Suchergebnis

Patienten und die Klinikleitung wollen den geplanten Truppenübungsplatz in der Nähe der Tannheimer Nachsorgeklinik verhindern.

Patienten wollen keine Panzer in Nähe von Nachsorgeklinik

Für reichlich Wirbel sorgt die geplante Realisierung eines Truppenübungsplatzes der Bundeswehr zwischen Donau-eschingen und Villingen. Roland Wehrle, der Geschäftsführer der Nachsorgeklinik in Tannheim, zeigte sich schockiert über das Vorhaben.

Die Erweiterungspläne der Bundeswehr würden die Arbeit der Nachsorgeklinik gefährden, so die Befürchtung. Das Thema ist jetzt Chefsache – nicht nur in der Nachsorgeklinik Tannheim, sondern auch in der Bundespolitik.

Ob die Fasnet im kommenden Jahr stattfinden kann, ist noch völlig offen.

Glückselig ist anders

Glückselig ist Anselm Säger gerade nicht, denkt er an die kommende Fastnacht 2021. Denn ob diese stattfindet oder nicht, entscheidet sich frühestens im Herbst. Der Vorsitzende der Narrozunft Villingen hofft nur, dass sein derzeitiges Bauchgefühl ihn täuscht.

Fällt aufgrund der Corona-Krise die Fastnacht 2021 aus? Zwar sind es bis zum eigentlichen Saisonbeginn am 6. Januar noch ein paar Monate, doch der Termin für den Start zur Vorbereitung der Saalfasnet rückt immer näher: Wie soll das Programm aussehen, welche Choreographie könnte ...

Die Nachsorgeklinik Tannheim wird von der Stiftung entscheidend unterstützt.

300 000 Euro für die Nachsorgeklinik

Der Stiftungsrat der Deutschen Kinderkrebsnachsorge – Stiftung für das chronisch kranke Kind – ist das Rückgrat der Nachsorgeklinik Tannheim. Die Stiftung tut alles, um die Arbeit der Nachsorgeklinik zu ermöglichen. Im Rahmen einer Spendenaktion ist nun eine beträchtliche Summe zusammen gekommen, die der Klinik in Tannheim zu Gute kommen wird.

Eines machte Vorstand Roland Wehrle am Montag im Anschluss an die Stiftungsratssitzung in der Nachsorgeklinik Tannheim deutlich: „Nur mit der Stiftung war es möglich, die Nachsorgeklinik ...

Ob der Federahannes im kommenden Jahr in Rottweil wie jedes Jahr große Sprünge machen wird, ist noch offen.

Narren geben Fasnet 2021 noch nicht auf

Macht die Corona-Pandemie auch der Fastnacht 2021 einen Strich durch die Rechnung? Aus Sicht der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN) ist es für Absagen noch zu früh. „Wir sind der Auffassung, dass zum derzeitigen Zeitpunkt kein Grund besteht, die Fastnacht abzusagen“, sagte VSAN-Präsident Roland Wehrle.

Sollte sich die Corona-Krise aber durch eine zweite Welle wieder verschärfen, müsse man erneut abwägen. „Natürlich haben wir ein Recht auf unsere Fastnacht, gerade als Kulturerbe.

Rottweiler Narrensprung

Fastnacht 2021 noch nicht aufgegeben: Absagen im Karneval

Macht die Corona-Pandemie auch der Fastnacht 2021 einen Strich durch die Rechnung? Aus Sicht der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN) ist es für Absagen noch zu früh. „Wir sind der Auffassung, dass zum derzeitigen Zeitpunkt kein Grund besteht, die Fastnacht abzusagen“, sagte VSAN-Präsident Roland Wehrle. Sollte sich die Coronakrise aber durch eine zweite Welle wieder verschärfen, müsse man erneut abwägen. „Natürlich haben wir ein Recht auf unsere Fastnacht, gerade als Kulturerbe.

Die Nachsorgeklinik am Rande von Tannheim hat wieder geöffnet.

