Suchergebnis

Fast alle Auszubildende der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule bestanden die Prüfung.

Steinbeis-Schule: 162 Azubis bestehen die Abschlussprüfungen

Bernd Kupfer dürfte sich an seine Zeit an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule gerne zurückerinnern. Der Auszubildende der Firma Hammerwerk Fridingen beendete seine Lehre mit einem Noten-Durchschnitt von 1,2. Insgesamt haben 162 Schüler ihre Abschlussprüfungen bestanden.

Vier Absolventen erhielten einen Preis für überdurchschnittliche Leistungen (Zeugnisschnitt von 1,79), 17 weitere bekamen eine Belobigung (2,29). Weil nur acht Prüflinge ihr Ausbildungsziel nach dreieinhalbjähriger Schulzeit nicht erreichten, lag die Quote der ...

Konjunkturelle Abkühlung, aber kein Abschwung

Mit der regionalen Konjunktur, einem Rückblick auf das Jahr 2019 und einem Ausblick auf das Jahr 2020 haben sich die Mitglieder der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) schwerpunktmäßig in ihrer Wintersitzung in Weingarten beschäftigt. Das kommende Jahr berge wirtschaftliche Chancen und Risiken, sagte IHK-Vizepräsident Ralph Winterhalter.

Vizepräsident Roman Brenner, Geschäftsführer der Südwest-Ring Versicherungsmakler GmbH Weingarten, sagte, die Versicherungsbranche sei zunehmend mit ...

 Der Geschäftsführer der Bruno-Frey-Stiftung, Wolfgang Kempfle (l.), überreichte Ingrid Gerster und ihrem Team vom Tafelladen de

Bruno-Frey-Kulturpreise verliehen: Zwölf Projekte mit insgesamt 25.000 Euro ausgezeichnet

Mehr als 200 Teilnehmer von zwölf Projekten sind mit dem Bruno-Frey-Kulturpreis 2019 ausgezeichnet worden. Vertreter der Gewinnerprojekte nahmen die Preise am Freitag im Heinz-H.-Engler-Forum in Biberach vor zahlreichen geladenen Gästen aus den Händen der Stiftungsvertreter und Jurymitglieder entgegen. Jörg Hochhausen sprach als Vorsitzender des Stiftungsvorstands den jungen Künstlern aus den Sparten Theater, Musik und Literatur ein großes Dankeschön für ihren Mut zur Teilnahme aus.

Spannende Begegnungen bietet die Ausstellung auf Schloss Achberg: So steht zum Beispiel Dieter Kriegs Arbeit aus seiner Serie „M

Schloss Achberg zeigt „bella figura“

Fare una bella figura. Das nehmen Italiener sehr ernst – einen guten Eindruck machen, ein gutes Bild abgeben. Die Regeln der bella figura sind weit mehr als nur ein gepflegtes Äußeres und die elegante Erscheinung, für die die Menschen südlich des Brenners bekannt sind. Vielmehr geht es um den gesamten Auftritt und das freundliche Miteinander. „bella figura“ heißt auch die neue Ausstellung auf Schloss Achberg (Landkreis Ravensburg), die rund 50 Arbeiten aus der Kunstsammlung des Zweckverbandes Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW) ab sofort ...

 Auch im Fachbereich Mechatronik gab es viele erfolgreiche Absolventen.

121 neue Techniker für die Ostalb

Bei der Abschlussfeier der Technikerschule Aalen an der Technischen Schule Aalen sind 121 neue Techniker verabschiedet worden. Die berufliche Aufstiegsweiterbildung zum staatlich geprüften Techniker erfolgte in zweijähriger Vollzeitform in den Fachbereichen Maschinentechnik, Automatisierungstechnik/Mechatronik und Elektrotechnik und in vierjähriger Teilzeitform in der Fachrichtung Maschinentechnik.

Schulleiter Vitus Riek begrüßte die über 200 Teilnehmer der Abschlussfeier und beglückwünschte die Absolventen zu ihrem erfolgreichen ...

