Suchergebnis

 Bei der Stimmabgabe (von links): Eugen Maucher warf seine Briefumschläge unter der Kontrolle von Edelgard Dastig, Elke Kempter

40 Ortschaftsräte haben sich durchgesetzt

Der Wahlsonntag hat die Ortschaften in Besonderem Maße beansprucht. Nicht nur die Europa-, Kreistags- und Gemeinderatswahl standen an, sondern auch die Ortschaftsratswahlen. In Reute-Gaisbeuren, Haisterkirch, Michelwinnaden und Mittelurbach gaben viele Wähler ihre Stimmen ab und sorgten für hohe Wahlbeteiligungen. Die Ergebnisse im Überblick:

Reute-GaisbeurenDie Wahlbeteiligung in Reute-Gaisbeuren lag bei 59,5 Prozent. Somit nutzten 2092 Wähler die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben.

 Bernhard Schultes (hier beim SZ-Sommerinterview).

Bernhard Schultes ist der Stimmenkönig

Die Kommunalwahl 2019 ist Geschichte. Doch einigen Gemeinderatskandidaten dürfte die Wahl noch lange im Gedächtnis bleiben. Vor allem die Stimmenkönige der jeweiligen Parteien werden sich gerne an den Ausgang der Gemeinderatswahl zurück erinnern.

Stimmenkönig über alle Fraktionen hinweg wurde Bernhard Schultes. Der Freie Wähler konnte insgesamt überragende 6906 Stimmen auf sich vereinen. Zum Vergleich: Bei der Kommunalwahl 2014 sahnte Wolfgang Pfefferle (CDU) einst am kräftigsten ab und wurde mit 6524 Stimmen gewählt.

 26 Gemeinderäte werden im zukünftigen Gremium sitzen.

Bad Waldsee: CDU verliert zwei Sitze im Gemeinderat

Der Bad Waldseer Gemeinderat hat sich personell verändert. Die Gemeinderatswahl hat insgesamt sieben neue Stadträte ins Gremium befördert. Der Großteil der 26 Räte ist allerdings altbekannt. Veränderungen gab es bei der Sitzverteilung: Die CDU büßt zwei Sitze ein, bleibt aber die stärkste Kraft in der Kurstadt – ganz knapp vor den Freien Wählern. Die SPD verliert einen Platz, die Grünen gewinnen einen hinzu.

CDU Die CDU verlor im Vergleich zur Gemeinderatswahl im Jahr 2014 insgesamt 5,5 Prozent der Wählerstimmen und konnte dennoch ...

Thema Bauplatzpreise wird besonders ausgiebig diskutiert

Die Kandidaten der CDU aus Haisterkirch für den Bad Waldseer Gemeinderat haben sich im Rahmen einer Veranstaltung den amtierenden Kreis-, Stadt- beziehungsweise Gemeinde- und Ortschaftsräten vorgestellt. Der Einladung zu diesem Termin im Gasthof Rose in Hittelkofen folgten laut Mitteilung der Partei auch 15 Bürger und Vertreter der Vereine aus dem Haistergau, die von der Ortsvorsteherin Rosa Eisele begrüßt wurden.

Eisele unterstrich in ihrer Rede, wie wichtig es für Haisterkirch sei, für die eigenen Interessen in Richtung Kernstadt ...

77 Kandidaten haben sich in 60 Sekunden vorgestellt.

„Speed-Date“ mit den Kandidaten: Das waren die Inhalte

Eine Art „Speed-Date“ mit den Kandidaten für den Waldseer Gemeinderat bot der „Kurz&Knackig“-Abend der SZ am Montag im Haus am Stadtsee. Was haben die 77 Kandidaten in ihren 60 Sekunden gesagt? Folgend lesen Sie aufgeschnappte Zitate aus den Kurzvorträgen der Gemeinderatskandidaten (in der Reihenfolge ihrer Auftritte):

Edmund Gresser (CDU): „Es ist sinnvoll, auch mal eine andere Meinung zu vertreten, wenn es um die Interessen der Bürger geht.

