Suchergebnis

 63 Absolventen haben am Dienstag bei der gemeinsamen Abschlussfeier des Berufsausbildungswerks (BAW) Ostalb, des Berufsvorberei

63 Absolventen schließen erfolgreich ab

Viele strahlende Gesichter hat es am Dienstag bei der gemeinsamen Abschlussfeier des Berufsausbildungswerks (BAW) Ostalb, des Berufsvorbereitungswerks (BVW) Ostalb und des Kolping Bildungswerks gegeben: 63 Absolventinnen und Absolventen haben an diesen Einrichtungen ihre Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen und konnten jetzt ihre Zeugnisse entgegennehmen.

„Kein Jugendlicher darf verloren gehen“, sagte Joachim Rindsfüßer (Leiter BAW Ostalb) bei der Begrüßung der jungen Leute.

 120 Schülerinnen und Schüler haben an der Friedrich-von-Keller-Schule Abtsgmünd ihren Abschluss geschafft.

25 Preise und 41 Belobigungen

Bei der gemeinsamen Abschlussfeier von Werkrealschülern und Realschülern der Friedrich-von-Keller-Schule Abts-gmünd hat Rektor Stefan Schempp insgesamt 120 Schülern zu einem erfolgreichen Abschluss gratuliert. Er überreichte 29 Hauptschulabschluss- und 91 Realschulabschlusszeugnisse. Es wurden 25 Preise (P) und 41 Belobigungen (B) vergeben, dazu zahlreiche Sonderpreise.

Die Firma Kessler und Co. stiftete auch in diesem Jahr einen Sonderpreis, der allen Abschlussschülern, die einen Preis erhalten, überreicht wurde.

 So sehen glückliche Abiturienten aus. Über 100 haben am Peutinger-Gymnasium die Prüfung bestanden.

Über 100 glückliche Abiturienten

Die Abiturientinnen und Abiturienten am Peutinger-Gymnasium haben ihre Prüfungen hinter sich. Über die Traumnote 1,0 im Abitur freuen sich Leonie Elser und Luisa Rathgeb. Neben vielen Sonderpreisen in einzelnen Fächern sind 27 Schülerinnen und Schüler mit einem Preis, weitere 15 mit einer Belobung für gute und sehr gute Leistungen im Abitur ausgezeichnet worden.

Beim Abi-Empfang feierten Eltern, Lehrer und Schüler im Anschluss an die erfolgreichen Prüfungen und die gemeinsame Andacht in der Marienkirche im Forum der Schule.

 372 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler sowie Träger von Meistertiteln hat die Gemeinde Hüttlingen geehrt.

Hüttlingen ehrt 372 Sportler und Meister

Am Dienstagabend hat im Bürgersaal des Kultur- und Sportzentrums Limeshalle Bürgermeister Günter Ensle mit 372 Personen eine Rekordzahl von erfolgreichen Sportlern und Meistern aus der Gemeinde ausgezeichnet.

Denn nicht nur Sportler, sondern auch etwa Kleintierzüchter können Meister werden, nämlich dann, wenn sie bei nationalen oder internationalen Vergleichen ganz vorne landen und etwa Europachampion werden, wie das im vergangenen Jahr der Fall gewesen war.

 166 Schützen haben beim TSV-Dreikönigsschießens teilgenommen. Schützenkönige wurden Thomas Deeg und Felix Wiedmann.

Deeg und Wiedmann sind TSV-Schützenkönige

Waren es im Vorjahr noch 206 Schützen, so haben jetzt bei der 54. Ausgabe des TSV-Dreikönigsschießens in der Bärenhalde nur noch 166 Schützen geschossen – nicht jedes Jahr kann eben ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt werden, zumal nur an fünf Tagen geschossen wurde.

Der neue Abteilungsleiter Horst Bahle und sein Team hatten jedenfalls alles im Griff und gut organisiert. Vom Württembergischen Schützenverband zeichnete er Stefan Holl für 15, Georg Wiedmann für 20 und Herbert Vaas für 50 Mitgliedsjahre aus und steckte ihnen die ...