 Bei zwei Aufführungen im voll besetzten Hüttlinger Bürgersaal sorgten die mehr als zweihundert Darsteller, Sänger und Musiker b

Die Abenteuer eines Zauberlehrlings

Unter dem Titel „Du weißt schon wer“ haben die Hüttlinger Alemannenschule und der Liederkranz in zwei Aufführungen im jeweils voll besetzten Bürgersaal ein Musical-Projekt auf die Bühne gebracht, und das Publikum war jedes Mal begeistert. Darin ging es um den wohl berühmtesten Zauberlehrling der letzten Jahrzehnte.

Als Joanne K. Rawling vor fast 30 Jahren – so lange ist das schon her – während einer Zugfahrt die Idee hatte, die Figur eines Zauberlehrlings zu erfinden, ahnte sie noch nicht, welchen Erfolg ihr diese Buchreihe bringen ...

 Die Sportlerinnen und Sportler nahmen aus den Händen von Bürgermeister Thomas Häfele (hinten Mitte, mit Krawatte) und Hauptamts

Neresheim ehrt erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler

169 Neresheimer haben 2018 erfolgreich an regionalen, nationalen und internationalen Meisterschaften teilgenommen. Bei einer Feier im Rathaus hat die Stadt die Sportler mit Urkunden und Geschenken ausgezeichnet. Unter den Geehrten war mit Slawka Wittmer aus Elchingen sogar ein Weltmeister im Kick- und Thaiboxen.

Bürgermeister Thomas Häfele lobte das Engagement der Neresheimer Sportlerinnen und Sportler. Die Stadt bringe mit der Ehrung den hohen Stellenwert des Sports zum Ausdruck.

Wie immer bei Agatha Christie sind alle verdächtig. Dementsprechend schwer tut sich auch Privatdetektiv  Charles Hayward (Max Ir

Neu im Kino: „Das krumme Haus“ nach Agatha Christie

Die Krimis der 1976 verstorbenen Autorin Agatha Christie haben sich als erstaunlich zeitlos erwiesen. In den letzten beiden Jahrzehnten überwogen zwar die Fernsehverfilmungen, doch der Erfolg von Kenneth Brannaghs „Mord im Orientexpress“ leitete eine Rückkehr auf die Kinoleinwand ein. Für knifflige Mordfälle besteht offenkundig immer ein Markt, insbesondere wenn sie von so charismatischen Ermittlern wie Hercule Poirot oder Miss Marple aufgeklärt werden.

Das krumme Haus

„Das krumme Haus“: Ein Krimi nach Agatha Christie

Ein toter Wirtschaftsmagnat, ein riesiges Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert und viele verdächtige Familienangehörige: Das sind die Zutaten für den Agatha-Christie-Krimi „Das krumme Haus“.

Es ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans aus dem Jahr 1949 - und in den deutschen Kinos besonders spät zu sehen. Denn in Großbritannien wurde „Crooked House“ schon im Dezember 2017, nur einen Monat nach dem Kinostart, im Fernsehen ausgestrahlt und ist inzwischen längst auf DVD erhältlich.

 Ehrung der Prüfungsbesten: Unser Bild zeigt von links den Bundestagsabgeordneten Roderich Kiesewetter, IHK-Hauptgeschäftsführer

Berufsstart mit bestem Rüstzeug

380 Prüfungsteilnehmer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostwürttemberg haben im Jahr 2018 bei den Abschlussprüfungen in der dualen Berufsausbildung herausragende Prüfungsleistungen erzielt. Jetzt wurden ihnen im Congress Centrum in Heidenheim ihre Auszeichnungen überreicht.

Zudem gratulierte die IHK Ostwürttemberg den drei Landesbesten Lisa-Marie Bauder von der Carl Zeiss AG, Florian Pantleon von Umicore Galvanotechnik GmbH sowie Jana Sophie Schweizer von der Firma Carl Edelmann.