und Friederjoch entdeckt worden. Man gehe von einem Absturz aus, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann sei aus dem Ingolstädter Bereich gekommen.

Polizeiruf 110: Tod einer Toten

Polizeiruf 110: Tod einer Toten

An einem nebelverhangenen Tag wird in einem Wald an einer Straße außerhalb von Magdeburg eine Tote gefunden. Ihre Hände sind auf dem Rücken gefesselt. Sie wurde mit einem Schuss in den Hinterkopf geradezu hingerichtet. Zunächst ist unbekannt, wer die Frau ist, denn sie hat keine Papiere bei sich.

Als sich Hauptkommissarin Doreen Brasch (Claudia Michelsen) und Kriminalrat Uwe Lemp (Felix Vörtler) am Fundort der Leiche ein Bild machen, wirkt der sonst so tiefenentspannte Lemp fahrig und nervös.