 An diesem Standort soll das bestehende Wohnhaus aufgestockt werden und direkt daneben ein Mehrfamilienhaus mit fünf Wohnungen u

Lebhafte Diskussion über Feinkostladen in Bad Waldsee

Der Lidl in Bad Waldsee wird sich optisch verändern. Dafür hat der Ausschuss für Umwelt und Technik (AUT) den Weg in seiner jüngsten Sitzung frei gemacht und den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan abgeändert. Auch die angrenzenden Grundstücke wurden in diesem Zuge einbezogen. Dort ist der Neubau eines Mehrfamilienhauses mit Einkaufsladen geplant – und das hat zu einer intensiven Diskussion geführt.

Der Lebensmitteldiscounter Lidl möchte die Dachform anpassen und das Satteldach hin zu einem Pultdach/Flachdach modernisieren.

 Mit mehr als 97 Prozent der Stimmen wurde der 28-jährige Maximilian Klingele an der Spitze der Bad Waldseer CDU bestätigt.

Die Jugend übernimmt die CDU

Der CDU-Stadtverband Bad Waldsee hat am Donnerstag, 2. Mai, zu seiner diesjährigen Hauptversammlung in den Grünen Baum eingeladen. Die Versammlungsleitung hat laut Pressemitteilung des Stadtverbands der Landtagsabgeordnete Raimund Haser übernommen. Als Ehrengast wurde der Bundestagsabgeordneten Axel Müller begrüßt. Baden-Württembergs CDU-Generalsekretär Manuel Hagel war der Hauptredner der Versammlung.

Maximilian Klingele im Amt bestätigtMit mehr als 97 Prozent der Stimmen wurde der 28-jährige Maximilian Klingele in seinem Amt an ...

 Bei der Kommunalwahl am 26. Mai werden auch die Ortschafträte in Reute-Gaisbeuren, Haisterkirch, Michelwinnaden und Mittelurbac

Wahl: Bürger aus den Ortschaften haben die meisten Stimmen zu vergeben

Für Bürger aus Reute-Gaisbeuren, Haisterkirch, Michelwinnaden und Mittelurbach gibt es bei der Europa- und Kommunalwahl am 26. Mai jede Menge Stimmen zu vergeben, denn sie wählen neben den Gemeinde- und Kreisräten auch ihren jeweiligen Ortschaftsrat. Im Grunde gelten für die Wahl der Dorfparlamente dieselben Bestimmungen wie für die Gemeinderatswahl. Es gibt jedoch auch Unterschiede.

Während alle wahlberechtigten Bürger aus der Kernstadt sowie aus den Ortschaften an der Wahl des Waldseer Gemeinderats teilnehmen dürfen, wird der ...

 Die geehrten freuen sich über die Anerkennung des Vereins.

Die Ehrenamtlichen retten Leben

Auf der 19. ordentlichen Mitgliederversammlung des Deutschen Roten Kreuz (DRK) Ortsvereins Bad Waldsee, konnte die Vorsitzende Rosa Eisele den 35 aktiven Mitgliedern zu 4726 Stunden ehrenamtliche Arbeit gratulieren. Wie Bereitschaftsleiter Joachim Fischer berichtete, wurden die Stunden bei verschiedenen Veranstaltungen wie Fasnet, Sportveranstaltungen, Altstadtfest und ähnlichen geleistet. Laut Pressemitteilung konnte der Blutspendedienst im Jahr 2018 bei vier Blutspendeterminen in Haisterkirch insgesamt 963 Blutkonserven nach Ulm mitnehmen.

Die Geehrten beim Liederkranz in Riedlingen.

Neue Chorleiterinnen erfreut über die Zusammenarbeit

Bei der Hauptversammlung des Liederkranzes Riedlingen haben die Sänger auf das Jahr zurückgeblickt. Zudem wurden an dem Abend Sänger geehrt.

Die Vorsitzende, Corona Kübler, begrüßte die Anwesenden vom Liederkranz und Phantomchor, ebenso den Ehrenvorsitzenden Kurt Zimmermann. Die Tagesordnung wurde um den Punkt Totengedenken erweitert, da am 11. März der Ehrenvorsitzende Hans Rothermel verstorben war. Ihm wurde in einer Schweigeminute gedacht.