Suchergebnis

 Die Beamten kontrollieren Ausweispapiere.

Einsatzkräfte kontrollieren Fernbusse

Bei einer großangelegten Kontrolle zum Thema „Kriminalität durch und an Zuwanderern“ von Dienstag um 9 Uhr bis Mittwoch um 9 Uhr haben Beamte zahlreiche Personen- und Fahrzeugkontrollen sowie Präventionsmaßnahmen durchgeführt. Dabei waren sie laut Polizei unter anderem auch am Häfler Stadtbahnhof unterwegs, wo sie einen Fokus auf die Fernbusse legten.

„Wir haben in den Bussen breit kontrolliert und nach Personen gesucht, nach denen gefahndet wird und geprüft, ob Betäubungsmittel mitgeführt werden“, sagt Bernd Schmidt, Pressesprecher ...

 Für den Fährverkehr zwischen Romanshorn und Friedrichshafen wünscht sich der Bodenseekreis einen Halbstundentakt.

Halbstundentakt: Dritte Fähre nach Romanshorn soll kommen

Der Bodenseekreis will den Ausbau der Fährverbindung zwischen Friedrichshafen und Romanshorn neu anstoßen. Der Kreistag hat in der Sitzung vom Dienstag eine Absichtserklärung beschlossen, sich unter gewissen Bedingungen an der Finanzierung zu beteiligen. Ziel der Bestrebungen ist es, mit der Anschaffung einer dritten Fähre einen Halbstundentakt zu erreichen.

„Wir sind ganz am Anfang, wenn wir nichts tun, wird sich nichts bewegen in der Sache“, sagte Landrat Lothar Wölfle am Dienstag in der Kreistagssitzung.

 Trump ist das Symptom von Unwahrheit und Lüge, die sich wie ein Virus verbreiten, sagt Michael Scheyer.

Wie man sich vor „Fake News“ schützt

Einen besseren Ort als die Fähre zwischen Friedrichshafen und Romanshorn hätte es für die „Ted-X-Bodensee“-Konferenz am Samstagnachmittag kaum geben können. Denn auf dem Bodensee gibt es keine Grenzen. Der perfekte Raum also, um über sie zu sprechen. Getan haben das sieben Referenten, die sich in ihren Vorträgen mit Grenzsituationen auseinandersetzten. Einer von ihnen hatte sogar eine Warnung mit im Gepäck. Und empfahl seinen Zuhörern eine Impfung.

 Ursula Sum will im „Lamm“ in Stetten den ersten Koffermarkt der Region organisieren.

Kunst aus dem Koffer

„Ich packe meinen Koffer – und ich nehme mit ...“ – in dem bekannten Kinderreim kommt immer etwas Neues hinzu: Beim ersten „Koffermarkt ARTwork“ im Donautal entsteht etwas ganz Neues. Die Tuttlinger Künstlerin Ursula Sum hat sich bei einem Besuch der „Kofferte“ in Hinterzarten von der ausgefallenen Idee inspirieren lassen, und organisiert und veranstaltet nun am Samstag, 12. Oktober 2019, von 11 bis 17 Uhr im Gasthaus „Lamm“ in Mühlheim-Stetten den ersten Koffermarkt in der Region.

Jede Menge Kies: Die Firma Wenzelburger baut das gefragte Baumaterial ab – inzwischen aber nur noch in Unlingen.

Kies aus Oberschwaben im Ausland so gefragt wie selten

Hinter dichten Wäldern verstecken sich an mehreren Orten Oberschwabens Mondlandschaften. In Leutkirch im Landkreis Ravensburg und bei den riesigen Kiesabbaugebieten im Landkreis Sigmaringen erstrecken sie sich teilweise über mehrere Dutzend Hektar. Tiefe Gruben klaffen im Boden, kleine Steinchen fahren auf Förderbändern in die Höhe, werden zu Kies veredelt und verlassen auf Lastern das Gelände.

Und was viele Kiesgegner schon lange vermuten: Nicht wenige verlassen auch das Land in Richtung Österreich und Schweiz.

Vom Dach des Erlebniscontainers hat man einen Panoramablick über die Romanshorner Bucht.

