Suchergebnis

 Mit Spaß bei der Beratung: Jeanette Matheis, duale Studentin BWL-Industrie, erklärt den Besuchern die Ausbildungsmöglichkeiten.

Den passenden Berufseinstieg wählen

Der „Abend der Ausbildung“ bei der Firma Rose Plastic ist laut Pressemitteilung des Unternehmens auf großes Interesse gestoßen. Rund 50 Besucher haben das Angebot wahrgenommen, um sich über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten der Hergensweiler Firma zu informieren.

Was das Thema Ausbildungsmessen angeht, sind die Jungen von Rose Plastic schon „alte Hasen“. Denn das „Young Team“, wie die Azubis des Unternehmens auch genannt werden, nimmt regelmäßig an regionalen Veranstaltungen teil, um interessierten Jugendlichen seine ...

Die Mitarbeiter der Lindenberger Werkstätten zu Gast bei Rose Plastic (von links): Jan Gleich, Bernd Mauch, Doris Harder, Ruth H

Praktikum stärkt soziales Engagement

Seit 2015 ist es fester Bestandteil der Ausbildung bei Rose Plastic: Das Sozialpraktikum, bei dem die Rose-Azubis drei Tage lang in den Lindenberger Werkstätten, einer Einrichtung der Lebenshilfe, mitarbeiten. Jetzt waren die Mitarbeiter der Werkstätten bei dem Hergensweiler Unternehmen zu Gast.

Wie Rose Plastic in einer Pressemitteilung informiert, besteht die Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen und den Lindenberger Werkstätten seit Längerem.

Am Stand von Drucktechnik Holzer informieren sich Hinal Pandya und ihr Mann Jekin Trivedi aus Lindau, bei den drei angehenden Dr

Alles beginnt mit einem ersten Schritt

„Bist du startklar?“ mit dieser Frage hat die Industrie- und Handelskammer Schwaben (IHK), in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft und dem Arbeitskreis Schule Wirtschaft Lindau-Westallgäu, der „Lindauer Zeitung“ und dem „Südfinder“ zur Berufsinfomesse im Schulzentrum in Lindau eingeladen. In drei Schulgebäuden haben sich 107 Aussteller, regionale Unternehmen, Behörden und Fachschulen, modern und innovativ der jungen Generation präsentiert.

 Einen Ausbildungsplatz als Industriemechaniker bei MTU zu bekommen, ist Michael Ofurums Traum. Wie er es am besten anstellt, da

Eine Plattform für die ganze Familie

Mit 45 Ausstellern aus Industrie, Bildung, Behörde, Dienstleistung, Gastronomie und sozialen Trägern und sowie einem interessanten Rahmenprogramm mit Vorträgen rund um Ausbildung, Berufe und Weiterbildung hat zum zweiten Mal die „Berufemesse Bodensee“ in der Inselhalle stattgefunden. Auch wenn der ganz große Ansturm am Samstag des letzten Ferienwochenendes ausgeblieben ist, zeigten sich Besucher wie auch Aussteller zufrieden. Denn letztendlich gab es genau das, worauf es ankommt: Gute Gespräche.

 Nadine Mollet von der Rose Plastic AG übt das Vorstellungsgespräch mit einem Schüler.

Neuntklässler bewerben sich bei Experten auf Probe

An der Realschule im Dreiländereck werden im Laufe der neunten Jahrgangsstufe Projekte und praktische Aktionen zur Berufsvorbereitung angeboten, die jeder Schüler für seinen Berufseinstieg nutzen kann. So wurde vor Kurzem ein Bewerbertraining organisiert: Statt Unterricht konnten alle Neuntklässler an einem Coaching teilnehmen. Geführt von drei Experten aus der Praxis durchliefen die kommenden Berufsanfänger drei angebotene Module im 90-Minuten-Takt.

 Vor fünf Jahren hat Thiemo Rösler (links) die Geschäftsführung der Firma Rose Plastic von Vater Peter Rösler übernommen. Der Üb

Rose Plastic wächst immer weiter

Offenbar geht es für Rose Plastic weiter nur nach oben. Der Weltmarktführer für Werkzeugverpackungen verfolgt weiter ehrgeizige Wachstumsziele. So nebenbei hat er den Generationenwechsel erfolgreich hinter sich gebracht.

Vor fünf Jahren hat sich Peter Rösler zurückgezogen und seinem Sohn Thiemo die Geschäftsführung von Rose Plastic überlassen. „Ich bin komplett aus dem operativen Geschäft ausgestiegen“, sagt der Senior beim Gespräch mit der „Lindauer Zeitung“.

Vorfreude auf das neue Löschfahrzeug steigt

Vorfreude auf das neue Löschfahrzeug steigt

Die Dankesworte von Altbürgermeister Georg Betz an die Aktiven der Feuerwehr Hergensweiler bei deren Generalversammlung waren persönlicher Art: Es war das Anwesen seiner Familie im Ortsteil Rupolz, das Anfang Mai durch einen Großbrand vernichtet wurde und bei dem ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro entstand. Und so dankte Betz für den engagierten Einsatz. Es war zugleich der größte von insgesamt 15 Einsätzen, die die Feuerwehr im vergangenen Jahr zu absolvieren hatte.

 Höhepunkt der Weihnachtsfeier der Lebenshilfe im Löwensaal ist die Ehrung langjähriger Mitarbeiter der Werkstätten in Lindau un

Lebenshilfe-Werkstätten sind sehr gut ausgelast

Für die Lindenberger Werkstätten der Lebenshilfe war 2018 ein erfolgreiches Jahr. Beeindruckende Zahlen nannte Geschäftsführer Frank Reisinger bei der Weihnachtsfeier im Löwen-Saal als Beleg dafür. So fertigten die Mitarbeiter in Lindau 2,22 Millionen Nagelschellen sowie 95 000 Kabel und bearbeiteten 88 000 Kilogramm Eisen.

„Die Auftragslage ist stabil“, sagte Reisinger. Die Werkstätten seien sehr gut ausgelastet. Teilweise war sogar die Unterstützung von Behinderten-Werkstätten in Memmingen und Kempten notwendig, um alle Aufträge ...

 Die Auszubildenden von rose plastic freuen sich über die gelungene Registrierungsaktion.

Stammzellspende: Azubis organisieren Registrierungsaktion

70 Mitarbeiter von rose plastic haben sich als mögliche Stammzellspender für Blutkrebspatienten registrieren lassen. Durchgeführt wurde die Aktion von den Auszubildenden und DHBW-Studierenden des Unternehmens, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Alle 15 Minuten erhält ein Patient in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Was diese Diagnose bedeutet, hat eine Auszubildende der rose plastic AG miterlebt. Denn im Bekanntenkreis war jemand an einer Vorstufe von Blutkrebs erkrankt und hat nur aufgrund einer ...


Sie starten bei Rose Plastic ins Berufsleben: (vorne v. links) Jonas Korfhage, Daniel Haid, Kilian Schöllhorn, Simon Berger und

Rose Plastic freut sich über neue Azubis

Acht junge Leute haben Anfang September ihre Lehre bei der Firma Rose Plastic begonnen. Damit bildet das Unternehmen, das in Hergensweiler Verpackungen aus Kunststoff herstellt, insgesamt 22 Jugendliche in gewerblichen, technischen und kaufmännischen Berufen aus.

In diesem Jahr starteten drei Azubis in den Beruf des Verfahrensmechanikers, zwei werden zu Industriekaufleuten ausgebildet, teilte das Unternehmen in einem Schreiben mit. Jeweils ein Azubi wurden als Werkzeugmechaniker und als Technischer Produktdesigner eingestellt.