Suchergebnis

 Beim „Gartengeflüster“ am Haus der katholischen Kirche in Aalen ist auch das kubusförmige Kunstprojekt aus Gitterstäben der Öff

Gartengeflüster und Regengeprassel

Zum Glück ist am Freitag neben dem Haus der katholischen Kirche in Aalen ein geräumiges Zelt aufgestellt gewesen. So konnte die Veranstaltung „Gartengeflüster“ geschützt vor heftigem Regengeprassel im Trockenen über die Bühne gehen. Betriebsseelsorger Rolf Siedler und sein Team „Subkultan“ überraschten mit origineller Musik und sozialkritischen Texten.

Voraus ging die Einweihung eines Kunstprojektes, das vor dem Haus der Kirche in der Weidenfelder Straße die Blicke auf sich zieht.

 Jetzt geht’s hinaus in die Welt. Mit einem Gruppenfoto vor der Kulisse von Schloss Großlaupheim haben die CLG-Abiturienten Absc

Diese 86 Schüler des Carl-Laemmle-Gymnasiums Laupheim haben ihre Abitur-Zeugnisse erhalten

„Abikropolis – Die Götter verlassen den Olymp“: Unter diesem Motto haben die vier Abschlussklassen des Carl-Laemmle-Gymnasiums am Donnerstag im Kulturhaus ihr Abitur gefeiert. Als Jahrgangsbeste mit einem Notendurchschnitt von 1,0 erhielt Lara Frankenhauser den Dr. Hertha Einstein-Nathorff-Preis.

Mit einem kurzen Rückblick auf die 150-jährige Geschichte des Gymnasiums begann Schulleiterin Petra Braun ihre Begrüßungsrede. Die junge aufstrebende Stadt Laupheim habe damals ein zukunftsweisendes Zeichen setzen wollen, um den Kindern ...

Auch im Inneren kann sich der Lastwagen des Siegers sehen lassen.

„Phil Collins“ gewinnt die Superklasse

Das 12. Truckertreffen in Munderkingen erwies sich als bisher größtes seiner Art. Mitorganisator Rolf Braun hat sich am Samstag und Sonntag vom Zustand der fast 400 Fahrzeuge ein Bild gemacht – und angesichts der hohen Qualität sehr vieler Fahrzeuge sogar die Anzahl der Pokale erhöht. Nach fünf Kriterien bewertete er die in acht Klassen eingeteilten Fahrzeuge und übergab am Sonntagabend im Festzelt die Preise an die Gewinner.

Motorradstuntman Kevin Funk präsentierte am Sonntagnachmittag vor dem Bahnhof zwei Mal seine Show, bei der ...

Die Albfetza in Aktion: Mit ihrer Musik lockten sie die jungen Leute auf Tische und Bänke.

Große Truckerparty im vollbesetzten Zelt

Mit der Partyband Albfetza aus Ulm hatten die Organisatoren des 67. Sommerfests für Samstagabend viel Stimmung ins Festzelt geholt. Neben rund 800 Truckern waren viele junge Leute anwesend, die Dirndl und Lederhosen zur Schau stellten, und ziemlich leicht auf Tische und Bänke zu locken waren. Damit war nach einem der erfolgreichsten Freitage der Festgeschichte auch der Samstag ein Selbstläufer.

Zunächst begrüßte Mitorganisator Rolf Braun die Truckerfreunde aus Deutschland und Europa, und ließ den kleinen Johannes drei Preise ziehen.

Heuer waren mehr Trucks zu sehen als jemals zuvor.

400 Trucks am Start

Bei heißer Sonne und strahlend blauem Himmel glänzten am Samstag und Sonntag in Munderkingen 400 sauber herausgeputzte Trucks auf der Bahnhofstraße und der Donaubrücke zur Altstadt. Ein Airbrusher bearbeitete einen LKW der Spedition Stöhr. PS-Schönheit Sabrina Reiter von den Trucker Babes auf Kabel 1 war gekommen, um Autogramme zu geben, und sich mit ihren Fans ablichten zu lassen.

Jedes zweite Jahr ist das Truckertreffen Bestandteil des Sommerfests.