Ein Container wird zum Museum

Romanshorn - In schweizerischen Romanshorn steht ein kleines Verkehrsmuseum der etwas anderen Art. Dort kann man Geschichten und Geschichte erleben.

Wie die Farbe des Bodensees an sonnigen Tagen – so türkisblau leuchtet der neue Bodenseecontainer im schweizerischen Romanshorn. Seit Anfang Juni steht der umgebaute Frachtcontainer dort an der Hafenpromenade und lädt zum Schauen und Entdecken ein. Auf wenigen Quadratmetern zeigt er Verkehrsgeschichten der internationalen Bodenseeregion.

In ihrer 100 000-Volt-Show rocken Anita (links) und Alexandra Hofmann nach Herzenslust.

Ein letztes Mal zu sehen: Die 100 000-Volt-Show

Die Show „100 000 Volt“ mit Anita und Alexandra kommt noch einmal auf die Bühne, ein letztes Mal, bevor es zum Jubiläum im kommenden Jahr das neue Showprogramm 2019 zu sehen gibt. Im schweizerischen Roggwil treten die beiden Schwestern am Freitag, 24. August, im Festzelt anlässlich des diesjährigen Dorffestes mit Band und Ballett auf.

Roggwil liegt im Bezirk Arbon im Kanton Thurgau zwischen Romans-horn und Rohrschach auf der Schweizer Seite des Bodensees und ist mit der Fähre von Friedrichshafen nach Romanshorn gut zu erreichen.

Sie freuen sich über die gelungene neue Ausstellung zur „Faszination Bodensee“: Harald Hetzenauer (ISF), Ulrich Müller und Wolfg

Ausstellung aus einem Guss: „Faszination Bodensee“ neu zu erleben

Eine stattliche Zahl von Gästen hat sich jüngst im Haus am Gondelhafen zur Eröffnung der neuen Dauerausstellung „Faszination Bodensee“ eingefunden. Die von der Firma Lacon realisierte Ausstellung des „Vereins der Freunde des Instituts für Seenforschung und des Bodensees“ ersetzt die 1999 eröffnete, inzwischen veraltete Vorgänger-Ausstellung.

In einer für jedermann verständlichen und eingängigen Sprache bringt die Ausstellung umfassend und prägnant die wesentlichen Fakten zur Geografie, zum Wasser und zum Naturraum Bodensee herüber ...

40 Teilnehmer zwängen sich frühmorgens in Neoprenanzüge und machen sich auf zur Bodensee-Querung.

Vor dem Frühstück „mal kurz“ über den See

Der Mond glitzert noch auf dem spiegelglatten Bodensee, ein leichter Dunstschleier liegt über dem Wasser. Es ist 5:30 Uhr am Bodensee. Die Stadt schläft noch. Nur an der Mole der Friedrichshafener Schlosskirche herrscht an diesem Samstagmorgen bereits reges Treiben. Aufregung liegt in der frischen Morgenluft und das aus gutem Grund: 40 Schwimmer wollen den Bodensee überqueren – von Freidrichshafen nach Romanshorn.

Die Teilnehmer zwängen sich in Neoprenanzüge, packen Proviant in Beutel, pusten Sicherheitsbojen auf und testen ein ...


Vor 40 Jahren durchquerte Theo Schlegel in Rekordzeit von Romanshorn nach Friedrichshafen den Bodensee. Zum 40. Jahrestag gratu

Vor 40 Jahren: Theo Schlegel durchschwimmt den See

Vor 40 Jahren, am 29. Juli 1978, durchschwammen der damals 17-jährige Theo Schlegel und der 15-jährige Winfried Schenk den Bodensee. In drei Stunden und 59 Minuten kraulte Schlegel von Romanshorn in der Schweiz zum Strandbad nach Friedrichshafen. Winfried Schenk erreicht fünf Minuten danach das Ufer. Das war neuer Rekord. Am 29. Juli 2018 jährte sich die Rekordaktion zum 40. Mal. Aufmerksam gemacht wurden die Verantwortlichen beim Amt für Bildung, Betreuung und Sport von Armin Issadi, einem regelmäßigen Badegast im Strandbad.