Suchergebnis

Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße

Historische Mühle abgebrannt: Ermittlungen aufgenommen

In Oberbayern ist eine historische Windmühle abgebrannt. Bei dem Feuer nahe Kolbermoor (Landkreis Rosenheim) wurde niemand verletzt, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Der Sachschaden wird demnach auf 100 000 Euro geschätzt. Bereits beim Eintreffen der Feuerwehr am Donnerstagabend habe die Mühle aus Holz und Stahl in Vollbrand gestanden, hieß es von der Feuerwehr Kolbermoor. Der Feuerschein und die Rauchsäule seien kilometerweit zu sehen gewesen.

Polizei-Symbolbild

33-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Betrunken und auf Drogen hat sich ein Fahrer eines Kleintransporters im Landkreis Rosenheim eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Beamte wollten den 33-Jährigen in der Nacht zum Mittwoch zunächst in Prien am Chiemsee kontrollieren, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin habe er plötzlich beschleunigt. Die Polizisten verfolgten den Flüchtigen durch Frasdorf und Aschau. Gestoppt wurde er schließlich im mehrere Kilometer entfernten Bernau.

Um der Kontrolle zu entkommen, fuhr der 33-Jährige den Angaben nach teilweise deutlich ...

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

Mutmaßlicher Angriff auf Ehefrau: Schwer verletzt

Nach dem mutmaßlichen Angriff eines Mannes auf seine Frau in Rosenheim hält sich die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen mit Informationen zurück. In der Wohnung der 51-Jährigen, die getrennt von ihrem Ehemann lebte, sei ein Gegenstand gefunden worden, mit dem ihr schwere Verletzungen zugefügt worden seien, erklärte eine Sprecherin der Polizei am Montag. Details zur mutmaßlichen Tatwaffe wurden jedoch nicht genannt.

Auch zu einem möglichen Motiv des 53-jährigen Mannes, der in Untersuchungshaft sitzt, wurden keine Angaben ...

Polizei Blaulicht

Verdacht: Ehemann wollte Frau töten

Ein Mann soll in Rosenheim versucht haben, seine getrennt von ihm lebende Frau umzubringen. Der 53-Jährige habe die 51-Jährige in ihrer Wohnung am Samstag angegriffen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Mittlerweile sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

Es seien mehrere Notrufe wegen eines lautstarken Familienstreits eingegangen. Als die Beamten in der Wohnung eintrafen, fanden sie demnach die schwer verletzte Frau. Diese habe angegeben, dass ihr Mann sie angegriffen habe.

Coronavirus - Verkehrslage an deutsch-tschechischer Grenze

Situation an Grenzen zu Tschechien und Österreich entspannt

Die Verkehrslage an den bayerischen Grenzen zu Tschechien und Österreich ist am Freitagmorgen weitgehend entspannt geblieben - trotz der Corona-Einreiseregeln. „Wir haben kaum Stau gehabt“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Rosenheim zur Situation an der Grenze zu Österreich. „Wir haben allerdings auf wenigen hundert Meter stockenden Verkehr bei den Lastwagen.“

Auch am Grenzübergang zu Tschechien gebe es keine längeren Wartezeiten.

Blaulicht

Gleitschirmflieger stirbt bei Sprung vom Heuberg

Ein Gleitschirmflieger ist bei einem Sprung vom oberbayerischen Heuberg tödlich verletzt worden. Sein Partner habe den 31-Jährigen während des Flugs am Dienstagnachmittag aus den Augen verloren, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Er setzte einen Notruf ab.

Ein Hubschrauber entdeckte den Verunglückten am Dienstagabend in einem Baum hängend, ein Notarzt der Bergwacht stellte seinen Tod fest. Wegen schlechten Wetters wurde die Bergung aus dem schwer zugänglichen Gebiet bei Nußdorf am Inn (Landkreis Rosenheim) auf Mittwoch verschoben.

Grenzkontrollen zu Tirol

Situation an Grenzen zu Tschechien und Tirol entspannt

Drei Tage nach Beginn der verschärften Einreisebeschränkungen und strengen Kontrollen an der Grenze zu Tschechien und Tirol ist die Verkehrslage am Mittwochmorgen weitgehend entspannt geblieben. „Wir haben heute kaum Stau gehabt“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei-Inspektion Selb am Morgen. Gelegentliche Zurückweisungen gebe es noch, in den meisten Fällen fehlte Lastwagenfahrern die digitale Anmeldung.

Auch am zentralen Grenzübergang von Tirol nach Bayern gebe es keine längeren Wartezeiten.

Kretschmann als Corona-Krisenmanager

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 13.200 (307.166 Gesamt - ca. 286.100 Genesene - 7.837 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 7.837 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 43,6 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 129.700 (2.

Polizei

Zoll nimmt Mann mit Falschgeld fest

Zollbeamte haben in Oberbayern einen Mann mit mehreren tausend Euro Falschgeld im Gepäck festgenommen. Die Beamten hätten den 36-Jährigen an der Autobahn 8 nahe Rohrdorf (Landkreis Rosenheim) kontrolliert und in seinem Auto sogenanntes „Prop Copy“ gefunden, teilte die Polizei am Montag mit. Dabei handelt es sich um Attrappen, die zum Beispiel für Filmaufnahmen oder Zaubershows hergestellt werden. Nach Polizeiangaben sind Banknotenreproduktionen dann Falschgeld, wenn sie mit echtem Geld verwechselt werden können und als echt in den Verkehr ...

Grenzkontrollen zu Tirol

Ruhiger Verkehr an Grenze zu Tirol: Reisende zurückgeschickt

Am Tag zwei nach dem Start der schärferen Corona-Einreiseregeln herrschte am Montagmorgen in Kiefersfelden an dem zentralen Grenzübergang von Tirol nach Bayern ruhiger Verkehr. Die Bundespolizei habe aber bereits zahlreiche Einreisende zurückweisen müssen, sagte der Sprecher der Bundespolizei-Inspektion Rosenheim, Rainer Scharf. Zudem hätten einige, die zur Einreise nach den neuen Regeln berechtigt waren, nicht das vorgeschriebene negative Testergebnis dabei gehabt.