Nachsorgeklinik rechnet mit hohem Verlust

Nach dem heftigen Schlag im März, bei dem der Vater eines Kindes über seinen Besuch in einem Risikogebiet die Nachsorgeklinik Tannheim angelogen hatte, hatte die Klinik bis auf Weiteres geschlossen. Die Wiedereröffnung Anfang Mai trifft nun auf große Erleichterung. Allerdings machen die Finanzen Probleme.

„Am 2. Mai haben wir mit der Mai-Reha begonnen, um unserem Versorgungsauftrag gerecht zu werden“, berichten die beiden Geschäftsführer Thomas Müller und Roland Wehrle im Gespräch mit unsrer Zeitung.

Entschlossen an Sarahs Seite: Europameister Martin Strobel, der die Kampagne der Nachsorgeklinik Tannheim unterstützt.

Martin Strobel kämpftfür kleine Patientin

„Tausende Kinder sind schwer krank – und unfassbar tapfer. Tag für Tag stellen sie sich Krebs, Herzkrankheiten oder Mukoviszidose entgegen. Die Deutsche Kinderkrebsnachsorge – Stiftung für das chronisch kranke Kind – steht den kleinen Kämpfern und ihren Familien seit 30 Jahren zur Seite“, zeigt die Stiftung auf.

Die kleine Sarah ist erst vier Jahre alt, doch das Mädchen lebt von Geburt an mit einem schweren Herzfehler. Jetzt zeigt Sarah ihren Kampfgeist: Als Gesicht für die Jubiläumskampagne der Deutschen Kinderkrebsnachsorge blickt ...

 Die Nachsorgeklinik Tannheim kann nach derzeitigem Stand am 6. April wieder den Betrieb aufnehmen.

Nach Lüge von Vater keine Patienten angesteckt

Großes Aufatmen in der Tannheimer Nachsorgeklinik: Nachdem die Rehaeinrichtung wegen eines mit dem Coronavirus infizierten Vaters alle jungen Patienten und ihre Angehörigen heimschicken musste, hat sich bisher niemand angesteckt – weder bei den Mitarbeitern noch in den betreuten Familien.

„Gott sei dank“, stellen die beiden Geschäftsführer Thomas Müller und Roland Wehrle unisono fest. Alle Tests seien negativ gewesen, und so könne die Klinik ab 6.

 Die Nachsorgeklinik in Tannheim ist derzeit geschlossen.

Klinikleitung sucht nach Lösungen für Tannheimer Reha-Klinik

Nach der Räumung der Tannheimer Nachsorgeklinik fürchten die Geschäftsführer Thomas Müller und Roland Wehrle um die finanzielle Zukunft. Der CDU-Bundestagsabgeordneter Thorsten Frei wurde von ihnen um Hilfe gebeten.

Die Kinder in der Reha-Klinik gehören zu der Gruppe der am höchsten gefährdeten Patienten. Der Vater eines Kindes war in einem Risikogebiet unterwegs. Auf der Frage, ob er in einem Risikogebiet unterwegs war, verneinte er dies und bestätigte es mit seiner Unterschrift.

Die Nachsorgeklinik in Tannheim ist bis Anfang April geschlossen. Der Vater eines Kindes hatte angegeben, nicht in einem Risikog

Falschaussage führt zur Klinikschließung

Die Nachsorgeklinik in Tannheim muss vorerst geschlossen werden. Ein Vater eines Kindes hatte versichert und unterschrieben, dass er in keinem Risikogebiet gewesen sei. Laut der Klinikleitung hat der Mann gelogen. Die Versicherung weigert sich, bei dem entstandenen Schaden einzuspringen.

Die beiden Geschäftsführer Thomas Müller und Roland Wehrle ringen im Gespräch hörbar mit der Beherrschung. Dass das Coronavirus die Nachsorgeklinik mit ihrem hochsensiblen Bereich der Nachsorge für Familien mit krebs-, herz- und mukoviszidosekranken ...