 Kinder am Wurf: Diese Disziplin galt es auch zu meistern.

Sieger sind alle Wettkämpfer

Die LSG Aalen hat die Regionalmeisterschaften im Team-Mehrkampf veranstaltet. Der Leichtathletik-Nachwuchs stand zum Ausklang der Saison im Mittelpunkt. Auf Einladung der LSG trafen sich vor Kurzem mehr als 100 Kinder in 13 Teams.

Zum Wettkampf angetreten waren die Kinder der Altersklassen U 8 bis U 12, also die Sechs-bis Elfjährigen. Für diese hatten die mehr als 40 Helfer und Kampfrichter im MTV-Stadion das Wettkampf-Gelände angerichtet, das sich in der Kinderleichtathletik etwas von der Jugend- und Erwachsenen-Leichtathletik ...


 Pokale für die Aalener.

Die erfolgreichste Saison

Fünf Podestplätze der baden-württembergischen Meisterschaft sind an die Aalener Kletterjugend gegangen. Mit einem aus Aalener Sicht erfolgreichen letzten Leistungsvergleich endete vor Kurzem der Baden-Württembergische Jugendcup. Der Wettkampf-Marathon am Sonntag in den Disziplinen Lead (Schwierigkeitsklettern im Vorstieg) und Speed (Geschwindigkeitsklettern in einer Normroute) fand in Heilbronn statt. Bei bestem Spätsommerwetter wurden der Speedwettkampf und die Leadfinals am neuen Außenturm der Sektion Heilbronn ausgetragen.

16 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 des Peutinger-Gymnasiums sind Schülerguides an Gedenkstätten. Am Montag erhielt

Schüler machen Geschichte greifbar

Gedenkorte tragen zu einer lebendigen Erinnerungskultur bei, machen die Geschichte greifbar und regen zur kritischen Auseinandersetzung mit der Vergangenheit an. 16 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 des Peutinger-Gymnasiums (PG) haben jetzt ihre Zertifizierung zum Schülerguide an Gedenkstätten erhalten. Sie setzten sich auf lokaler Ebene mit dem jüdischen Leben um 1900 und mit dem Gräuel des Nationalsozialismus auseinander.

Die Schülerinnen und Schüler hatten ein Jahr lang einen Seminarkurs zum Thema „Erinnerungskultur“ ...

Fröhliche Gesichter nach dem bestandenen Abitur am Ernst-Abbe-Gymnasium in Oberkochen.

55 Schüler in Oberkochen haben das Abitur erfolgreich bestanden

55 Schüler des Ernst-Abbe-Gymnasiums in Oberkochen haben das Abitur mit einem Durchschnitt von 2,3 erfolgreich bestanden. Die Traumnote 1,0 erzielte Laura Oetzel. Neun Abiturienten können sich über einen Durchschnitt mit einer 1 vor dem Komma und damit über einen Preis freuen, 11 Abiturienten erhalten ein Lob.

Und hier alle Abiturienten des EAG, in Klassern Preis (P) und Lob (L): Daniel Asbrock, Levin Balci, Ines Bauer, Chiara Beltempo (P), Moritz Bolsinger (L), Nikolai Brand, Giacomo Britz, Michel Drescher, Niklas Engel, Jonas ...

Ronja Funk wird Erste

Acht Athleten aus Aalen sind am vergangenen Samstag in Offenburg beim dritten Wettkampf der diesjährigen Baden-Württembergischen Jugendcupserie im Sportklettern angetreten. Ronja Funk und Marius Holzinger siegten in ihrer Altersklasse.

In Offenburg fand der erste von zwei Leadwettkämpfen (Seilklettern im Vorstieg) statt. Jede Startklasse muss in der Qualifikationsrunde zwei Routen klettern. Die besten Athleten ziehen ins anschließend ins Finale ein.