 Die Pfarrei Sankt Wolfgang blickt auf eine Geschichte von 50 Jahren. Die Wolfgangskirche ist bedeutend älter, 1473 war Grundste

Pfarrei Sankt Wolfgang ist 50 Jahre alt

Vor 50 Jahren ist die Pfarrei Sankt Wolfgang gegründet worden. Am 1. Dezember 1969 hat der damalige Bischof der Diözese Rottenburg, Carl Joseph Leiprecht, die selbstständige Pfarrei Sankt Wolfgang errichtet. Erster Pfarrer wurde Rolf Küchler.

Damit sei nach 150 Jahren eine zweite katholische Pfarrei geschaffen worden, schreibt Franz Xaver Schultheiss in der Chronik des Ellwanger Jahrbuchs 1969/1970: Schon bis 1818 hatten zwei Pfarreien bestanden: die Klosterpfarrei – später Stiftspfarrei Sankt Vitus – und die Pfarrei Sankt Maria.

 Das SVU-Team der Trainer Markus Schweikert (stehend rechts) und Marc Manz (stehend links) bestritt im Februar 2012 ein Freundsc

Beim SV Unterstadion geht eine Ära zu Ende

Nach mehr als 30 Jahren ist der Frauenfußball beim SV Unterstadion Geschichte. Der SVU, der zuletzt in einer Spielgemeinschaft mit Munderkingen II in der Kreisliga spielte, stellte nur noch zwei Spielerinnen. Das war in der Vergangenheit anders, Jessica Brugger und Marc Manz blicken auf eine lange Zeit Frauenfußball beim SV Unterstadion zurück.

Am 1. Juni fand das letzte Spiel der SGM Munderkingen II/Unterstadion statt. Zu einem ehrenvollen Abschied gehörten drei Punkte, obwohl es gegen den Tabellenzweiten SV Langenenslingen kein ...

 Dank Eisenbahnfan Peter Christ treten die Gumpig-Bändler in Durlesbach regelmäßig auf.

Eisenbahnidylle und Genusslauf am Kulturbahnhof in Durlesbach

Bereits zum zwölften Mal spielte die Dixieband „Gumpig-Bändler“ aus Kisslegg/Bad Waldsee am Sonntag in Durlesbach beim Eisenbahndenkmal. Eingeladen zum großen Musikfrühstück hatte der Förderverein „Durlesbachbähnle“ in Kooperation mit der Laufgruppe „TSV Reute-Runners“. Nach dem nächtlichen Gewitter mit Starkregen zeigte sich pünktlich zum Festbeginn bei angenehmer Temperatur die Sonne. Neben zahlreichen Wandergruppen kamen auch viele Fahrradfahrer aus Richtung Reute-Gaisbeuren, Mochenwangen und Schindelbach zum Schussentobel.

Die Außenansicht des Munderkinger Bahnhofs

Bahn-Areal wird versteigert – Brunnenfest soll wieder stattfinden

Das 8070 Quadratmeter große Areal der Deutschen Bahn rund um den Munderkinger Bahnhof soll durch eine Immobilien-Auktion versteigert werden. „Das ist eine wichtige öffentliche Fläche, die in die öffentliche Hand gehört“, sagte Bürgermeister Michael Lohner während der Gemeinderatssitzung am Donnerstag.

Weil der Ausgang der Versteigerung aber nicht anzusehen ist, haben die Räte einstimmig die Aufstellung des Bebauungsplans „Donautalbahn“ beschlossen.

Rühren kräftig die Werbetrommel fürs Sommerfest: Julian Spranz (v. l.) und Sebastian Locher vom Musikverein sowie der Rolf Braun

400 Lkw werden zur Truckershow am Sommerfest erwartet

Das 67. Munderkinger Sommerfest steht mit einem gewaltigen Programm vor der Tür. Mit über 400 angemeldeten Trucks erreicht das Fest des Musikvereins bei der diesjährigen zwölften Truckershow seine Kapazitätsgrenze.

Der Musikverein Stadtkapelle Munderkingen hat dieses Jahr besonderen Grund zur Vorfreude auf das Sommerfest. Die „Alten Kameraden“ des Vereins sowie der Spielmannszug werden 30 Jahre alt, zudem feiert das Jugend-Blas-Orchester sein 50-jähriges Bestehen.