Suchergebnis

  Julian Nagelsmann möchte seine Spieler gerne noch besser anleiten – und so auch e ndlich mal gegen Teams wie Bayer Leverkusen

Die Zukunftslösung für den Fußball: zwei Sportarten

Es sind zwei Enden einer Leidenschaft, die so gar nicht zusammengehen wollen. Zwei so konträre Ansichten, die nicht einmal den kleinsten Schimmer eines Kompromisses am Horizont erahnen lassen: der Konflikt zwischen modernem und traditionellem Fußball. Vor allem seit der Einführung des Videobeweises (kurz VAR) eskaliert der Streit allwochenendlich in den Arenen Europas. Hier ein Großteil der Fans, die das Rad der Entwicklung am liebsten zurückdrehen wollen – und selbst bei Überprüfungen zugunsten des eigenen Teams skandieren: „Das hat mit ...

Marie Giroux (rechts) und Jenny Schäuffelen sorgten im Bürgersaal für „Pariser Flair“.

Eine Reise nach Paris, avec plaisir

Marie Giroux und Jenny Schäuffelen haben am Freitagabend das Publikum im voll besetzten Oberkochener Bürgersaal auf eine vergnügliche Reise nach Paris mitgenommen. „Reiseveranstalter“ war Oberkochen dell’Arte.

Als Reiseleiter fungierte Thomas Ringhofer, der Kulturbeauftragte der Stadt, der die Gäste herzlich willkommen hieß und auf die vielen Gemeinsamkeiten zwischen der schwäbischen und der französischen Sprache aufmerksam machte. Diese Gemeinsamkeiten fangen beim „Potschamber“ an und hören bei „Souterrain“ und beim „Trottwar“ noch ...

Macron

Macron: Massaker von Paris 1961 unverzeihlich

60 Jahre nach dem blutigen Massaker an Algeriern in Paris hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron die Taten als unentschuldbar verurteilt.

«Die Verbrechen, die in dieser Nacht (...) begangen wurden, sind für die Republik unverzeihlich», hieß es in einem Schreiben des Élyséepalastes vom Samstag. Frankreich erkenne seine eindeutige Verantwortung an. Macron hatte zuvor an einer Gedenkveranstaltung in Colombes bei Paris teilgenommen. Laut Élysée ist er der erste Präsident, der einem solchen Gedenken beiwohnte.

Erling Haaland

Comeback der Tormaschine: Haaland hält BVB auf Kurs

Auch nach dem Abpfiff pflegte Erling Haaland seinen Ruf als Garant für großes Kino.

Beseelt von zwei Treffern zum 3:1 (1:0) über den FSV Mainz beglückte der Dortmunder Torjäger einen auf den Rasen gelaufenen Fan mit seinem Trikot und einem Selfie. Der Spaß des Norwegers kam bei den Ordnungskräften weniger gut an - aber umso mehr bei den Fans. Mit lauten Sprechchören feierten sie Haalands triumphale Rückkehr. Ähnlich beeindruckt wie der Dortmunder Anhang verfolgte BVB-Kapitän Marco Reus das skurrile Geschehen: «Erling ist brutal ...

Erling Haaland

Bundesliga: Das war der Samstag, das kommt am Sonntag

Erling Haaland ist zurück - und Borussia Dortmund wenigstens für eine Nacht Bundesliga-Tabellenführer.

Auch dank zweier Treffer des Norwegers setzte sich der BVB mit 3:1 gegen Mainz 05 durch. Am Sonntag können Bayern München oder Bayer Leverkusen, die sich im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga gegenüber stehen, aber wieder vorbeiziehen. Relativ duster ist die Lage derweil in Fürth, auch der VfL Wolfsburg ist nach dem 0:2 bei Union Berlin und der dritten Liga-Niederlage in Serie unzufrieden.

Borussia Dortmund - FSV Mainz 05

Haaland schießt BVB an Spitze: Zwei Tore beim Comeback

Was für ein Comeback! Nach dem 3:1 (1:0) über den FSV Mainz 05 und dem Sprung von Borussia Dortmund auf Tabellenrang eins genoss Erling Haaland die Ovationen der Fans in vollen Zügen.

Mit breitem Grinsen machte der zweifache BVB-Torschütze ein Selfie mit einem auf den Rasen gerannten Flitzer und überließ ihm generös sein Trikot.

«Er hat uns gefehlt. Einfach, dass er da ist, ist für uns wichtig, weil er immer zwei Spieler bindet», schwärmte BVB-Kapitän Marco Reus bei Sky, «beim Comeback dann noch zwei Tore zu machen, ist ...

Marcus Bendel hat sich die Pläne der Originalkonstruktion der Steuergondel der Hindenburg ausgedruckt und studiert sie in seiner

Dieser Ravensburger baut Kulissen für Musicalproduzent Ralph Siegel

Marcus Bendel hat alte Konstruktionspläne studiert, mit Aluminiumstaub experimentiert und vier verschiedene Arten des Rostens getestet. Damit am Ende alles stimmt und das Publikum in eine andere Welt eintauchen kann. Der Ravensburger baut Kulissen, und wenn sich an diesem Wochenende in Füssen die Vorhänge zur Uraufführung von Ralph Siegels Musical „Zeppelin“ heben, dann sind auch seine Arbeiten dabei.

„Für mich ist damit ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen“, sagt Marcus Bendel.

Erling Haaland

BVB wieder mit Haaland gegen Mainz in der Startelf

Das Warten bei Borussia Dortmund auf das Comeback von Erling Haaland hat ein Ende.

Nach einer Zwangspause von drei Spielen steht der von einer Oberschenkelprellung genesene 21 Jahre alte Torjäger im Spiel gegen den FSV Mainz 05 (15.30 Uhr/Sky) wieder in der Startelf des Dritten der Fußball-Bundesliga.

«Erling ist wichtig für uns, dementsprechend freuen wir uns, dass er dabei ist», sagte Trainer Marco Rose im TV-Sender Sky. «Aber wir müssen schauen, wie gut es geht und wie lange es geht.

Proben in der Albert-Schweizer-Schule: Sonja Neukomm und Harald Hilzinger am Akkordeon, dahinter Elvira Hüneke, Dirigentin des T

Der Rost in den Musikerhänden löst sich: Orchester wechseln von Krisen- in Konzertmodus

„Es ist wie eine Maschine, die nach langer Zeit anläuft und bei der sich erst der Rost lösen muss.“ Die ersten Proben nach der langen Corona-Pause – so fasst sie Elvira Hüneke, Dirigentin des Tuttlinger Akkordeonorchesters, zusammen. Mit einem Augenzwinkern, versteht sich.

25 Musikerinnen und Musiker spielen im Akkordeonorchester. Die vergangenen eineinhalb Jahre waren für sie und andere Laienorchester nicht leicht. Auftritte? Abgesagt.

Marco Rose

Mainz-Vorstand Heidel: BVB-Coach „keine Klopp-Kopie“

Christian Heidel sieht im derzeitigen BVB-Trainer Marco Rose «keine Klopp-Kopie».

«Ich finde, man wird Marco Rose nicht gerecht, wenn man beide permanent miteinander vergleicht», sagte der Sportvorstand des FSV Mainz 05 den «Ruhr Nachrichten» und ergänzte: «Ich spüre, dass Marco seinen eigenen Weg geht.» Rose war genauso Spieler in Mainz wie Jürgen Klopp, der den Fußball-Bundesligisten aus Dortmund später trainiert hat und nun beim FC Liverpool ist.