Suchergebnis

 Auf das Dach des Eisenharzer Kindergartens soll eine PV-Anlage kommen.

Letzte Fragen zur PV-Anlage auf Eisenharzer Kindergarten soll ein Statiker klären

Der Gemeinderat von Argenbühl hat der Planung, Ausschreibung und Ausführung einer Photovoltaik-Anlage auf dem Bestandsgebäude des Kindergartens in Eisenharz grundsätzlich zugestimmt. Der Beschluss war einstimmig, es gab aber diverse Ideen und Einwände.

Schon bei der Vorplanung des Kindergartenneubaus in Eisenharz war klar, dass man nach Möglichkeiten suchen wollte, um durch eine PV-Anlage den benötigten Strom selbst zu erzeugen. Die Verwaltung wurde deshalb beauftragt, eine entsprechende Planung zu erarbeiten.

Die EnBW betreibt diverse Solarparks, hier einer in Hervetsweiler. Jener bei Niederwangen geplante könnte ähnlich aussehen.

Bei Niederwangen könnte ein großer Solarpark entstehen

Im Raum Wangen könnte es in den kommenden Jahren einen großflächigen Einstieg in die Energiegewinnung durch die Kraft der Sonne geben. Eine auf dieses Thema spezialisierte EnBW-Tochter und die Bürgerenergiegenossenschaft Wangen planen rechts und links der Autobahn bei Niederwangen einen zehn Hektar großen Solarpark. Rechnerisch könnten dann mit den Kollektoren 1200 Vier-Personen-Haushalte mit Strom versorgt werden. Im Ortschaftsrat Niederwangen wurde das Thema jetzt erstmals öffentlich vorgestellt, am Montag passiert dies auch im Gemeinderat – ...

Mehrere gestapelte Geldmünzeln

Ingoldingen spart bei Investitionen

Die Gemeinde Ingoldingen hat einen ausgeglichenen Haushaltsplan 2021 vorgelegt. Nach intensiven Beratungen im kurzfristig einberufenen Finanzausschuss folgte der Gemeinderat den Empfehlungen seines Ausschusses und der Verwaltung. Demnach wird das zunächst von Kämmerer Berthold Hengge errechnete Minus von rund 336.000 Euro in ein Plus von 372.000 Euro umgewandelt. Grund dafür sind Einsparungen bei Investitionen und Ausgaben im laufenden Jahr.

Der Ingoldinger Haushalt hat ein Gesamtvolumen von rund 7,5 Millionen Euro.